Wenn die Vorlauftemperatur mal nicht ausreicht

Nachheizmodul für Wärmepumpen

Das kompakte „Boostbloc“ Nachheizmodul von PAW lässt sich vielfältig zur Temperaturerhöhung in Heizungs- und Warmwassernetzen einsetzen
Bild: PAW

Das kompakte „Boostbloc“ Nachheizmodul von PAW lässt sich vielfältig zur Temperaturerhöhung in Heizungs- und Warmwassernetzen einsetzen
Bild: PAW
Mit dem Nachheizmodul „Boostbloc“ hat PAW eine technische Lösung für den Hochtemperaturbereich der häuslichen Wärmeversorgung entwickelt. Das Modul kann die immer größere Zahl an Wärmepumpen im Markt mit einer relevanten Funktion ergänzen, nämlich der bedarfsgerechten Anhebung von Temperaturen für die Trinkwassererwärmung oder die Heizung mit Radiatoren. Hierfür wird eine elektrische Heizpatrone mit 8,8 kW Leistung genutzt, die sich im kompakten und wärmegedämmten Gehäuse befindet. Das Gerät unterstützt die Warmwasserversorgung einer Wärmepumpe – oder auch einer Solarthermieanlage – nach dem Prinzip des Durchlauferhitzers. Mit dem schnellschaltenden Dreiwegeventil lässt sich zwischen verschiedenen Speichern oder unterschiedlichen Einschichtungsniveaus umschalten. Und auch die thermische Desinfektion der Trinkwasserinstallation wäre sichergestellt.

PAW GmbH & Co. KG
31789 Hameln
+49 5151 9856-0
info@paw.eu
www.paw.eu

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-04

Sensorisches Schalten

Mit dem „Sensor-Modul“ hat Jung eine Möglichkeit entwickelt, einen Schalter frei zu gestalten und zu einem individuellen Objekt zu machen. Nach Belieben lässt sich die Front beispielsweise mit...

mehr
Ausgabe 2011-02

Raumbedien-Modul

Das Raumbedien-Modul „RBW3xx-L“ ist in einer großen Zahl von Varianten verfügbar. So kann das Gerät individuell an die Kundenwünsche und den Installationsort angepasst werden. Allen Varianten...

mehr