Lindab übernimmt Felderer AG

Unternehmen wollen Lüftungsangebot ausweiten

Klaus-Philipp Felderer, CEO und Inhaber von Felderer
Foto: Felderer AG

Klaus-Philipp Felderer, CEO und Inhaber von Felderer
Foto: Felderer AG
Mit dem Erwerb der Felderer AG stärkt Lindab seine Position im deutschen Markt erheblich und vervielfacht damit seinen deutschlandweiten Umsatz. Felderer ist einer der größten Distributoren für Luft- und Klimatechnik in Deutschland. Das Vollsortiment reicht von Luftleitungen über Ventilatoren bis zu Brandschutzprodukten. Über sieben Lager- und Produktionsstandorte versorgt der Hersteller und Großhändler in Süd- und Westdeutschland die Baustellen seiner Kunden.

Lindab entwickelt, produziert und vermarktet Produkte und Systeme für ein gesundes Raumklima. Durch die Kombination aus einem flächendeckenden Produktions- und Logistiknetzwerk in Deutschland und einem anspruchsvollen Großhandelssortiment entsteht eine starke Positionierung und erhebliche Wachstumsmöglichkeiten.

„Gemeinsam mit Lindab ergeben sich für die Felderer AG große Entwicklungsmöglichkeiten im deutschen Markt, von denen unsere Kunden, unsere Partner und unsere Mitarbeiter profitieren werden. Wir freuen uns auf eine dynamische Zusammenarbeit mit unserem starken und nachhaltigen Partner”, sagt Klaus-Philipp Felderer, CEO und Inhaber des Unternehmens.

„Felderer ist ein kundenorientiertes Unternehmen mit einem hohen Serviceniveau und fundiertem Lüftungswissen. Es ist eine Akquisition, die Lindab auf vielen Ebenen ergänzt. Der deutsche Markt hat für uns großes Potenzial. Wie in den nordischen Ländern sind die Gebäude gut isoliert und benötigen eine effiziente, qualitativ hochwertige Belüftung. Darüber hinaus konzentrieren sich die deutschen Behörden darauf, den Energieverbrauch sowohl in neuen als auch in bestehenden Gebäuden zu senken. Es ist eine optimale Kombination für Lindab. Gemeinsam mit Felderer bauen wir unser Lüftungsangebot in Deutschland deutlich aus und erweitern es. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen gemeinsam mit Geschäftsführer Klaus-Philipp Felderer und seinen kompetenten Mitarbeitern weiterzuentwickeln“, so Ola Ringdahl, Präsident und CEO des Lüftungsunternehmens.

Die Lindab-Group ist in 20 Ländern mit rund 4.500 Mitarbeitern etabliert. Die Felderer AG hat ihren Sitz in Feldkirchen bei München und beschäftigt 160 Mitarbeiter. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der deutschen Kartellbehörden. Wird die Genehmigung erteilt, ist zu erwarten, dass die Transaktion im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen wird.

Thematisch passende Artikel:

Übernahme der Felderer AG durch Lindab abgeschlossen

Wettbewerbsbehörde stimmt Übernahme zu

Nach der Zustimmung der deutschen Wettbewerbsbehörde ist die Übernahme abgeschlossen, sodass Felderer seit dem 29. April 2022 ein Teil von Lindab ist. Die Felderer AG ist Lüftungsgroßhändler in...

mehr

Felderer AG: Aufsichtsrat und Vorstand

Neue Vorsitzende und Mitglieder

Am 29. September 2015 wurde Lutz Reuter zum neuen Mitglied und Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Felderer AG (www.felderer.de), Feldkirchen, gewählt, der im Laufe seiner Karriere unterschiedliche...

mehr

Vorstand der Felderer AG organisiert sich neu

Generationswechsel bei lufttechnischem Spezialisten vollzogen

Wenn am 30.September 2021 der langjährige Vorstand Raimund Schmalzl, verantwortlich für alle Vertriebsaktivitäten der Felderer AG, aus seiner Position ausscheidet, ist noch lange nicht Schluss....

mehr
2021-7-8 Zukunftsfähigkeit und Klimaschutz

Im Gespräch mit Klaus-Philipp Felderer

tab: Die Felderer AG hat sich auf die Lüftungstechnik fokussiert. Stellen Sie bitte Ihr Unternehmen kurz vor. Klaus-Philipp Felderer: Wir sind ein klassischer Großhändler für lufttechnische...

mehr

Lindab und Ecophon gehen Partnerschaft ein

Neue Komfortdeckensysteme für ein gesundes Raumklima

Die Ecophon Gruppe und die Lindab Gruppe gehen eine Partnerschaft ein, um neue akustisch-thermische Komfortdeckensysteme auf den Markt zu bringen. Diese bekämpfen effektiv zwei Mängel, die ein...

mehr