Heizung | Unternehmen + Markt | 02.05.2019

Rehau investiert im im Bereich Building Technology

Ausbau des Standorts Triptis in Thüringen

  • Dr. Roger Schönborn, Leiter der Division Building Solutions (4. v.l.), und Werkleiter Dr. Olaf Lämmer (6.v.r.) gemeinsam mit Vertretern aus Politik und der am Bau beteiligten Unternehmen beim symbolischen Spatenstich.

Um auch in Zukunft den Wachstumskurs im Bereich Building Technology fortsetzen und die Lieferperformance steigern zu können, erweitert Rehau sein Logistikzentrum im thüringischen Triptis, das als Herzstück dieses Bereichs fungiert. Gleichzeitig wird auch das angeschlossene Werk, in dem Rohrsysteme für Flächenheizungen/-kühlungen, Trinkwasser und Hausentwässerung gefertigt werden, ausgebaut. Die Investitionssumme hierfür beträgt rund 28 Mio. €. Dies ist ein klares Bekenntnis zum Standort und zur Sicherung von Arbeitsplätzen.

Der symbolische Spatenstich für die Erweiterung des Logistikzentrums und den Ausbau des Werkes fand am 24. April 2019 in feierlichem Rahmen statt. „In Triptis stehen alle Zeichen deutlich auf Wachstum“, freut sich auch Werkleiter Dr. Olaf Lämmer.

 

Kontinuierlicher Ausbau

Im Jahr 1992 wurde der Grundstein für den Bau des Werkes gelegt. Fünf Jahre später folgte dann der Neubau des Logistikzentrums. Seitdem ist viel passiert und Rehau hat immer wieder kräftig in den Standort investiert. Mittlerweile sind dort rund 250 Mitarbeiter beschäftigt, davon 14 Auszubildende.

Bereits seit 1994 wird dort in den Berufen Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement sowie seit September 1998 zum Fachlagerist ausgebildet. Den Auszubildenden winken nach ihrem Abschluss hervorragende Übernahmechancen, denn der Fortbestand des Standorts in Thüringen mit attraktiven Arbeitsplätzen ist dank modernster Fertigungsanlagen und Logistik über Jahre hinaus gesichert.

Thematisch passende Beiträge

  • Neuer Werkleiter im Wago-Werk Sondershausen

    Yannick Weber tritt Nachfolge von Jörg Hampl an

    Der Wago-Produktions- und Logistikstandort im thüringischen Sondershausen (www.wago.com) hat einen neuen Werkleiter: Der gebürtige Franzose Yannick Weber übernimmt die Verantwortung für das Werk mit seinen mehr als 1.200 Mitarbeitern. Nach zwei Masterstudiengängen im Bereich Produktionstechnik und Logistik und einer zweijährigen Tätigkeit im Bereich Forschung und Entwicklung bekleidete der...

  • 25 Jahre Wago Sondershausen

    Jubiläum des zentralen Logistikzentrum

    Vor 25 Jahren gründete die Wago Kontakttechnik (www.wago.com) im thüringischen Sondershausen ihren zweiten deutschen Standort. Was 1990 mit vier Mitarbeitern in der ehemaligen Kantine der Kali-Südharz AG begann, ist heute ein zentraler Bestandteil der Wago-Produktionswelt und weltweites Logistikzentrum mit mehr als 1.200 Mitarbeitern. Der Anbieter von elektrischer Verbindungs- und...

  • ebm-papst investiert 11,5 Mio. €

    Logistikzentrum in Landshut

    ebm-papst (www.ebmpapst.com) investiert in Landshut 11,5 Mio. € in ein neues Logistikzentrum. In direkter Nähe zum aktuellen Standort soll bis zum Jahr 2013 auf einer Fläche von rund 5000 m2 ein Hochregallager entstehen. „Durch die Investition richten wir ebm-papst Landshut für weiteres Wachstum aus und sichern damit die Zukunftsfähigkeit“, so Hans-Jochen Beilke, Vorsitzender der Geschäftsführung...

  • Grohe investiert am Standort Lahr

    Grohe investiert in sein Werk in Lahr. Der Ausbau der Galvanikanlage, mit der sich Kunststoffteile wie Duschköpfe verchromen lassen, ermöglicht eine Kapazitätssteigerung in der Kunststoffverchromung am Standort um bis zu 70 %. Die erweiterte Anlage wurde am 19. September 2017 feierlich in Betrieb genommen. Parallel entstehen zusätzlich 40 neue Arbeitsplätze am Standort Lahr. Die Zahl der...

  • ebm-papst investiert 14 Mio. € in Werksneubau am Standort Landshut

    Systemlösungen und Gasventile für die Heiztechnik

    Spatenstich in Landshut: Die ebm-papst-Gruppe investiert rund 14 Mio. € in den Neubau eines Produktionswerks. Der Weltmarktführer von Ventilatoren und Motoren produziert in Landshut zukünftig Systemlösungen und Gasventile für die Heiztechnik . Nachdem ebm-papst seinen Landshuter Standort erst vor einem Jahr durch ein neues Logistikzentrum erweitert hatte, folgt nun der Bau eines neuen...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    • Heft 07 - 08 / 2019

      Heizsystem mit BHKW – Wärme und Strom für TenneT-Campus

      Zwei neue Firmengebäude des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vervollständigen seit Ende 2017 den Hauptsitz des Unternehmens auf dem gleichnamigen Campus in Bayreuth. Für das Unternehmen war es selbstverständlich, dass die Neubauten auch Strom erzeugen. Dafür wird ein BHKW eingesetzt, das in Kombination mit zwei Spitzenlastkesseln auch die Wärme in den Gebäuden bereitstellt.

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.