Dezentrale Energieversorgung und Infrastruktur

Hannover Messe 2012

Vom 23. bis 27. April 2012 prä­sen­tiert sich die Industrie auf der Hannover Messe (www.hannovermesse.de), die in diesem Jahr unter dem Leitthema „greentelligence“ steht. Nachhaltigkeit und Effizienz prägen zunehmend die Prozesse in der Industrie. Unternehmen werden nicht mehr nur an betriebswirtschaftlichen Zielen gemessen, sondern auch am Umgang mit Energie und Rohstoffen.

In den Kernthemen der Messe, Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung, werden in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an Innovationen erwartet, die in Hannover präsentiert werden könnten.

Mit einer umfassenden Leistungsschau präsentieren Aussteller des Gemeinschaftsstandes Dezentrale Energieversorgung in Halle 13 Lösungen für die dezentrale Energieversorgung. Zu den Unternehmen zählen Anbieter von Komponenten und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) sowie des Contracting (Effizienzdienstleistungen im Bereich Energie). Mit Unterstützung der beiden Branchenverbände B.KWK (Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V.) und des ESCO Forums im ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) ist der Gemeinschaftsstand gegenüber dem Vorjahr um 20­ % gewachsen. Gleich nebenan, ebenfalls in Halle 13 ist die Sonderschau zu „Smart Grids – E-Energy“ platziert. Hier wird die Infrastruktur der Stromnetze thematisiert, die im Sinne von „Smart Grid“ unter Einbindung von Informationstechnologien erneuert werden muss, um für die dezentrale Strombereitstellung ertüchtigt zu werden.

Thematisch sehr interessant dürfte in diesem Jahr die Sonderschau „Metropolitan Solutions“, auf der Technologien für urbane Infrastrukturen präsentiert werden. Denn die Globalisierung, die zunehmende Verstädterung und das Anwachsen von Ballungsgebieten weltweit, stellen neue Herausforderungen für die Infrastrukturen dar. Der dringlichste Handlungsbedarf stellt sich in den Bereichen Energie, Wasser und Abwasser sowie Mobilität, aber auch das Thema Sicherheit steigt in der Bedeutung. Diese Themenbereiche sind somit für die TGA nicht unerheblich.

Daneben lohnt sich wie in jedem Jahr ein Besuch im Messebereich „Research & Technology“ in Halle 2. Hier werden wieder Produkte und Entwicklungen gezeigt, die an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Anwendung stehen, und dabei durchaus Auswirkungen auf die Zukunft der TGA haben.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06 Passgenaue Lösungen für mehr Effizienz

KWKK-Diskussion auf der Hannover Messe

Das Thema der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung stand im Mittelpunkt einer von tab-Chefredakteur Christoph Brauneis moderierten Podiumsdiskussion am 7. April 2014 auf der Hannover Messe....

mehr
Ausgabe 2017-04 Digitale Energie und vorausschauende Wartung

Hannover Messe 2017

Vom 24. bis 28. April 2017 präsentiert sich die Industrie auf der Hannover Messe (www.hannovermesse.de) mit alten sowie neuen Schwerpunkten und wird vor allem eines beweisen: ihre...

mehr
Ausgabe 2018-04 Hannover Messe 2018

Energy, GebäudeEnergetik und Digitalisierung

Mit den fünf Leitmessen „IAMD – Integrated Automation, Motion & Drives“ (2.000 Aussteller), „Digital Factory (590 Aussteller), „Energy“ (1.800 Aussteller), „Industrial Supply (1.800...

mehr
Ausgabe 2011-7-8

Die 12. Renexpo

22. bis 25. September 2011 / Augsburg Das Thema Contracting mit Sonderschau und Workshop wird zum ersten Mal auf der InterCogen, dem KWK-Schwerpunkt der Renexpo präsentiert. In der aktuellen...

mehr
Ausgabe 2011-04

Hannover Messe 2011

Das übergreifende Thema der diesjährigen „Hannover Messe“ lautet „Smart Efficiency“. Unter dieser Überschrift präsentieren die Unternehmen auf 13 Messen innerhalb der „Hannover Messe“ vom 4....

mehr