Energie/Solar | Fachartikel | 20.12.2018

C-House beim Solar Decathlon China

Ein Gebäudeentwurf mit Zukunft

Mit einem hervorragenden 3. Platz gelang das C-House auf das Siegertreppchen des Solar Decathlon China 2018. Erwartet wurden innovative, multiplizierbare Vorschläge und intelligente Systemlösungen für Ressourceneffizienz und Klimaschutz. Das Institut für Gebäude- und Solartechnik der TU Braunschweig (TU BS) unter Leitung von Professor Dr.-Ing. M. Norbert Fisch wurde im Team mit der South-East University (SEU) aus Nanjing in China von einer hochrangigen chinesischen Kommission zur Teilnahme an dem internationalen Wettbewerb als Team TUBSEU (TU BS + SEU) ausgewählt.

  • Das C-House wurde vom Team TUBSEU entwickelt. Foto: Team TUBSEU

  • Konzept des C-House Bild: Team TUBSEU

  • Heizungs- und Klimaschema Quelle: TU Braunschweig

  • Sanitär- und Wasserschema Quelle: TU Braunschweig

  • Elektroschema Quelle: TU Braunschweig

  • Aufbau des Eisspeichers Foto: TU Braunschweig

  • Der in Braunschweig vorgefertigte Kern wird für den Transport zerlegt. Foto: Team TUBSEU

  • Beim Aufbau wird die Modularität des Kerns, des „Core“, deutlich. Foto: Team TUBSEU

  • Das C-House wird auf der Ausstellungsfläche in China aufgebaut. Foto: Team TUBSEU

  • Das Wohnzimmer Foto: Team TUBSEU

  • Blick in den Technikraum Foto: Team TUBSEU

  • Küche Foto: Team TUBSEU

  • Badezimmer Foto: Team TUBSEU

  • Das C-House erreichte den 3. Platz beim Solar Decathlon China 2018. Foto: Team TUBSEU

Worum geht es im C-House und was macht es so besonders?

Das C-House setzt sich aus zwei modularen Bausteinen zusammen: Der Gebäudehülle und dem Gebäudekern. Die Hülle lässt sich flexibel gestalten und ist veränderbar. Sie umschließt den Kern, den „Core“, der alle technischen und notwendigen Versorgungsfunktionen bereitstellt. Hintergrund dieser Idee ist es, Konstruktionen und Fassaden unter

Autor:

Prof. Dr.-Ing. M. Norbert Fisch1, Dipl.-Ing. Philipp Knöfler1

Dipl.-Ing. Arch. Thomas Wilken1, M.Sc. Ann-Kristin Mühlbach1, Anja Widderich B.Sc.2

1Institut für Gebäude- und Solartechnik der TU Braunschweig, 2Architekturstudentin der TU Braunschweig

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe oder als registrierter Abonnent

Thematisch passende Beiträge

  • Bauen für den Solar Decathlon China

    Studenten errichten den Kern des „C-House“ in Braunschweig

    Ein energieeffizientes Wohnhaus planen und bauen, das können Studenten der Technischen Universität Braunschweig und der Southeast University Nanjing/China im internationalen Wettbewerb „Solar Decathlon China“. Das deutsch-chinesische Team misst sich in zehn Kategorien, darunter Architektur, Haustechnik, Solarenergie, Behaglichkeit und Marktfähigkeit mit anderen internationalen Hochschulteams. Im Gegensatz zu den meisten studentischen Architekturwettbewerben werden die Entwürfe der Studenten tatsächlich gebaut und in der Praxis getestet. Das technische Herzstück des „C-House“ entsteht gegenwärtig in Braunschweig.

  • Dualer Studiengang Solartechnik

    Fraunhofer CSP bietet Ausbildungsplätze

    Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP sucht für das Wintersemester 2012/13 Auszubildende für den dualen Studiengang Solartechnik. Der Studiengang dauert sechs Semester und wird mit dem Bachelor of Engineering abgeschlossen. Um den Nachwuchs an Spezialisten für die Solarbranche zu sichern, bieten die Hochschule Anhalt, das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP, die Q-Cells...

  • Die Nominierten für den Intersolar Award 2010 stehen fest

    Im Juni prämiert die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik Intersolar Europe (www.intersolar.de ) wegweisende Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen „Photovoltaik“ und „Solarthermie“. Zum ersten Mal wird auch die Kategorie „PV Produktionstechnik“ gewürdigt. Jetzt wurden die zehn besten Einreichungen je Bereich für den Intersolar Award 2010 nominiert. Der Intersolar Award wird am 9....

  • Fortführung von Wagner Solar gesichert

    Niederländischer Investor übernimmt Kerngeschäft

    Mit Wirkung zum Ablauf des 6.9.2014 ist der Geschäftsbetrieb der Wagner & Co Solartechnik GmbH auf eine Tochter der Sanderink Holding unter der Führung des niederländischen Unternehmers Gerard Sanderink übergegangen. Die Geschäftsbereiche Solarthermie, Photovoltaik und Montagesysteme wurden vollumfänglich übernommen und die Marke Wagner Solar wird fortgeführt. „Das ist ein großer Erfolg, denn...

  • Wissen für die nächste Generation

    Schneider Electric sponsert Solar Decathlon Europe 2012

    Schneider Electric verlängert das Sponsoring für den internationalen Studentenwettbewerb Solar Decathlon bis 2013 und unterstützt die europäische Veranstaltung 2012 in Madrid. Das Unternehmen rüstet das komplette Solardorf des Wettbewerbs mit seinen Lösungen aus: Dazu gehören der Aufbau eines Microgrids, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und ein Energiemanagementsystem für die Modelhäuser der...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.