Der Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2010

Bereits zum 16. Mal wurde in dieserm Jahr der Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft verliehen. „Die 70 eingereichten Projekte haben wieder einmal gezeigt, dass Erdgas im Energiemix der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen muss“, so Andreas Prohl, Präsident der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) die gemeinsam mit dem ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobilclub e. V.), dem BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.) und der dena (Deutsche Energie-Agentur GmbH) ausgelobt hat. Der Innovationspreis wird alle zwei Jahre verliehen.

Aus Windkraft wird Erdgas

Gemeinsam mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES ist es der Solar Fuel Technology GmbH mit Sitz in Salzburg und Stuttgart gelungen, die erneuerbare Elektrizität aus Windkraft als „erneuerbares“ Erdgas zu speichern. Dabei wird aus überschüssigem Strom Wasserstoff und Sauerstoff per Elektrolyse erzeugt. Durch eine chemische Reaktion des Wasserstoffs mit Kohlendioxid entsteht dann Methan, der Hauptbestandteil von Erdgas. „Der Wirkungsgrad bei der Umwandlung von Ökostrom zu erneuerbarem Erdgas beträgt rund 60 %, und das „Windkraft-Erdgas“ ist voll kompatibel zu Erdgas und Bio-Erdgas“, erläutert Stephan Rieke von Solar Fuel. Das Gasnetz in Deutschland kann die Energiemengen des regenerativ erzeugten Stroms von mehreren Wochen aufnehmen.

Diese Speichermethode kann die Gaswirtschaft einen wichtigen Beitrag zum Ausbau und zur besseren Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien leisten.

Die Jury verleiht für diese richtungsweisende Entwicklung in der Kategorie „Umweltschonende Mobilität“ und „Innovation“ den Hauptpreis und ein Preisgeld in Höhe von 25 000 €.

 

Supermärkte mit eigenem Energiekonzept

Gemeinsam mit der KKU Kälte-Klima-Umwelttechnik GmbH hat die Edeka Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH ein Energiekonzept mit Gaswärmepumpen entwickelt, die sowohl mit der Primärenergie Erdgas als auch mit Bio-Erdgas betrieben werden können.

Diese Geräte nutzen die Umweltwärme zum Heizen und sparen gegenüber konventionellen Heiztechniken ca. 30 % Energie ein. Sie eignen sich auch zur Warmwasserbereitung und zur Kühlung. Insbesondere in Märkten, in denen Lebensmittel verkauft werden – ist diese Möglichkeit von Vorteil. Die Ressourcen schonenden Gaswärmepumpen kombinieren die heute verfügbaren Energiespartechniken wie Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmepumpentechnik und Brennwerttechnik in einem Gerät. Das neue Energiekonzept soll ab sofort in EDEKA-Supermärkten umgesetzt werden. In der Kategorie „Planung, Forschung und Entwicklung“ war dies ein Hauptpreis und ein Preisgeld von 15 000 € wert.

Erdgas-Fuhrparks in der Kategorie „Umweltschonende Mobilität“

96 000 Fahrzeuge sind für den Paketdienst United Parcel Service (UPS) unterwegs. Darunter sind mittlerweile schon über 1880 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben – Tendenz steigend. UPS verfügt damit über die größte alternativ betriebene Fahrzeugflotte im privaten Transportwesen. Im Rahmen der alternativen Umrüstung wird ein großer Teil der Flottenfahrzeuge mit Erdgas betrieben.

Die CWS-boco, ein Unternehmen der Textil- und Waschraumhygiene mit Textilbearbeitung, Wäschereien und Logistik, betreibt derzeit eine Fahrzeugflotte von etwa 700 Transportern. Bei den geleasten Fahrzeugen handelte es sich in der Vergangenheit um Dieselfahrzeuge. Im Rahmen von Neubeschaffungen sind davon mittlerweile 260 Erdgas-Fahrzeuge.

Im Rahmen umfangreicher Markt­studien hat sich Erdgas im Vergleich zu Diesel und Benzin als sauberster Kraftstoff erwiesen, der außerdem auch wirtschaftlicher und ökologisch sinnvoller ist.

Beide Unternehmen erhalten für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich „Umweltschonende Mobilität“ eine Anerkennung in Höhe von 5000 €.

x

Thematisch passende Artikel:

DVGW verleiht Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft

Leipziger HTWK und ETH Zürich teilen sich Wissenschaftspreis

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (www.dvgw.de) hat am 25. November 2014 in Berlin den von ihm in der Kategorie Wissenschaft gestifteten Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation...

mehr

Gaswirtschaft vergibt Innovationspreis 2020

Für den 21. Innovationspreis bewerben

Das Energiesystem ist im Wandel. Und auch die Gasbranche macht sich fit für die Zukunft und entwickelt neue Konzepte und Technologien für mehr Klimaschutz. Die deutsche Gaswirtschaft zeichnet daher...

mehr

Gaswirtschaft vergibt Innovationspreis 2020

Bewerbungsphase gestartet

Das Energiesystem befindet sich im Wandel. Und auch die Gasbranche macht sich fit für die Zukunft und entwickelt neue Konzepte und Technologien für mehr Klimaschutz. Die deutsche Gaswirtschaft...

mehr

Zukunft Erdgas mit neuem Vorsitzenden

Stephan Kohler in neuem Amt

Der Aufsichtsrat von Zukunft Erdgas hat heute den ehemaligen Vorsitzenden der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena), Stephan Kohler, zu seinem Vorsitzenden gewählt. In der...

mehr

Aus Zukunft Erdgas wird Zukunft Gas

Brancheninitiative benennt sich zum Jahreswechsel um

Zukunft Erdgas, die Brancheninitiative der deutschen Gaswirtschaft, heißt künftig „Zukunft Gas“. Auf ihrer Versammlung am 26. November 2020 stimmten die Mitglieder einstimmig für die Umbenennung....

mehr