Wir brauchen Ingenieure

Personalsuche für die Energiewende

70 % der VBI-Mitglieder gaben in einer Befragung an, freie Ingenieurstellen nicht schnell und qualifiziert besetzen zu können. Mehr als ein Drittel, also rund 37 %, berichteten vor diesen Hintergrund, inzwischen EU-weit nach geeigneten Ingenieuren zu suchen. Doch gaben 40 % der Umfrageteilnehmer zudem an, dass die Suche auf dem EU-Arbeitsmarkt erfolglos geblieben sei. Als Ursache hierfür werden auf Seiten des VBI die schmale Ertragslage der Ingenieurbüros und die direkte Konkurrenz großer Industrie­unter­­­nehmen gesehen. Vor allem letzteres Argument dürfte eine wich­tige Rolle spielen. Große Industrieunternehmen haben deutlich mehr Möglichkeiten, Fachkräfte, auch aus dem Ausland, in ihre Strukturen zu integrieren und durch ihre meist internationale Ausrichtung Sprachbarrieren einfacher zu überwinden.

So bleibt wohl vielen Ingenieurbüros nichts anderes übrig, als verstärkt mit Schulen und Hochschulen zusammenzuarbeiten und über Praktika und Bachelorarbeiten Studierende frühzeitig von sich zu begeistern.

Um mehr Nachwuchs für die TGA-Branche zu gewinnen, müssen die Studierenden an den Hochschulen noch stärker für das interessante Aufgabenspektrum der Technik am Bau gewonnen werden. Hier steht die TGA-Branche mit dem Fahrzeug­bau, dem Maschinen- und Anlagenbau im Wettbewerb um die Fachkräfte. Das sollte als Gemeinschaftsaufgabe der TGA-Branche begriffen und entsprechend angegangen werden. Denn die TGA-Branche hat Zukunft. Ohne sie wird die Energiewende, als Wende des Strom- und des Wärmemarktes gleichermaßen, nicht gelingen. Dafür werden hoch motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte gebraucht.

Welche Erfahrungen machen Sie bei der Suche nach qualifizierten Ingenieuren? Ich freue mich über Ihre Anmerkungen an .

Die Gebäudetechnik ist eine Schlüsselbranche bei der Energiewende und bietet ein Berufsfeld mit Zukunft!

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06

Strategien sind gefragt

Zum Fachkräftemangel in der Bauwirtschaft

Fachkräfte werden beinahe überall gesucht. Dies betrifft konse­quenterweise auch das Bauwesen im Allgemeinen und die TGA ganz im Speziellen. Denn gerade Ingenieure sind gefragt. Dies wird in einer...

mehr
Ausgabe 2016-7-8

Netzwerk Planer TGA e.V. gegründet

Engagement gegen Fachkräftemangel

„Der Fachkräftemangel in unserer Branche resultiert weniger aus den geburtenschwachen Jahrgängen“, so Andreas Klöffel. Vor allem in der Ingenieurausbildung an den Fach- und Hochschulen sehen die...

mehr

Ergebnisse einer Konjunkturumfrage des VBI

Planerkonjunktur bleibt ungetrübt

Vor dem Hintergrund gut gefüllter Auftragsbücher – der durchschnittliche Auftragsbestand liegt bei zehneinhalb Monaten – erwarten fast 80 % der teilnehmenden Ingenieurbüros in diesem Jahr...

mehr
Ausgabe 2008-06

Vorsichtig optimistisch

Eine vom Verband Beratender Ingenieure (VBI) erstellte Konjunkturumfrage bei 500 Ingenieurunternehmen gibt zu vorsichtigem Optimismus Anlass. So gehen 31 % der Unternehmen von weiteren...

mehr

Studie: Deutsche Ingenieur- und Architekturbüros machen 35,9 Mrd. € Umsatz

Sie bauen Brücken, Einkaufscenter, U-Bahn-Tunnel, Kläranlagen oder Fußballstadien – was Ingenieure am und für den Bau konstruieren, ist von Dauer und nutzt allen. Eine aktuelle Studie des...

mehr