CAN-fähige Pumpen

Mit dem „Wilo-CAN“-Bus können elektronisch geregelten Pumpen per CAN-Bus in die Gebäudeautomation integriert werden. Dieser bietet eine Übertragungsgeschwindigkeit von 125 kBit/s und ist damit schneller als herkömmliche Syste­me. Daraus ergibt sich eine sichere Datenübertragung auch bei schnellen Signaländerungen.

Pumpenseitig erfolgt die Einbindung in die Gebäudeautomation durch ein IF-Modul. Als erste Pum­penbaureihe werden die „Wi­lo-Stratos“-Hocheffizienzpumpen auf CAN-Bus-fähige Ausführun­gen umgestellt. Die dabei verwen­dete CAN-Technologie hat sich bereits in der Industrieautomation bewährt und steht inzwischen auch für die Gebäudeautomation zur Verfügung. Im Vergleich zu bisherigen Systemen bietet sie Kostenvorteile. Diese resultieren vor allem aus der Topologie des Netzes, das in einer Linienstruktur aufgebaut werden kann, d. h. alle Geräte werden parallel zu einer zentralen Leitung angeschlossen. Dadurch reduziert sich der Verdrahtungs-, Material- und Arbeitsaufwand, da eine sternförmige Verdrahtung entfällt.

Der „Wilo-CAN“-Bus ist ein offe­nes System und kann mit Komponenten unter­schied­licher Hersteller kombiniert wer­den. Zudem sind Schnittstellen zu anderen Netzwerken wie bei­spielsweise BACnet, Ethernet, EIB, KNX, LON, DALI oder ProfiBus möglich.

Wilo AG,

44263 Dortmund,

Tel.: 02 31/4 10 20,

E-Mail: wilo@wilo.de,

Internet: www.wilo.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

Pumpen fürs Objektgeschäft

Das breitgefächerte Programm an Hocheffizienzpumpen der Bau­reihe „Wilo-Stratos“ wurde um sieben Typen im Anschlussbereich von DN 25 bis DN 50 ergänzt. Damit sind auch für kleine...

mehr
Ausgabe 2010-12

Trockenläuferpumpen für die Automation

Die Integration elektronisch geregelter Pumpen – z.?B. für die Wärme- oder Kälteverteilung in größeren Liegenschaften – in die Gebäudeautomation (GA) zahlt sich durch eine Erhöhung des...

mehr

Wilo-Vertriebsleiter übernimmt DACH-Region

Peter Stamm (58), bisher Vertriebsleiter Deutschland des Pumpenherstellers Wilo SE, hat zum 1. März 2010 die Leitung der im Zuge einer geografischen Neustrukturierung des Wilo-Vertriebs geschaffenen...

mehr
Ausgabe 2010-04

Das Leistungsverzeichnis mit BACnet

Die Anwendung des weltweiten Kommunikationsstandards BACnet DIN EN ISO 16?484-5 ermöglicht bei Planung und Renovierung von Gebäuden die Umsetzung einer energie- und kostensparenden...

mehr
Ausgabe 2012-04 AMEV-Empfehlung

„BACnet 2011“

Der Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) hat in der systemübergreifenden Arbeitshilfe „Gebäudeautomation 2005“ allgemeine Empfehlungen für...

mehr