Recht & Beruf | Rationalisierung am Bau | 25.04.2018

Elektro- und Kommunikationsanschlüsse der TGA in VDI 3805

VDMA erleichtert Einbindung der GA in BIM

Der Arbeitskreis „BIM und Gebäudeautomation“ des Fachverbands Automation + Management für Haus + Gebäude (AMG) in Kooperation mit dem VDI hat sich zur Aufgabe gesetzt, Grundlagen zum Thema „BIM und Gebäudeautomation“ zu schaffen und diese in die relevanten Papiere, Normen und Gremien einzubringen.

Für Produkte und Systeme der Gebäudeautomation werden hierzu neue Richtlinienblätter der VDI 3805 erstellt und die vorhandenen Blätter ergänzt. Produkte der TGA weisen Elektro- und Kommunikationsanschlüsse auf, deren Schnittstellen nun einheitlich in dem überarbeiteten Teil 1 der VDI 3805 beschrieben werden. Die Erweiterungen gelten für alle produktgruppenbezogenen Richtlinienblätter der VDI 3805. Dies bedeutet eine deutliche Erleichterung für die Hersteller und Planer der TGA.
Mit der VDI 3805 und deren internationalen Umsetzung in der ISO 16757 „Produktdaten für Anlagenmodelle der Technischen Gebäudeausrüstung“ steht für die TGA eine standardisierte Schnittstelle zur Bereitstellung BIM-fähiger Daten zur Verfügung.
Als nächste Schritte plant der Arbeitskreis die Erarbeitung von weiteren Arbeitsblätter für die VDI 3805-Reihe, um Komponenten der Gebäudeautomation (Senso­rik, Raumbediengeräte und Steuer-, Regel- sowie Kom­mu­ni­ka­tions­geräte) zu beschreiben.

Thematisch passende Beiträge

  • Regelungs- und Steuerungstechnik in der Versorgungstechnik

    Dieses Fachbuch stellt das Grundlagenwissen zur Regelungs- und Steuerungstechnik nachvollziehbar dar und gibt auch den praxisgerechten Anwendungen ausführlich Raum. Das Lehrbuch zu den Grundlagen der Regelungs- und Steuerungstechnik und deren Anwendung in allen Bereichen der Versorgungstechnik wurde vom Arbeitskreis der Professoren für Gebäudeautomation und Energiesysteme herausgegeben. Darin...

  • Thorsten Voß leitet Arbeitskreis Technik der LonMark Deutschland

    Thorsten Voß (48), Produktmanager bei STV Automation, wurde zum neuen Leiter des Arbeitskreises Technik der LonMark Deutschland gewählt. Er löst Dr. Jürgen W. Hertel ab, der sich nach jahrzehntelangem Engagement in verschiedenen Gremien der LonMark Deutschland aus Altersgründen aus der Arbeit in der ersten Reihe zurückzieht. Thorsten Voß ist Diplom-Ingenieur für...

  • VDI 3814 wird VDI 3813 integrieren

    Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

    Die Richtlinienreihe VDI 3814 „Gebäudeautomation“ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI 3814 mit denen der Raumautomation nach VDI 3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI 3814 konnten in die DIN EN ISO 16484 überführt werden. Die neue VDI 3814 beschreibt wieder der aktuelle Stand der Technik in Planung...

  • Kooperation von VdZ und ARGE Neue Medien

    Zukünftig können erstmals alle standardisierten Produktdaten für die Technische Gebäudeausstattung (TGA) nach VDI 3805 fortlaufend aktuell über die Internetseite www.shk-branchenportal.de abgerufen werden. Dies beinhaltet eine Kooperation zwischen der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e. V. (VdZ) in Bonn und der ARGE Neue Medien in Paderborn, die im Rahmen der SHK Essen...

  • TGA-Fachforen 2013

    Mit dem „TGA Fachforum Gebäudeautomation“ startet die diesjährige Veranstaltungs­reihe unserer Fachforen im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. Das TGA Fachforum Gebäudeautoma- tion ist Treffpunkt für Fach­inge­nieu­re der Technischen Gebäude­ausrüstung, Facility Manager und Systemintegratoren. Branchen- und Firmenexperten beleuchten die wichtigsten Aspekte der Planung und Umsetzung einer...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche