Mit optimierter Modulbauweise

Flache Zentrallüftungsgeräte

GEA Heat Exchangers hat die flachen Zentrallüftungsgeräte „GEA ATpicco“ überarbeitet: Mit einer flexiblen Modulbauweise, EC-Motoren und der optionalen Wärmerückgewinnung ermöglichen sie Lösungen zum Lüften oder Klimatisieren von Neubauten oder Bestandsobjekten. Als Kombigerät bieten sie Zu- oder Abluftleistungen von 500 bis 4000 m³/h bzw. 500 bis 2400 m³/h. Aufgrund der geringen Gerätehöhen (355 bzw. 450 mm) finden die Lüftungsgeräte in Zwischendecken und Doppelböden Platz; sie eignen sich außerdem für den Hinterwandeinbau. Die Geräte gibt es in drei Querschnitten und mit zwei Bauhöhen als Zu- bzw. Abluft- oder als Kombigerät.

Mit einer Rückwärmzahl bis > 90 % trägt das Kombigerät zu niedrigen Heizkosten bei. Um die elektrische Leistungsaufnahme und die abluftbedingten Wärmeverluste zu minimieren, sind die Ventilatoren als wartungsfreundliche, freilaufende Räder ausgeführt und werden von EC-Motoren angetrieben. Somit ist ein stufenloses Anpassen der Drehzahl möglich. Mit einer Jalousie-/Bypasskammer in Verbindung mit dem Gegenstromplattentauscher lässt sich auch die freie Kühlung nutzen. Planer können das Gerät an projektspezifische Anforderungen angepasst zusammenstellen, indem sie Module wie die integrierten Heiz- und/oder Kühlregister vorsehen.

GEA Air Treatment GmbH

GEA Heat Exchangers

44625 Herne

02325 468-223

www.gea-heatexchangers.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-06 Reinluftdecke

Klinisch reine Luft

Die Reinluftdecke „Fresh Heaven Maxx O“ der GEA Heat Exchan­gers GmbH ist ein Decken­lüf­tungs­gerät mit turbulenzarmer Verdrängungsströmung (TAV) ausschließlich für die hohen...

mehr
Ausgabe 2014-04 Schadstoffarme Raumluft bei WRG

Wärmerad für Zentrallüftung

GEA Heat Exchangers bietet die Zentrallüftungsgeräte „CAIRplus“ und „COM4plus“ mit Sorptionsrotoren zur Wärmerückgewinnung mit einem 3A-Molekularsieb an. Durch den Einsatz des...

mehr
Ausgabe 2012-10 Für Rechenzentren und Präzisionsklima

Klimatisierungslösungen

Für einen äußerst geringen Energieverbrauch ist der „GEA Adia-Denco“ konzipiert. Das speziell für die Klimatisierung von Rechenzentren entworfene Gerät basiert auf der Zentralluftgeräteserie...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Geregelte Drallströmung

Vermeidung von Zugluft

GEA stellt einen Gebläsekonvektor der Single-Cassette-Serie vor. Mit der Blende in neuer „Swirl“-Technologie, die mit ih­rer kreisrunden Form eine ge­regelte Drall­strö­mung erzeugt, werden...

mehr
Ausgabe 2015-12 Wärmetauscher unter neuem Namen

Heat Exchangers wird Kelvion

Aus dem bisherigen Geschäftsbereich Heat Exchangers der GEA Group AG ist im November 2015 neues, eigenständiges Unternehmen hervorgegangen. Nach einem Eigentümerwechsel wird das Unternehmen unter...

mehr