Elektroautos und Immobilien

Wege zur kosten- und energieeffizienten Integration

Mit der Elektromobilität ändert sich nicht nur unser Mobilitätsverhalten, sondern auch die Energieversorgung: Denn das Laden eines Elektroautos unterscheidet sich grund­legend vom Tanken eines Verbrenners. E-Auto-Fahrer wollen im Alltag nur ungern an einer – womöglich einen kleinen Fußweg vom eigentlichen Ziel entfernten — öffent­lichen Ladesäule laden. Viel lieber „tanken“ sie möglichst bequem und anwenderfreundlich. Also nachts zu Hause oder tagsüber am Arbeitsplatz – neun von zehn Lade­vorgängen finden an diesen beiden Orten statt.

Die „Tankstelle“ wandert mehr und mehr zum Wohnort und die Arbeit, auf Stellplätze und in Tiefgaragen. Zusätzlich getrieben wird diese Entwicklung von Förderungen und immer Elektroauto-freundlicheren Gesetzen und Verordnungen auf europäischer und staatlicher Ebene (Tabelle 1).

Die Bereitstellung von Lade­infrastruktur ist deshalb eine zentrale Aufgabe für Bestands­immobilien und zukunftssichere Bauvorhaben. Dabei kommt es aber nicht nur auf eine dem aktuellen Bedarf angepasste Installation an. Planer sollten schon heute den anstehenden Markthochlauf von Elektroautos und technologische...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04 Erfolgreicher Test zwischen Ladeinfrastruktur und Gebäude

Ergebnisse vom 3. Plugfest E-Mobility

Wer sein Elektrofahrzeug zu Hause auflädt, spart Zeit und Kosten. Umso mehr, wenn das Laden des E-Autos auf „intelligente“ Weise mit dem häuslichen Energiesystem vernetzt ist. Beim 3. Plugfest...

mehr
Ausgabe 2017-11 Ladeinfrastruktur für Städte

E-Mobility-Ladelösungen

Mennekes entwickelte für die Hamburger City und Metropol­region eine Ladesäule: „Die Smart T“. Sie verfügt über zwei Ladepunkte à 22 kW Leistung und ist vernetzungsfähig. Das Abrechnen von...

mehr
Ausgabe 2020-7-8 E-Mobilität für Industrie und Gewerbe

Ladesäule

Mit der Ladesäule „Amedio“ bietet Mennekes eine Lösung, die alle wichtigen technischen Neuerungen in sich vereint, um Betreiber von Ladesystemen aus Industrie und Gewerbe den Einstieg in die...

mehr
Ausgabe 2018-04 Ladestabilität und Energieeffizienz

E-Fuhrpark energetisch im Griff

Für einen Elektromobilisten heißt Parken zugleich Strom „tanken“. Damit steigt der Bedarf an verfügbaren Ladepunkten und zeitgleich auch die Stromnachfrage. Dass Peaks im Stromverbrauch nicht zum...

mehr

in-tech übernimmt I2SE

Stärkung im Bereich Powerline

Der Technologiespezialist in-tech hat den Powerline-Experten I2SE übernommen. Damit stärkt in-tech sein Engagement im Bereich Elektromobilität und Ladeinfrastruktur weiter. I2SE mit Sitz in Leipzig...

mehr