Nachhaltig bis ins Detail

Im Oktober 2010 wurde das erste Bürogebäude im Europaviertel in Frankfurt/Main mit einer Bruttogrundfläche von 24 000 m2 auf sechs Stockwerken fertiggestellt und teilweise bezogen. Einer der neuen Hauptmieter ist die BNP Paribas, die das neue Gebäude als Sitz für ihre Deutschlandzentrale gewählt hat.

Bereits im Vorfeld hat das nach Nachhaltigkeitsaspekten entwickelte Gebäude das Vorzertifikat in Silber von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. Die Wirtschaftlichkeit und die Aufenthaltsqualität des Gebäudes waren bei der Planung von besonderem Interesse. So wurden begrünte Zonen im Innenbereich geschaffen, die den Heizenergiebedarf reduzieren. Ein komplett optimiertes, nachhaltiges Energiekonzept sowie hohe Flexibilität und Effizienz der Mietflächen waren stets die Anforderungen bei der Planung des Gebäudes.

Der hohe Anspruch an Nachhaltigkeit und Flexibilität wurde bis hin zur Detailplanung aufrecht erhalten, so fiel die Wahl bei den Luftdurchlässen auf den Schlitzauslass „Typ LDB 15“ der LTG Aktiengesellschaft.

Die LTG lieferte 2120 Schlitzauslässe, die im gesamten Gebäude in Kombination mit einer Metallkühldecke eingesetzt wurden. Die hohe Induktionswirkung der Auslässe und die dadurch entstehenden sehr guten Komfortbedingungen im Raum gaben letztlich den Ausschlag für die Produkte der LTG Aktiengesellschaft

Dieser LTG-Schlitzauslass zeichnet sich weiterhin durch flexible Gestaltungsmöglichkeiten, wie den unauffälligen Einbau in Deckensysteme als auch die Verwendung als optisches Element aus und ist zudem nachträglich individuell einstellbar, beispielsweise bei sich räumlich ändernden Bedingungen. Eine gleichmäßige und gründliche Durchspülung der Räume mit Frischluft bei gleichzeitig hohem thermischen Komfort sind beim genannten Luftdurchlass genauso selbstverständlich wie einen geräuscharme Luftverteilung, die insbesondere in Bürogebäuden von enormer Wichtigkeit ist.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05 Schlitzauslass und Ventilatorkonvektor

Deckengerät

Das Deckengerät „VKL Sys­temIndivent“ vereint einen Schlitzauslass mit einem Ventilatorkonvektor und ermöglicht so das Umwälzen großer Luftvolumina. Da das Deckengerät für den kondensierenden...

mehr

Umsatzplus bei der LTG Aktiengesellschaft

Positive Umsatzerwartung für laufendes Jahr
Wolf Hartmann, Vorstandsvorsitzender der LTG Aktiengesellschaft, Stuttgart

Die LTG Aktiengesellschaft (www.ltg-ag.de ) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Die Sparte Prozesslufttechnik (mit den Produkten Ventilatoren, Filtertechnik und Befeuchter)...

mehr

LTG Aktiengesellschaft relauncht Webseite

Drei Geschäftsbereiche zur Auswahl
Ein erster Blick auf die neue Startseite von www.ltg.de

Am 25. Januar 2016 ging die neue Webseite der LTG Aktiengesellschaft online. Neben einem modernen Design, das bekannte LTG Elemente und natürlich das aktuelle Corporate Design stringent weiterführt,...

mehr

LTG Aktiengesellschaft gewinnt Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Auszeichnung für das Lüftungssystem „PulseVentilation“

Die LTG Aktiengesellschaft ist Gewinner des Innovationspreises des Landes Baden-Württemberg im Jahr 2017. Ausgezeichnet wurde das „atmende“ Lüftungssystem „PulseVentilation“. Bei der...

mehr

LTG im Jubiläumsjahr erfolgreich

7 % Wachstum im Jahr 2014
Firmensitz der LTG Aktiengesellschaft mit Labor in Stuttgart-Zuffenhausen

Für die LTG Aktiengesellschaft (www.ltg.de) verlief das Geschäftsjahr 2014 außerordentlich positiv. Das Unternehmen konnte im 90. Jahr seines Bestehens auf Konzernebene ein Wachstum von 7 %...

mehr