Breite Beteiligung beim BACnet Plugfest

Grenzenloser Datenaustausch in der Gebäudetechnik

Die Hersteller von Automationsprodukten der Gebäudetechnik prüften vom 11.-13. Mai 2011 die Interoperabilität ihrer BACnet-Produkte. 21 Unternehmen aus Europa, USA und Indien waren mit 44 Teilnehmern vertreten. Es war das fünfte Plugfest der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU). Gastgeber war das Kompetenzzentrum für Informations- und Kommunikationstechnik der Handwerkskammer des Saarlandes in Saarbrücken.

„Als führende europäische BACnet-Organisation freuen wir uns über die breite Beteiligung, die auch bei den neuen Gerätegenerationen für funktionssichere Netzwerke sorgt“, sagte BIG-EU-Beiratsmitglied Frank Schubert zur Eröffnung. Das Plugfest war eine offene Veranstaltung der BIG-EU, an der erstmals auch Nicht-Mitglieder teilnahmen. Es bot die seltene Gelegenheit, in kleinen wechselnden Teams die Produkte der verschiedenen Hersteller zu vernetzen und deren Kommunikationsverhalten zu testen.

Das 5. BIG-EU-Plugfest unterstreicht die Anstrengung der Industrie, mit ihrem wachsenden Angebot an Produkten der Gebäudeautomation herstellerübergreifende Systeme zu ermöglichen. Sie sind eine wesentliche Voraussetzung für energie- und kosteneffiziente Versorgungssysteme im Haus und Gebäude. Das Plugfest macht die Anwendung des BACnet Standards (ISO 16484-5) in der Praxis noch sicherer – ein Aufwand, der sich lohnt. Bei der Ausrüstung von Industrie- und Bürogebäuden, aber auch von Hotels, Krankenhäusern, Sportarenen, Bahnhöfen und Flughäfen ist die Vernetzung der Systeme mit BACnet dann umso einfacher.

Über die BIG-EU: Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet- Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 90 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet-Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss „SSPC 135“ sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien.

Weitere Informationen: www.big-eu.org  

Thematisch passende Artikel:

BACnet Test Framework (BTF) erhöht Interoperabilität in der Gebäudeautomation

Die BACnet Testing Laboratories (BTL) werden das BACnet Test Framework (BTF) nutzen, das von MBS entwickelt wurde. Das Tool ermöglicht schnell und sicher, die Konformität zum BACnet Standard ISO...

mehr
2019-06

„BACnet Indoor Mobility“ und „Cyber Security”

26. und 27. September 2019/Frankfurt am Main   Am Frankfurter Flughafen dreht sich auf einer Zwillingskonferenz zur Gebäudeautomation alles um „BACnet Indoor Mobility“ und „Cyber Security“ im...

mehr

BIG-EU und OPC Foundation kooperieren

Optimierter Datenfluss zwischen Gebäude- und Industrieautomation

Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) und die OPC Foundation geben die Unterzeichnung einer Kooperationserklärung bekannt. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe nahm im Oktober 2012 ihre Arbeit auf. An...

mehr

TÜV Süd als BACnet-Prüflabor anerkannt

Neu geschaffener Laborbereich für Gebäudeautomation

Die TÜV Süd Industrie Service GmbH (www.tuvsud.com/gebaeudeautomation) hat die offizielle Anerkennung der BACnet International als Recognized BACnet Test Organization erhalten. Die...

mehr

Staatliche Organisationen setzen verstärkt auf BACnet

Die Planung und Ausschreibung von BACnet-Projekten soll einfacher werden. Auf der ISH kündigte Bernhard Hall vom Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen...

mehr