Eine neue Generation

Badewannenträger

Mit der Erfindung des Original-Badewannenträgers begründete poresta systems 1968 die Erfolgsgeschichte eines bis heute bewährten und revolutionär einfachen Montagesystems für Bade- und Duschwannen. Der Poresta-„Badewannenträger 2.0“ läutet 2016 eine neue Ära der Badewannenmontage ein, die noch mehr Flexibilität ermöglicht.

Mit nur vier Trägervarianten können mehr als 100 Wannenmodelle führender Hersteller montiert werden. Das reduziert Lagerplatz und Artikelvielfalt.

Der „Badewannenträger 2.0“ verfügt über einen integrierten Funktionsboden. In diesem sind die für die Montage von Acrylwannen benötigen Bodenunterstützungen untergebracht. Der Funktionsboden enthält außerdem einen Rohrschacht, der an einer der Längsseiten verläuft. Rohr- und Ablaufleitungen können noch einfacher und schneller verlegt werden, da eventuelle Stege im Boden einfach entnehmbar sind.

Die Bodenunterstützungen – auch Verstellblöcke genannt – werden wahlweise mit Montageschaum, Fliesen- oder Konstruk­tions­kleber „STP“ in ihr Gehäuse gesetzt. Die Verstellblöcke richten sich selbst an der Wannenunterseite aus. Das umständliche Anpassen an die entsprechende Wannentiefe entfällt.

Der Badewannenträger ist für Badewannen aus Stahl und Acryl mit Fuß- und Mittelablauf geeignet. Die Badewanne kann im Träger gedreht werden, so dass der Ablauf flexibel positioniert werden kann. Die Montage des Trägers wird mit Wannenträger-Montageschaum oder Fliesenkleber vorgenommen.

Das Poresta-Systemzubehör, wie der Wannenträger-Montageschaum, die Ablaufgarnituren aus der Poresta-„Fix“-Reihe oder die Schallschutzsets, kann weiterhin verwendet werden.

poresta Systems GmbH

34537 Bad Wildungen

+49 5621 8010

www.poresta.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-1-2 Für Duschelemente

Montagesysteme

Zwei neue Möglichkeiten zur Montage der bodenebenen „Poresta“-Duschelemente hat poresta systems auf den Markt gebracht. Beide ersetzen Unterbauelemente und Estrichsockel und sind vielfältig...

mehr
Ausgabe 2019-05 Montage von Duschen und Wannen

Installationsbox

Mit seiner Installationsbox „Easy Connect“ erleichtert Bette die Montage von Dusch- und Bade­wannen. Die Box wird in den Estrich eingelassen und durch die mitgelieferte Dichtmanschette normgerecht...

mehr
Ausgabe 2017-10 Abdichtung von Bade- und Duschwannen

Anforderungen an die Sanitärinstallation

Feuchtigkeit in einem Gebäude kann zu gefährlicher Schimmelpilzbildung führen und daher aufwendige Sanierungsarbeiten erfordern. Im Sanitärbereich gelten die Übergänge von Bade- und Duschwannen...

mehr
Ausgabe 2014-03 Dusch-Badewanne und Komfort-Hebesitz

Mobilität im Bad

Mit „Artlift“, einer Kombination aus Dusch-Badewanne und Komfort-Hebesitz, bringt Artweger Mobilität zurück, wo die persönliche Beweglichkeit eingeschränkt ist. Die Dusch-Badewanne hat eine...

mehr
Ausgabe 2020-05 Zum Duschen und Baden

Schlanke Duschbadewanne

Die Dusche ist fester Bestandteil heutiger Badplanungen. Bei der Badewanne hingegen kommt es oft zu Diskussionen. Von „heiß geliebt“ bis „verzichtbar“ reichen hier die Meinungen. Im Zeitalter von...

mehr