Maßgeschneiderte Behaglichkeit

Trinkwassererwärmung

Die Wohnungsstationen der Pewo sind modular aufgebaut und individuell konfigurierbar. Kennen die Planer die Anforderungen, können sie – gestützt durch einen umfangreichen Datenbestand – genau die richtige Anlage für den individuellen Bedarf konfigurieren und einbaufertig herstellen lassen.

Herzstück der Wohnungsanlagen ist der Plattenwärmeübertrager, in dem die Wärme des Heizungsvorlaufwassers energiesparend und berührungsfrei auf das Trinkwasser übergeht und es erst kurz vor der Entnahme erwärmt. Die Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip ermöglicht kurze Leitungswege mit einem Volumen von in der Regel unter 3 l und befreit Vermieter damit konstruktionsbedingt von der Pflicht zur Legionellen-Untersuchung.

Je nach Kundenanforderung können – etwa bei Ausstattung von Mehrfamilienhäusern – unterschiedliche Wärme- und Wasserverbrauchszähler eingebaut werden. Das kann je nach Anforderung bis hin zur digitalen Steuer- und Regelungstechnik gehen, mit der die Verbrauchswerte jederzeit automatisiert und ferngesteuert wohnungsgenau ablesbar sind – ein interessantes Kostensparpotential für Betreiber.Für gängige Bedarfe (12 kW Heizungsleistung für 16 l Trinkwarmwasser/min bei 10 bis 50 °C aus 45-kW-Anschluss an Wärmenetz) sind „Therm T“-Wohnungsstationen bereits fertig konfektioniert erhältlich. Die Datensätze der „Therm T“ stehen „liNear@“-Anwendern kostenfrei zur Verfügung.

Pewo Energietechnik GmbH

02979 Elsterheide

+49 3571 4898-0

www.pewo.com

x

Thematisch passende Artikel:

Großauftrag für Pewo

Kompaktstation für Wärmeverteilung
Schwei?er Lothar Finger (v.l.n.r.), Planungsingenieur Klaus Jacob und Gesch?ftsf?hrer Egbert Petrick bei einer Besprechung vor der neuen CNC-Rohrschneidemaschine

Die Pewo Energietechnik GmbH (www.pewo.de) hat mit den Arbeiten für einen Großauftrag aus Nordrhein-Westfalen begonnen. Der Auftrag kommt von der E.ON Fernwärme GmbH, die in Castrop-Rauxel eine...

mehr
Ausgabe 7-8/2016 In Modulbauweise

Wohnungsstationen

Die AEG-Wohnungsstationen sind künftig modular aufgebaut. Planung, Einbau, Inbetriebnahme und Wartung gelingen so noch einfacher. Das Modulsystem für Wohnungsstationen besteht aus drei Bausteinen:...

mehr
Ausgabe 12/2021 Der Omniturm in Frankfurt am Main

Wohnungsstationen für Wohnetagen

Tishman Speyer, Eigentümer, Entwickler, Betreiber und Fondsmanager von Immobilien, hat mit dem Omniturm einen extravaganten und funktionalen Wolkenkratzer in Frankfurt am Main geschaffen. Das 190?m...

mehr
Advertorial / Anzeige

Trinkwasser-Installationen sicher und effizient planen

Das Trinkwasserkonzept für ein Gebäude muss verschiedene Kriterien gleichzeitig erfüllen: Eine einwandfreie Hygiene, einen hohen Warmwasser-Komfort und eine möglichst gute Energieeffizienz. Bei...

mehr
Ausgabe 6/2023 Neue Generation Wohnungsstationen

Für Niedertemperatursysteme

Die neue Generation der „FlatConnect“-Wohnungsstationen der Roth Werke sind durch Weiterentwicklung ihres thermischen Fluid-Regelsystems nun auch besonders in Kombination mit...

mehr