Ein verkehrspolitisches Schlüsselprojekt

Pumpen für den Hauptbahnhof Wien

Am 10. Oktober 2014 nahm der Hauptbahnhof Wien offiziell seinen Betrieb auf. Der Hauptbahnhof Wien dient zukünftig als internationaler Knotenpunkt des transeuropäischen Schienennetzwerks. Täglich sollen hier mehr als 1100 Züge fah­ren und 145.000 Fahrgäste den Bahnhof nutzen. Mit einer Größe von 109 ha handelt es sich dabei nicht nur um den ersten Hauptbahnhof der Stadt, sondern auch um die Entwicklung eines neuen Stadtviertels mit einer Verkaufsfläche von 20.000 m2. Weiterhin sind Bürogebäude, Wohnungen, Schulen, Kindergärten und Parkanlagen direkt an den neuen Durchgangsbahnhof angeschlossen.

Wilo Österreich verantwortet exklusiv die Pumpentechnik für die Bahnhofshalle, das Einkaufszentrum und für die Entwässerung der Gleisanlagen. Zum Einsatz kamen u. a. 21 Hebeanlagen, davon 18 mit Feststoff-Trennsystemen, vier Druckerhöhungsanlagen und drei Abwasser-Tauchpumpen für eine störungsfreie Entwässerung der Gleisanlagen. Für die Warmwasserheizung, Klimaanwendungen und Kühlkreisläufe sind drehzahlgeregelte Nassläufer-Hocheffizienzpumpen der Baureihen Wilo-„Stratos“ in Be­trieb. Bei der Förderung von Heizungs-, Kühl- und Kaltwasser hat sich die ÖBB für Trockenläu­fer-Energiesparpumpen in Inline-Bauweise entschieden. Dazu kommen zwei Normpumpen mit 75 kW inkl. Wilo-Steuer­schalt­schrank „CC-HVAC“ mit Fre­quenzumformer (Kälte).

Die Bahnhofshalle

Herzstück der neuen Ver­kehrs­drehscheibe der österreichischen Hauptstadt ist die Bahnhofshalle. Unter dem Gleis­geschoss befinden sich auf zwei Ebenen eine attraktive Shoppingmeile sowie eine große Tiefgarage.

„Ob Beheizung, Klima- und Kühlanwendungen oder Leistungen im Bereich Sanitär: Beim Hauptbahnhof Wien kommt die komplette Produktpalette zum Einsatz“, erklärt Ing. Karl Mego von Wilo Österreich. „Maximale Zuverlässigkeit und eine extrem hohe Lebensdauer sorgen für einen energiesparenden, unkomplizierten Betrieb. Abgerundet wird dieses Projekt durch den Abschluss von Wartungsverträgen zwischen Betreiber und dem Wilo-Werkskundendienst für diverse Schalt- und 21 Hebe­anlagen.

Thematisch passende Artikel:

Wilo-Vertriebsleiter übernimmt DACH-Region

Peter Stamm (58), bisher Vertriebsleiter Deutschland des Pumpenherstellers Wilo SE, hat zum 1. März 2010 die Leitung der im Zuge einer geografischen Neustrukturierung des Wilo-Vertriebs geschaffenen...

mehr

15 Jahre Wilo Oschersleben

15 Jahre Wilo-Kompetenz aus Oschersleben feierte der Pumpenhersteller Wilo SE am 24. September 2010 mit einem großen Jubiläumsfest. Das bei Magdeburg in Sachsen-Anhalt gelegene Werk wurde im...

mehr
Ausgabe 2013-05 Im Baukastensystem

Große Hebeanlagen

Kessel hat das Sortiment um XL-Hebeanlagen erweitert, die zum Heben von Regenwasser geeignet sind, das unterhalb der Rückstauebene anfällt. Außerdem können die XL-Hebeanlagen hinter Abscheidern...

mehr

Bosch Sicherheitssysteme mit Niederlassung in Wien

Aufbau eines Errichtergeschäfts in Österreich

Bosch Sicherheitssysteme GmbH (www.boschsecurity.de) treibt die Internationalisierung seines Bereiches „Gebäudesicherheit“ weiter voran und hat eine Niederlassung in Wien, Österreich gegründet....

mehr
Ausgabe 2012-05 Schmutz und Abwasser abpumpen

Abwassertauchmotorpumpe

Eine universelle Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen in der Gebäudetechnik ist die Abwassertauchmotorpumpe „Wilo-Rexa FIT“. Sie ist auf intermittierenden Betrieb ausgelegt. Einsatzbereiche...

mehr