Für Wohn- und Nichtwohngebäude

Lüftungskonzepte

Das Lüftungskonzept ist ein wichtiger Bestandteil der Gebäudeplanung und bei der Realisierung von KfW-Effizienzhäusern erforderlich. Darüber hinaus ist die Erstellung für Neubauten und bei umfangreicheren Sanierungen Pflicht. Neben den bereits etablierten Lösungen zur Berechnung für Wohngebäude können mit der Software „Lüftungskonzept Wohnen & Gewerbe 3D Plus“ der Hottgenroth-Gruppe Lüftungskonzepte für Wohn- sowie Nichtwohngebäude nach den geltenden Normen erstellt werden. Ebenfalls sind Lüftungskonzepte in gemischten Gebäuden realisierbar.

Mit der Software „Lüftungskonzept Wohnen & Gewerbe 3D Plus“ lassen sich  Lüftungskonzepte ...
Bild: Hottgenroth/ETU, Köln

Mit der Software „Lüftungskonzept Wohnen & Gewerbe 3D Plus“ lassen sich  Lüftungskonzepte ...
Bild: Hottgenroth/ETU, Köln

Die Software umfasst die Berechnung des Lüftungskonzeptes für Wohngebäude auf Basis der DIN 1946-6, im Nichtwohngebäude auf den Grundlagen der DIN EN 16798-1 und der ASR A4.1. Dank der Schnellerfassungsassistenten ist die Berechnung im Handumdrehen erstellt. Die integrierte CAD „HottCAD“ ermöglicht die zügige Erfassung oder Übernahme von Gebäudedaten und Plänen.

... für Wohn- sowie Nichtwohngebäude nach den geltenden Normen erstellen.
Bild: Hottgenroth/ETU, Köln

... für Wohn- sowie Nichtwohngebäude nach den geltenden Normen erstellen.
Bild: Hottgenroth/ETU, Köln

Die Software basiert auf dem Hottgenroth-Datenmodell und gewährleistet damit Planungssicherheit gemäß der BIM-Methodik.

Hottgenroth Software

GmbH & Co. KG

50829 Köln

+ 49 221 70993340

vertrieb@hottgenroth.de

www.hottgenroth.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-09 Mit 3D-Gebäudeerfassung und Anlagenplanung

Lüftungskonzept und -planer

Die Erstellung eines Lüftungskonzepts nach DIN 1946-6 ist für Neubauten und, bei umfangreicheren Sanierungen, auch im Gebäudebestand Pflicht. Die Programme „Lüftungskonzept 1946-6“ und...

mehr
Ausgabe 2021-1-2 Unterstützung für energetische Planung und Beratung

Software für das neue GEG

Mit Inkrafttreten des Gebäude­energiegesetzes müssen Ener­gieberater, Architekten und Planer den Anforderungen entsprechend angepasste Software einsetzen. Kunden mit Software-Pflegevertrag für...

mehr
Ausgabe 2015-05 Grafisch unterstützt

Trinkwasseranlagen auslegen

Mit „Wasser“ stellt Hottgenroth / ETU Software eine Software zur Auslegung und Berechnung von Trinkwasseranlagen zur Verfügung. Neben Kalt- und Warmwassernetzen können auch Zirkulationsleitungen...

mehr
Ausgabe 2009-01

Energieberater Plus 18?599

Mit dem „Energieberater Plus 18?599“ bietet das Softwarehaus Hottgenroth/ETU ein Instrument zur energetischen Pla­nung und Bewertung von Ge­bäuden gemäß DIN V 18?599. Die Software ermöglicht...

mehr
Ausgabe 2018-02

Lüftungskonzepte für Wohngebäude

8. März 2018/Dortmund Die EnEV verlangt in § 6, dass für zu errichtende Gebäude der zum Zwecke der Gesundheit und Beheizung erforderliche Mindestluftwechsel sichergestellt werden muss. Im...

mehr