Aus ForschungsVerbund Sonnenenergie wird ForschungsVerbund Erneuerbare Energien

Das Direktorium des ForschungsVerbundes Sonnenenergie (FVS) hat auf seiner Dezembersitzung 2008 in Freiburg beschlossen, den Verbund zukünftig als ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) zu führen. Die Umbenennung soll größere Transparenz über die vorhandenen wissenschaftlichen Kompetenzen schaffen und zeigen, dass der Verbund auf allen Gebieten der erneuerbaren Energietechnologien arbeitet. Damit ist der neue Name ein forschungspolitisch wichtiges Signal, dass der Verbund für die gesamte Palette der erneuerbaren Energien einer der zentralen Ansprechpartner für Forschung, Wirtschaft und Politik ist.

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien ist eine Kooperation von Forschungsinstituten, die auf den verschiedenen Gebieten der erneuerbaren Energien arbeiten. Sein strategisches Ziel ist es, Erkenntnisse, Technologien und Methoden zu erarbeiten, damit sich die Erneuerbaren zu einer zentralen Säule einer nachhaltigen Energieversorgung entwickeln können.

Neben Photovoltaik, Solarthermie und solarem Bauen – die klassischer Weise als "Sonnenenergie" gesehen werden – forschen die Mitgliedsinstitute auch in den Bereichen Windkraft, Meeresenergie, Geothermie, Biomasse und an technologischen Lösungen der energetischen Wandlung dieser Energieträger, in Hinblick auf Kraftstoffe, Brennstoffzellen und Wasserstoff. Für den ForschungsVerbund ist es von besonderer Bedeutung, die gesamte Bandbreite der Energieversorgung aus erneuerbaren Energien abzubilden und die Komplexität einer zukunftsorientierten Versorgung mit regenerativen Energieträgern zu erfassen, um Wirkungszusammenhänge zu erkennen und zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. Hierzu tragen die Aktivitäten der Mitgliedsinstitute in den übergreifenden Bereichen Systemanalyse, Netzmanagement, Energiespeicherung und Energieeffizienz bei.

Unter seiner neuen Internetadresse www.fvee.de stellt der Verbund weiterhin aktuelle und verständlich aufbereitete Informationen aus der Forschung zu erneuerbaren Energien zur Verfügung.

Thematisch passende Artikel:

Elftes Mitgliedsinstitut im ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE)

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) ist eine Kooperation von jetzt elf Instituten, die auf den verschiedenen Gebieten der erneuerbaren Energien forschen: von Photovoltaik und...

mehr

Studienradar Erneuerbare Energien

Analysen und Gutachten

Im Rahmen der Jahrestagung des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien (FVEE) stellt edie Agentur für Erneuerbare Energien erstmals das „Studienradar Erneuerbare Energien“ (www.energie-studien.de )...

mehr

Studienradar Erneuerbare Energien

Online-Portal informiert über Analysen und Gutachten

Für den notwendigen Umbau des Energiesystems auf eine 100-prozentige Versorgung mit Erneuerbaren Energien spielt die Wissenschaft eine wichtige Rolle. In dem jungen interdisziplinären Forschungsfeld...

mehr

Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien genehmigt

Der Weg zur Förderung für die Wärmegewinnung aus Erneuerbaren Energien ist frei. Mit der Öffnung des aktuellen KfW-Programms Erneuerbare Energien, für das ab dem 1. September 2008 Anträge...

mehr

VBI gründet Fachgruppe Erneuerbare Energien

Der Verband Beratender Ingenieure VBI hat am 21. September 2010 in Mainz die Fachgruppe Erneuerbare Energien gegründet. Mit diesem Schritt werden die planerischer Kompetenzen im Bereich der...

mehr