Recht & Beruf | Betriebsorganisation | 07.08.2018

Online Fachleute finden

Der „Project Team Finder“

  • Der „Project Team Finder“ bringt Auftraggeber und Auftragnehmer schnell und einfach zusammen.

Seit Anfang Dezember 2017 ist es Bauherren, Architekten, Ingenieuren und ausführenden Firmen möglich, ihre Auftragslage online zu verbessern, Auftragslücken zu schließen und gleichzeitig projektspezifisch Fachleute mit nur wenigen Klicks zu finden. Denn das im Januar 2018 gelaunchte Tool „Project Team Finder“ bringt Auftraggeber und Auftragnehmer schnell und einfach zusammen.

Die Auftragslage in der Baubranche boomt. Doch zeichnet sich bereits seit Jahren ein Fachkräftemangel ab, der durch den ausbleibenden Nachwuchs zunehmend verstärkt wird. Diese Entwicklung stellt Architektur- und Ingenieurbüros sowie Handwerkerfirmen vor die große Herausforderung, ein projektspezifisches Spezialistenteam aufzustellen. Die Recherche nach passenden Bauprojektpartnern und Nischenkönnern ist oft aufwendig und zeitraubend. Hinzu kommt, dass Planer, Bauleiter und Handwerker oft weite Strecken am Tag zurücklegen, um zu ihrer Baustelle zu gelangen; wertvolle Arbeitszeit bleibt auf der Strecke.

Die grundlegende Idee

Karl-Heinz Pohl war einer von ihnen. Der Inhaber des Ingenieurbüros Pohl in Rosenheim arbeitete jahrelang als Projektingenieur für verschiedene Auftraggeber an unterschiedlichen Standorten. Er weiß um die mühsame Suche nach Spezialisten und die langen Anfahrten, die diese täglich auf sich nehmen, um an die Projektstandorte zu gelangen. „Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, die Prozesse der Auftragsakquisition und der Suche nach branchenspezifischen Experten zu optimieren. Auf diese Weise ist die Idee für den ‚Project Team Finder‘ entstanden. Die Plattform verknüpft Planer, Ingenieure, Handwerker und Projekte aus der näheren Umgebung und verbessert so die Abläufe für alle Beteiligten.

Der „Project Team Finder“ ist somit einerseits ein Angebot für Auftraggeber, die nach geeigneten Planern und Handwerkern, vor allem aber nach Nischenspezialisten für bestimmte Bauprojekte suchen. Das hat den großen Vorteil, dass Büros mit der Unterstützung dieser Experten Projekte ganzheitlich aus einer Hand anbieten können. Andererseits ist die Plattform auch eine nützliche Option für Auftragssuchende, die ihre Expertise anbieten. Aufgrund des „Project Team Finders“ können sie gezielt nach Aufträgen in ihrer Nähe suchen, die auf ihre Kernkompetenzen zugeschnitten sind und hierdurch ihre Auftragslage verbessern.

Dokumentationswerkzeuge

Neben der passiven und aktiven Projektakquisition stellt der „Project Team Finder“ seinen Nutzern auch Dokumentationswerkzeuge zur Verfügung. Mittels eines digitalen Bautagebuchs können die Fortschritte der Bauprojekte vor Ort festgehalten und doku­men­tiert werden. Durch das Onlinetool spart man sich daher zusätzlich Zeit und Aufwand bei der Baustellendokumentation. 

„Es war mir wichtig eine Plattform zu schaffen, von der alle Beteiligten maximal profitieren. Der ,Project Team Finder‘ bringt die Fachkräfte der Branche zusammen und beschleunigt die Abläufe während der Projektplanung und in der Bauleitung“, so Karl-Heinz Pohl. 
Die Plattform will eine Antwort auf den zunehmenden Fach­kräfte­mangel sein und vor allem jungen Unternehmen die Chance bieten, von etablierten Büros und Bauherren wahrgenommen und für die Vergabe von Planungs- und Bauaufträgen berücksichtigt zu werden.

Thematisch passende Beiträge

  • Planerabende für Architekten und Ingenieure

    Feierabendveranstaltung der DGWZ

    Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) führt ab 2014 regelmäßig und bundesweit den Planer-Feierabend mit zwei Fachvorträgen für Architekten, Ingenieure und Bauherren durch. Auf den Netzwerk- und Fachveranstaltungen erhalten Teilnehmer einen Einblick in aktuelle und neue Themen aus der Gebäudetechnik. Der Teilnehmerpreis beträgt 34 € netto pro Person und beinhaltet...

  • Zusammenschluss der Unternehmen Pfaller Ingenieure GmbH & Co. KG und Ebert und Partner

    Mit dem Zusammenschluss der Unternehmen Pfaller Ingenieure GmbH & Co. KG und Ebert und Partner - Ingenieure, Unternehmensberater zu dem neu gegründeten Unternehmen EB - Partner GmbH & Co. KG vollzieht sich nahtlos der Generationswechsel in der EB-Gruppe. Marc Pfaller, Geschäftsführer der Pfaller Ingenieure tritt damit als neuer Partner in die Unternehmensgruppe ein. Die Holdingpartner Ernst...

  • ATP architekten ingenieure eröffnet Büro in Berlin

    Elmar Rottkamp und Thomas Herter als Führungsduo

    Im Juni 2017 eröffnete ATP architekten ingenieure in Berlin einen weiteren deutschen Standort für Integrale Planung und ist damit nach München und Frankfurt auch in der Bundeshauptstadt präsent. Die Gründung von ATP Berlin geschah im Zusammenhang mit einer erhöhten Auftragslage im norddeutschen Raum. Geleitet werden die ATP-­Studios am Kurfürstendamm in dualer Geschäftsführung durch den deutschen...

  • Mit überarbeitetem Logo

    Neuer Auftritt des Verbandes Beratender Ingenieure VBI

    „Das Wort Ingenieur wird beim Verband Beratender Ingenieure ab sofort noch größer geschrieben. Mit dem Neuauftritt des führenden Verbandes unabhängiger Ingenieurunternehmen und Planungsbüros in Deutschland wollen wir unser Profil schärfen. Mit überarbeitetem Logo, neuer Farbe und zeitgemäßem Design präsentieren wir uns künftig der Öffentlichkeit.“ Dies sagte VBI-Vizepräsident Dr.-Ing. Joachim...

  • Energiemonitoring und -beschaffung

    Mit „Techem Smart System“ stellt Techem eine modulare Mehrwert-Plattform vor. Mit Hilfe dieser Plattform erhalten Kunden den Zugriff auf Lösungen, die die Energieeffizienz verbessern sowie Bearbeitungssaufwand und Kosten deutlich reduzieren soll. Die Plattform stellt die Grundlage für Mehrwertlösungen des Unternehmens dar. Die technische Infrastruktur beinhaltet die notwendige Messtechnik und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche