Für bestimmungsgemäßen Betrieb

Spülstation

In vielen Gebäuden wie Schulen oder Hotels sind längere Nutzungsunterbrechungen von Trinkwasserinstallationen kaum auszuschließen. Für diese Fälle hat Viega die Spülstation mit „Hygiene+“-Funktion entwickelt. Die Spülstation wird dezentral zur Absicherung stagnationsgefährdeter Bereiche installiert. Kommt es zu längeren Unterbrechungen, löst die Spülstation automatisch aus. Sie simuliert also wie ein „elektronischer Nutzer“ den bestimmungsgemäßen Betrieb nach VDI 6023. Darüber hinaus kann die Spülstation über zusätzliche Sensoren auch diverse Nutzungsparameter erfassen. Bei der automatischen Spülung werden die Spülmengen und die Wassertemperaturen manipulationssicher dokumentiert. Dadurch kann der Betreiber im Zweifelsfall den bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasserinstallation jederzeit nachweisen. Die Viega-Spülstation kann in Kalt- und/oder Warmwasserinstallationen eingesetzt werden. Werkseitig ist die Spülstation montiert und voreingestellt, so dass sie sofort in Betrieb genommen werden kann. Das „Feintuning“ auf die exakten Gegebenheiten erfolgt durch die passende Software und eine entsprechende Schnittstelle.

Online Plus

In einem Kurzinterview beschreibt Dr. Peter Arens (Leiter Produktmanagement Trinkwasser-Installationssysteme, Viega) Details rund um den Einsatz der Spülstation. Zum Lesen des Kurzinterviews nutzen Sie bitte das Abonnenten-Login.

Viega, Sanitär- und Heizungssysteme,
57428 Attendorn, Tel.: 0 27 22/6 10,
E-Mail: info@viega.de, www.viega.de

x

Thematisch passende Artikel:

Fachwissen zu neuen Regelwerken für Trinkwasserinstallationen

Kompakte Viega-Seminare

Fast ein Vierteljahrhundert lang war für Fachplaner und Ausführende die DIN 1988 das „Standardwerk“ zur fachgerechten Auslegung und Realisierung von Trinkwasser-Installationen. Das ist...

mehr
Ausgabe 2018-05 Mit zwei Wasserstrecken universell einsetzbar

Spülstation

In weit verzweigten Trinkwasseranlagen sind Stagnation und kritische Temperaturbereiche das größte Risiko für die Trinkwasserhygiene. Viega-Spül­stationen mit „Hygiene+“-Funktion unterstützen...

mehr
Ausgabe 2016-09 Trinkwasserinstallationen ab DN 20

Spülventil

Die bedarfsgerechte Auslegung einer Trinkwasserinstallation ist Sache des Fachplaners. Für die hygienebewusste Installation zeichnet der qualifizierte Fachhandwerker verantwortlich. Als dritte Säule...

mehr
Ausgabe 2009-03

Planung und Berechnung einer normgerechten Trinkwasserinstallation

20. März 2009, Ludwigsfelde Das Seminar „Planung und Berechnung einer normgerechten Trinkwasserinstallation“ ergänzt das bisherige Schulungsangebot zur Planung und zum Betrieb von...

mehr
Ausgabe 2015-02 Version 3

Gasinstallationen berechnen

Mit „Viptool Master“ können Trinkwasserinstallationen differenziert nach DIN 1988-300 oder Heizungsanlagen inklusive hydraulischem Abgleich für Ein- und Mehrfamilienhäuser bis zu zehn...

mehr