Umkehrosmosegerät

Berkefeld hat sein Programm an standardisierten Umkehrosmo­se­geräten um zwei Geräte erweitert: die maxiRO 14-4000 und 14-5000. Die Systeme verfügen über eine Permeat­leistung, die auch für einen größeren Wasser­bedarf ausreicht, und das in einer Konfiguration, die ver­fah­rens­technisch optimiert sowie standardisiert wurde. Dadurch können hohe qua­litative und quantitative Anforderungen in der Wasseraufbereitung erfüllt werden.

Mit einem Druck von bis zu 14 bar produziert eine Anlage auf energiesparende Weise 4000 bzw. 5000 l entsalztes Wasser pro Stunde.

Das mit einer maxiRO erzeugte Permeat, das als Kesselspeisewasser eingesetzt wird, entspricht den Technischen Regeln für Dampfkessel (TRD). Bei Kühlkreisläufen werden die Richtwerte der VDI 3803 überall dort eingehalten, wo es zur Überschreitung der empfohlenen Grenzwerte durch die Aufkonzentration der Salze im Kühlsystem bei Verdunstung kommt. Durch den Einsatz der Geräte werden Ablagerungen verhindert, außerdem wird dazu beigetragen, Korrosionsschäden zu verringern.

Das aufbereitete Wasser kann als Kreislaufwasser verwendet werden. Das System eignet sich u.a. für den Einsatz zur Kesselspeisung in großen öffentlichen Gebäuden wie etwa Krankenhäusern.

ELGA Berkefeld GmbH,

29227 Celle,

Tel.: 0 51 41/80 30,

E-Mail: berkefeld@veoliawater.com,

Internet: www.berkefeld.de

x

Thematisch passende Artikel:

Kompetenz in Wassertechnik aufbauen

Service-orientierten Betrieben und Planungsbüros bietet die Wassertechnik ein vielversprechendes Geschäftsfeld. Voraussetzung ist, dass Kompetenz und Erfahrung im Bereich Wassertechnik vorhanden...

mehr

Berkefeld baut Vertriebs- und Planungskompetenz aus

Mit drei neuen, erfahrenen Mitarbeitern baut das Wassertechnikunternehmen Berkefeld seine Vertriebs- und Planungskompetenz im Bereich Gebäude-, Schwimmbad- und Industrielösungen weiter aus. Der...

mehr
Ausgabe 2010-06

Heizungswasseraufbereitung

Mit einer Kombination aus Entsalzung oder Enthärtung in Verbindung mit Feinstfiltration beschreitet Berkefeld einen neuen Weg in der Wasseraufbereitung für Heizungsanlagen gemäß VDI 2035....

mehr
Ausgabe 2013-05 Feinstfilter

Heizungswasser gemäß VDI 2035

Energiekosten senken und Betriebssicherheit steigern sind die wesentlichen Nutzen des Feinstfilters „BerkeSelect 2035 maxi“. Mit einer Kombination aus Entsalzung oder Enthärtung in Verbindung mit...

mehr

Berkefeld Wassertechnikseminare 2016

Kompetenz zu Trink- und Kühlwasser

Planer, Installateure und Betreiber wassertechnischer Anlagen sind verpflichtet, sich auf dem aktuellen Stand der technischen und rechtlichen Entwicklung zu halten. Das im Berkefeld Seminarprogramm...

mehr