Kommentar

Nachwuchs durch digitale Veranstaltungsformate gewinnen?

2021 – wir befinden uns im zweiten Jahr der Covid-19-Pandemie; die deutsche Wirtschaft ist schwer angeschlagen. Unserer Branche, der Technischen Gebäudeausrüstung, geht es vergleichsweise gut. Was fehlt, sind Fachkräfte und Nachwuchs. Schulen arbeiten seit über einem Jahr im Notbetrieb; das Thema „Berufsorientierung“ ist deutlich ins Hintertreffen geraten. Tage der offenen Tür und Ausbildungsmessen sind nahezu komplett ausgefallen und die ersten Online-Messe-Versuche sind noch nicht ausgereift.

Wie können Unternehmen in dieser Situation junge Menschen über die TGA-Branche informieren und sie für unsere Berufe begeistern? Ist es möglich, die Zielgruppe über Online-Formate zu erreichen?

Digitaler Tag der Gebäudetechnik 2021

Seit 2017 veranstaltet die TGA-Branche im März den Tag der Gebäudetechnik. Auch für 2021 hatten der ITGA Nord und der VGT Berlin-Brandenburg diesen Tag geplant. Allerdings zeichnete sich bald ab, dass der Tag der Gebäudetechnik in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte. Was also tun? Eine Absage kam für die beiden Landesverbände nicht in Frage. Aber kann so ein Tag der Begegnungen und des Kennenlernens auch online funktionieren? Würden sich die Unternehmen digital beteiligen und würde die Zielgruppe „einschalten“? Drei Möglichkeiten zur Teilnahme sollten schließlich beim Digitalen Tag der Gebäudetechnik angeboten werden:

1. eine mehrstündige Liveübertragung mit überregionalen Informationen über die Branche und die Berufe auf dem Instagram-Kanal www.instagram.com/gebaeudetechnik,

2. regionale, von Azubis gestaltete, betriebs-individuelle Veranstaltungen via Microsoft Teams mit kurzer Vorstellung der Berufe und/oder des Unternehmens: Wie, wo bewerbe ich mich, wie funktioniert ein Praktikum in Pandemie-Zeiten usw.,

3. kurze Präsentation über aktuelle Themen der Klima-, Heizungs- und Wärmepumpentechnik und jeweils deren Steuerung.

Insgesamt entschieden sich 20 Unternehmen, am Digitalen Tag der Gebäudetechnik am 19. März 2021 mitzumachen. Gemeinsam mit unserem Partner der AMM-Gruppe aus Potsdam konnten acht Schulen gefunden werden, die mit ganzen Klassen an den Online-Veranstaltungen teilnahmen. Die über Instagram und TikTok generierten Hashtags wurden in nennenswerter vierstelliger Zahl gebucht und die Live-Interviews bei Instagram verzeichneten dreistellige Zuschauerzahlen. Diese Zahlen und spontane erste Bewerbungen um ein Praktikum im direkten Nachgang sind ein Ergebnis des Tags der Gebäudetechnik.

Ein anderes Ergebnis sind die Erfahrungen und die Vorlagen, die mit Online-Medien erstellt und umgesetzt wurden. Aus Sicht der beteiligten Unternehmen stellen diese den wertvolleren Teil des Tags der Gebäudetechnik dar: Die Vorlagen können nun bei Online-Messen zum Einsatz kommen. Erste Unternehmen nutzten das Material bereits beim bundesweiten „Girls’Day und Boys’Day 2021“ am 22. April.

Fazit

Viele Veranstaltungen können durch die Covid-19-Pandemie nicht so durchgeführt werden, wie ursprünglich geplant. Auch die direkte, persönliche Ansprache ist dadurch oft ausgeschlossen. Statt diese Situation zu beklagen und das Ausweichen auf Online-Formate als Zwang anzusehen, sollten deren Vorteile erkannt und genutzt werden. Der Digitale Tag der Gebäudetechnik 2021 hat gezeigt, dass Unternehmen auch durch zielgruppengerechte Online-Angebote junge Menschen erreichen können: An einem festen Termin konnten sich junge Menschen in mehreren Klassenverbünden über die TGA-Branche und ihre Berufe informieren. Der Erfolg des Online-Formats bestärkt die Verbände und ihre Mitgliedsunternehmen, den Tag der Gebäudetechnik 2022 um digitale Formate zu ergänzen.

Der Kommentar gibt die Meinung der Autorin wieder.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-09

Begeisterung für die TGA

Den Spieltrieb beim Nachwuchs wecken

„Uns fehlt der Nachwuchs!“ Diese Meldung, so oder ähnlich beti­te­lt, geistert durch Tageszeitungen und Online-Newsforen. Doch wie kommt man an neue, junge und motivierte Mitarbeiter? Wie kann...

mehr
Ausgabe 2021-06

Gebäudetechniker haben bei Corona-Tests nicht auf die Politik gewartet

Seit 20. April 2021 gilt die Pflicht, dass Arbeitgeber in ihren Betrieben kostenlose Corona-Tests anbieten müssen. Dieser politische Druck ist für die Branche der Technischen Gebäudeausrüstung...

mehr

DKV-Mitgliederversammlung fällt aus

Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie, dem neuen Teil-Lockdown und der Schließung des BäderParkHotels in Künzell bei Fulda während des gesamten Novembers hat der DKV-Vorstand den Entschluss...

mehr
Ausgabe 2014-05

Spitzenplatz in der Ausbildung

Attraktives Ausbildungsumfeld in der Gebäudetechnik

Die Ausbildungsquote in der liegt bei knapp über 10?% und damit weit über dem Bundesdurchschnitt von rund 5,7 Prozent (BIBB, Bundesinstitut für Berufsbildung). Dies ist das Ergebnis einer...

mehr
Ausgabe 2013-09

BTGA startet Nachwuchskampagne für die TGA-Branche

Der BTGA hat mit „beTGA – Berufe mit Zukunft“ eine neue Kampagne für die Nachwuchswerbung der TGA-Branche, insbesondere für den Technischen Anlagenbau, gestartet. Ziel ist, das Interesse von 15-...

mehr