Regenwassernutzung und -versickerung

Flachtank

Zunehmend mehr Kommunen verlangen auch bei privaten Bauvorhaben die Regenrückhaltung oder -versickerung von Niederschlägen auf dem eigenen Grundstück. Als Alternative zu herkömmlichen Versickerungsrigolen bietet Graf ein System an, das die Regenwassernutzung und -versickerung in einem Tank kombiniert. Der Flachtank „Platin XXL Versickerung Plus“ ermöglicht auch auf verhältnismäßig kleinen Grundstücken den Einbau.

Wie bei einer herkömmlichen Regenwassernutzungsanlage wird bei diesem das Wasser im Tank gesammelt und steht dort für die Gartenbewässerung, die Toilettenspülung und die Waschmaschine zur Verfügung. So können bis zu 50 % Trinkwasser eingespart werden. Das nicht genutzte Regenwasser wird in ein Drainagerohr geleitet und kann von dort aus im Erdreich versickern. Dieses ist bereits im Lieferumfang enthalten und wird um den Flachtank auf der kiesbewährten Einbausohle gelegt.

Die Lösung wird ab einem Tankvolumen von 10.000 l angeboten. Das Volumen kann dabei individuell, entsprechend den örtlichen Anforderungen skaliert werden, beispielsweise 6.000 l für die Regenwassernutzung und 4.000 l für die Versickerung.

Otto Graf GmbH

Kunststofferzeugnisse

79331 Teningen

+49 7641 58 9-0

https://www.graf.info/de/

Berechnungsbeispiel

Auslegung eines Tankvolumens für Versickerung und Regenwassernutzung

Beispielhaft wird ein 4-Personen-Haushalt dargestellt, der das Regenwasser nutzt, um 200 m2 Gartenfläche zu bewässern und das Regenwasser für die Toilettenspülung und die Waschmaschine verwendet. Bei einer angenommenen jährlichen Niederschlagsmenge von 800 l/m² und einer Dachfläche von 200 m2 werden in einem Flachtank „Platin XXL Versickerung Plus“ mit 10.000 l Volumen 6.000 l davon für Garten, Waschmaschine und Toilette genutzt. Das Volumen von bis zu 4.000 l dient als Rückhalteraum, um das Wasser bei einem durchschnittlich versickerungsfähigen Boden (Versickerungsrate 1 l/s/m²) kontrolliert zu versickern.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2021

Technologie für mehr Nachhaltigkeit

Das Graf-Kompetenzzentrum Rohstoffe

Auf einem 6,3 ha großen Gelände im Gewerbegebiet Herbolzheim entstand ein Gebäude mit einer Grundfläche von etwa 23.000 m2. Die Graf-Gruppe hat in den Standort rund 35 Mio. € investiert und seit...

mehr
Ausgabe 7-8/2022

Diskrete Regenrückhaltung

Modularer Aufbau vereinfacht Planung und Montage

„Next Factory“ steht bei der neuen Produktionsstätte der Schaltbau GmbH für New Energy, New Work, Excellence in Processes sowie Technology driven. Dirk Konrad, Geschäftsführer der Schaltbau...

mehr
Ausgabe 05/2018 Regenwasserrückhaltung entlastet Kanal

Kombinierte Lösung an der Neunlinden-Schule in Ihringen

Über 350 Schüler lernen an der Neunlinden-Schule in Ihringen. Steigende Schülerzahlen und die Anforderungen der Gemeinschaftsschule haben einen Erweiterungsbau notwendig gemacht. Die neuen...

mehr
Ausgabe 09/2023

Tropenhaus grünt mit Regenwasser

Event-Location und Tagungszentrum im Allwetter-Zoo Münster

Am Eingang der Meranti-Halle werden die Besucher vom plätschernden Klang eines Wasserfalls begrüßt. Vögel mit buntem Gefieder fliegen unter dem Kuppeldach, Brüllaffen hangeln von Ast zu Ast im...

mehr
Ausgabe 10/2023

Regenwasser braucht Aufenthaltserlaubnis

Klimaresilienz von Stadtquartieren/Siedlungsflächen

Fehlt der Regen wie 2018 im Norden und Osten Deutschlands sogar 6 Monate, fällt das Laub frühzeitig von den Bäumen und bestimmte Pilze sowie Schädlinge nehmen überhand. Saftige Wiesen verwandeln...

mehr