Badausstattung für Hotelneubau in Düsseldorf

In unmittelbarer Nähe zur Eventhalle ISS Dome in Düsseldorf-Rath feierte am 6. September 2010 ein neues Hotel der niederländischen Hoteldynastie Van der Valk seine Eröffnung. Es ist das erste Vier-Sterne Superior Haus des Unternehmens, das 80 Hotels im Bestand hat. Das vom Architekturbüro Ortner & Ortner Baukunst entworfene Bauwerk aus Naturstein und Glas liegt nur wenige Kilometer vom Flughafen und dem Messegelände entfernt.

Das Airporthotel verfügt über 194 geräumige Zimmer und Suiten, darunter 149 Comfort Zimmer (38 m2), 20 Executive Zimmer (38 m2), 11 Themensuiten (61 m2) sowie eine Präsidentensuite (110 m2), die einen 180° Ausblick auf die Düsseldorfer Skyline bietet. Die luxuriösen Badezimmer in den Comfort und Executive Zimmern sind mit separater Badewanne bzw. Whirlpool, zusätzlicher Regendusche, Haartrockner sowie einem beleuchteten Kosmetikspiegel ausgestattet. Die Themensuiten verfügen über eine separate Toilette mit WC und Bidet sowie ein sehr großzügiges Badezimmer mit Dampf-/Duschkabine und freistehendem Whirlpool für zwei Personen.

Mit Liebe zum Detail und auf ein harmonisches Gesamtbild Wert legend wurden auch die Bad-Accessoires ausgewählt. Hier konnten Produkte des Herstellers Emco Bad überzeugen. Das Gestaltungs- und Funktionselement der Serie „Loft“ in Form eines kraftvollen, flachen Rechteckbandes konzentriert sich auf eine klare Linienführung und unterstreicht damit die Architektursprache in den Comfort und Executive Zimmern. In sieben der elf Themensuiten erfüllen die sich durch ein breites, chromfarbenes Metallband sowie kantige Profile auszeichnenden Accessoires der Serie Liaison den hohen Anspruch an Luxus und Individualität. Dem exklusiven Ambiente in vier weiteren Themensuiten entspricht das elegante Erscheinungsbild der Serie „System 2“, das durch eine lineare, zylindrische Grundstruktur sowie ein farblich abgesetztes, akzentuierendes Gestaltungsmerkmal geprägt ist.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-01 Wohnraum statt Waschraum

Badewanne wird Fernsehsessel

Das TV-Gerät „Waterscreen“ von Repabad macht die Badewanne zum Fernsehsessel. Der Fernseher ist absolut wasserdicht, Spritzwasserschutz ist somit garantiert. Dank der beheizten Oberfläche wird dem...

mehr
Ausgabe 2010-09

Freiraum und Gemütlichkeit

Das 4-Sterne-Wellness-Hotel „Berg­knappenhof“ im Bayerischen Wald wurde 2008/2009 um Restau­rant, Lounge, Bar, reguläre Zimmer und Suiten in exklusivem Stil erweitert. Unter dem Motto „mehr...

mehr
Ausgabe 2010-12

Spitzenlastkessel für das Royal Spa in Kitzbühel

In Jochberg, fünf Fahrminuten vom Tourismus- und Win­ter­sportort Kitzbühel entfernt, verlängerte Bauherr Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH, Wien, mit dem Neubau des Royal...

mehr

pbr Düsseldorf bezieht neue Büros

Architektur- und Ingenieurbüro zieht ins ehemalige Wehrhahncenter

Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr Planungsbüro Rohling AG hat im ehemaligen Düsseldorfer Wehrhahncenter Büroräume angemietet. Im Juni 2018 werden die rund 65 Mitarbeiter in das Erdgeschoss...

mehr
Ausgabe 2013-10 Klimalösung

VRF-System

Die „Utopia IVX“ der Hitachi Air Conditioning Europe SAS ermöglicht Anschlussmöglichkeiten von bis zu acht Innengeräten pro Außeneinheit, bei der deutlich weniger Leitungslängen gebraucht...

mehr