Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Heizung | News | 09.06.2017

10 Jahre varmeco

Wärmelösungen für Wohngebäude und Objektbau

  • Unternehmenssitz und „Showroom“ für die Techniken des Hauses: das Firmengebäude von varmeco in der Johann-Georg-Weinhart-Straße 1 in Kaufbeuren (Foto: varmeco)

Die varmeco GmbH & Co. KG feiert 2017 ein Jubiläum. Seit 2007 firmiert das Unternehmen unter varmeco (www.varmeco.de). Der Firmenname stammt aus der Plansprache Esperanto und bedeutet Wärme. Durch seinen Namen und die Unterzeile „wärme.nutzen“ im Logo unterstreicht das Unternehmen, was seit über 30 Jahren Programm ist: Technik für die wirtschaftliche Wärmebereitstellung und die effektive Einbindung erneuerbarer Energien. Mit dem Namenswechsel löste sich das im Jahr 1983 als Sandler Energietechnik gegründete Unternehmen von dem Namen des Gründers und schärfte das Firmenprofil, denn Lösungen für die Heizungssystemtechnik machen das Unternehmen aus.

Mit gewachsenem Porduktportfolio

Seit Beginn gehören thermische Solaranlagen zum Produktportfolio. Das zeitversetzte Nutzen der Wärme ermöglichen Pufferspeicher, die über Wärmetauscher die von Kollektoren oder anderen Wärmequellen gelieferte Energie entgegennehmen. Weitere Produkte sind Wärmetauscher für den Heizkreis, Pumpen und – eine Kernkompetenz des Unternehmens – Frischwassererwärmer. Sie erwärmen frisches Trinkwasser im Durchlaufprinzip, was das Legionellenrisiko minimiert. Für die effiziente und bedarfsgerechte Wärmebereitstellung und die Bevorzugung regenerativer Energie sorgen selbstlernende Systemregler.

Während in den ersten Jahren Wärmetechnik für kleinere Wohnhäuser im Vordergrund stand, bietet varmeco heute Lösungen für quasi jede Art und Größe von Objekten. Die Referenzen reichen von Ein- und Mehrfamilienhäusern über Gewerbebetriebe und Krankenhäuser bis hin zum Hochhaus und der Industrie. Von der Zentrale und den Vertriebsniederlassungen aus unterstützt varmeco Planer und Installateure durch Schulungen, hilft bei der Auslegung komplexer Systeme und begleitet auf Wunsch auch die Installation.

Dank Wachstum wird Anbau geplant

Für seine Technologien wurde das Unternehmen aus Kaufbeuren mehrfach ausgezeichnet, unter anderem zweimal mit dem Bundesinnovationspreis, mit dem Bayerischen Innovationspreis sowie mit der Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit. Die Bestätigung aus dem Markt sorgt für ein kontinuierliches Wachstum. Heute arbeiten etwa 60 Mitarbeiter in der Firmenzentrale in Kaufbeuren sowie in den Niederlassungen; weitere Neueinstellungen sind geplant. Das vor fünf Jahren bezogene Firmengebäude, das damals noch Reserven bot, wird bald zu klein. Noch im Jahr 2017 sollen daher die Arbeiten für einen Anbau starten, der Raum für weitere Arbeitsplätze schafft.

Thematisch passende Beiträge

  • varmeco-Vertriebsbüro Arnsberg in neuen Räumen

    Mehr Raum für Beratungsgespräche und Schulungen

    Das Vertriebsbüro Arnsberg der varmeco GmbH & Co. KG (www.varmeco.de) hat neue Räumlichkeiten bezogen. Die in Arnsberg in der Ruhrstraße 92 gemietete Bürofläche ist mit 236 m² um mehr als die Hälfte größer als die vorige. Dadurch bietet die Niederlassung neuen Mitarbeitern Raum und ist auch für weiteres Wachstum gerüstet. Darüber hinaus verfügt das varmeco-Büro nun über einen großen...

  • Anbau bei varmeco

    Platz für „smarte“ Regelungsprodukte

    Mit einem 150m2 großen, zweigeschossigen Gebäude hat varmeco seinen ersten vor sechs Jahren errichteten Firmensitz in Kaufbeuren erweitert. Der neue, in Modulbauweise erstellte Anbau dockt an die Nordseite des Stammhauses an. Er wurde am 23. Oktober 2018 eingeweiht. Das neue Gebäude bietet Platz für insgesamt 25 Arbeitsplätze und einen Stillarbeitsraum. Heute arbeiten etwa 60 Mitarbeiter in der...

  • In neuem Firmengebäude

    Varmeco an neuem Standort

    Nach einer Bauzeit von zehn Monaten hat varmeco, Anbieter im Bereich Heizungssystemtechnik mit hygienischer Trinkwassererwärmung, Anfang Januar 2012 das auf sie maßgeschneiderte neue Firmengebäude bezogen. Außer Straße und Hausnummer bleiben alle bisherigen Adressangaben unverändert. Die neue Firmenanschrift lautet: varmeco GmbH & Co. KG Johann-Georg-Weinhart-Str. 1 87600 Kaufbeuren Tel. 0 83...

  • Mobile Frischwasser-Station

    Die mobile Frischwasser-Station „varmeco-Friwa-Mobil“ dient dem hygienischen Erwärmen von Trinkwasser. Das anschlussfertige Komplettsystem ist in einem Anhänger untergebracht und somit eine ideale Mietlösung für Renovierungs- und Sanierungsprojekte oder zur Notversorgung bei Defekten oder während der ­Desinfektion einer Warmwasseranlage. Das „varmeco-Friwa-Mobil“ erwärmt frisches Trinkwasser im...

  • Standortgefertigte Speicher

    In enger Zusammenarbeit mit der Partnerfirma Fa. Sirch Tankbau – Tankservice Speicherbau GmbH bietet varmeco standortgefertigte Leitwerkschichtspeicher und Pufferspeicher in unterschiedlichen Druckstufen an. Vorteile der vor Ort gefertigten Speicher liegen in der Platzersparnis bzw. der optimalen Ausnutzung der örtlichen Gegebenheiten im Keller, ohne Einschränkungen durch den Weg dorthin...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    • Heft 07 - 08 / 2019

      Heizsystem mit BHKW – Wärme und Strom für TenneT-Campus

      Zwei neue Firmengebäude des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vervollständigen seit Ende 2017 den Hauptsitz des Unternehmens auf dem gleichnamigen Campus in Bayreuth. Für das Unternehmen war es selbstverständlich, dass die Neubauten auch Strom erzeugen. Dafür wird ein BHKW eingesetzt, das in Kombination mit zwei Spitzenlastkesseln auch die Wärme in den Gebäuden bereitstellt.

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.