KfW-Programme der BEG:
Antrags- und Zusagestopp

Am 24. Januar 2022 gaben das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bekannt, dass für die KfW-Programme der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ein sofortiger Antrags- und Zusagestopp gilt.

Der Antrags- und Zusagestopp betraf die KfW-Programme der Bundesförderung für effiziente Gebäude
Foto: ja / BTGA e.V.

Der Antrags- und Zusagestopp betraf die KfW-Programme der Bundesförderung für effiziente Gebäude
Foto: ja / BTGA e.V.

Dazu sagte Christoph Brauneis, Geschäftsführer der TGA-Repräsentanz Berlin: „Der Stopp ist für die energetische Gebäudesanierung und den Klimaschutz in Deutschland ein schwerer Schlag. Fast 35 % des gesamten deutschen Endenergieverbrauchs fallen auf die Beheizung, Warmwasserbereitung, Beleuchtung und Kühlung in Gebäuden. Ohne verlässliche und kontinuierliche Förderung wird Deutschland die nationalen und europäischen Energieeinspar- und Klimaschutzziele im Gebäudesektor nicht erreichen können.“ Viele Unternehmen der Branche der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) hätten vorgehabt, die bereitgestellten Fördermittel für aktuelle und geplante Projekte zu nutzen. Der Stopp der Bundesförderung für effiziente Gebäude bedeute für diese Unternehmen Planungsunsicherheit.

Anfang Februar 2022 verständigten sich das BMWK, das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und das Bundesfinanzministerium darauf, dass alle Anträge, die bis zum Programmstopp am 24. Januar 2022 eingegangen sind, von der KfW nach den bisherigen Programmkriterien geprüft und die förderfähigen genehmigt werden sollen. Dabei soll es sich um rund 24.000 Anträge handeln.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-03 Antrags- und Zusagestopp der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Einzelmaßnahmen in der Sanierung nicht betroffen

Es war ein Schock für Bauherren und andere Beteiligte der Branche, als am 24. Januar gemeldet wurde, dass aufgrund der vielen Anträge die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW mit...

mehr
Ausgabe 2022-09 Fördersätze sinken um 5-10 %

BMWK passt BEG-Förderung für Heizungstechnik an

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) kurzfristig geändert. Das betrifft auch die beliebten Zuschüsse des Bundesamts...

mehr
Ausgabe 2022-04

Kommentar

Gebäudesektor braucht verlässliche Förderperspektiven

Etwa 35?% des gesamten deutschen Endenergieverbrauchs entfallen auf Gebäude. Davon fallen wiederum 39?% auf Ein- und Zweifamilienhäuser, 24?% auf Mehrfamilienhäuser und 37 % auf Nichtwohngebäude....

mehr

KfW-Neubauförderung für das Effizienzhaus 55 endet - Anträge bis 31. Januar 2022 möglich

Neuer Fokus auf Modernisierung von Bestandsgebäuden

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird ab 2022 stärker auf die Modernisierung von Bestandsgebäuden ausgerichtet, da die Bundesregierung vor allem im Bereich der Gebäudesanierung...

mehr
Ausgabe 2021-7-8

Förderprogramme der KfW in BEG überführt

Bereits zum Jahreswechsel lief das Marktanreizprogramm (MAP) „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ aus und die „Bundesförderung für Effiziente Gebäude“ (BEG) startete mit der Förderung von...

mehr