Französisches Flair im Bad – Schön an- und eingerichtet

Wie eine sanfte Revolution soll die neue Badkollektion „Axor Bouroullec“ die zukünftige Badgestaltung beeinflussen.

Freiheit in der Badgestaltung

Anlässlich einer Präsentation inklusive Planungsschulung im Oktober 2010 in Schiltach stellten die beiden Designer, die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec, ihr zusammen mit Axor entwickeltes Badkonzept vor. Die beiden Franzosen laden unter dem Motto „Feel Free to Compose“ dazu ein, Bäder individueller zu gestalten. Ob das Bad dann bildlich gesprochen mehr nach „nouvelle cousine“ oder eher nach klassischer Hausmannskost „schmeckt“, werden letztendlich Kundengeschmack und Kundenwunsch entscheiden. Die präsentierten Produkte jedenfalls bieten die Möglichkeit für eine sehr individuelle Badgestaltung:

„Mit „Axor Bouroullec“ haben wir die Vision verwirklicht, dass der Nutzer sein Bad konsequent auf sein Leben abstimmen kann – in funktionaler und gestalterischer Hinsicht. Die Kollektion ist eine wahre Revolution in der individuellen Badgestaltung“, meint dazu Philippe Grohe, Leiter der Marke Axor bei der Hansgrohe AG.

„Die Freiheit, frei zu gestalten“, so die Übersetzung des Mottos, greift den Trend zur Individualisierung auf, die Konsumenten zunehmend suchen. Oder wie es Philippe Grohe anlässlich der Präsentation formulierte: „Seit vierzig Jahren wird dem Kunden gesagt, er sei König. Inzwischen glaubt er das. Und dafür müssen seine Wünsche auch berücksichtigt werden. Eine außergewöhnliche Sortimentstiefe sowie Lösungen auf höchstem technischem und ästhetischem Niveau bieten die Grundlage dafür, Kundenwünsche zu erfüllen.“

Ablage als Element

Schlüsselelemente der Kollektion sind verschiedene Ablagen aus Mineralguss. Großzügig bemessen, asymmetrisch und in mehreren Ebenen an Waschtisch und Wanne angeordnet, geben sie diesen nicht nur ihr unverwechselbares Aussehen, sondern auch einen funktionalen Mehrwert.

Ablage als Armatur

Als bislang einzigartig gilt die Ablage, die gleichzeitig Armatur ist. Die Wassertechnik ist so in die Ablage integriert, dass sie nicht zu sehen ist. Diese Ablage wird wie eine herkömmliche
Aufputzarmatur installiert und ist in gleichem Design für Waschtisch, Dusche und Wanne erhältlich.

Eine Herausforderung

für die Beratung

Eine außergewöhnliche Sortimentstiefe aus Waschtischen und Armaturen und die neue Freiheit zu kombinieren, bedeutet aber auch: Die Kundenberatung gewinnt an Bedeutung. Hier haben Fachhändler, Planer und Ausführende die Chance, den Dialog mit ihren Kunden zu intensivieren und ihre Kunden an sich zu binden. Dafür muss man allerdings bereit sein, dem Kunden zuzuhören. Das neue Konzept bedeutet, wie man auf der anschließenden Schulung erfahren konnte, mehr Aufwand in der Beratung, aber auch einen besseren Kontakt zum Kunden. Damit kann man seine Kompetenz als Badplaner deutlich beweisen. Die französische Art, das Leben zu genießen, das „savoir vivre“, ist im Bad angekommen.

Informationen zu weiteren Produktneuheiten aus den Bereichen der Sanitärtechnik finden Sie auf den Seiten 23 bis 25 der TAB 1/2011 .
x

Thematisch passende Artikel:

Die zehn besten „Axor“-Badplaner ausgezeichnet

Die neue Freiheit, frei zu gestalten – so lautet das Versprechen, mit dem Axor die neue Kollektion „Axor Bouroullec“ angekündigt hat. Welche Freiheiten und Chancen sich tatsächlich in der...

mehr

Designpreis für Axor Urquiola der Hansgrohe AG

Eine Waschschüssel aus der Kollektion Axor Urquiola (www.axor-design.com), entworfen von der Designerin und Innenarchitektin Patricia Urquiola, wird 2011 mit dem Designpreis der Bundesrepublik...

mehr

Projekt-Showroom von Axor im Hamburger stilwerk

Inspirationen fürs Bad
Das stilwerk in Hamburg verf?gt nun ?ber einen Showroom der Hansgrohe-Marke Axor.

Seit dem 8. Juni 2017 hat AXOR (www.axor-design.com) eine eigene Adresse im Herzen von Hamburg. Das stilwerk im Hafen bietet das perfekte Umfeld für den neuen Axor-Projekt-Showroom. Hier finden sich...

mehr
Ausgabe 12/2019 Entwässerungstechnik im Hotelkompetenzzentrum München

Präsentation von Systemlösungen

Das Hotelkompetenzzentrum wurde 2011 von Christian Peter in Oberschleißheim bei München gegründet und hat sich seitdem zu einer ganzheitlichen Informations- und Veranstaltungsplattform für alle am...

mehr
Ausgabe 01/2017 Klassische Produkte neu interpretiert

Bad- und Küchenarmaturen

In Anlehnung an das archetypische Design der ersten industriell gefertigten Bad- und Küchenarmaturen zu Beginn des 20. Jh. prägen additive Formen und charmante sti­lis­ti­sche Details die...

mehr