Ausgezeichnetes Klimakonzept

Masterabsolvent gewinnt „Blue U Award 2016“

Yannick Friess absolvierte an der Hochschule Karlsruhe sowohl den Bachelorstudiengang Maschinenbau als auch den gleichnamigen Masterstudiengang mit Schwerpunkt Energieeffizienz in der Kälte-, Klima- und Umwelttechnik – beide mit hervorragender Abschlussnote. Mit seiner Arbeit „Validierung und exergetische Betrachtung eines Latentwärmespeichers zur Nutzung industrieller Abwärme für die Gebäudeheizung und -kühlung“ ist er Gewinner des „Blue U Award 2016“.

Mit dem von Uponor gestifteten „Blue U Award“ werden herausragende studentische Arbeiten zu innovativen Lösungen und Konzepten in der TGA in den Themenfeldern Gesundheit, Behaglichkeit und energieeffiziente Gebäude prämiert. Die für den Preis eingereichten Facharbeiten werden nach Kriterien wie Innovationskraft, Praxisbedeutung und die Berücksichtigung ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte von einer Fachjury bewertet. 

Neben dem Preisgeld erhält der Gewinner die Gelegenheit, seine Arbeit auf der jährlichen Fachtagung des „Uponor Kongresses“ vorzustellen. So konnte Yannick Friess sein Konzept rund 200 Architekten, Fachplanern, Fachhandwerkern, Wissenschaftlern und Verantwortlichen aus der Baubranche auf der diesjährigen Tagung vom 13. bis 18. März 2016 in St. Christoph am Arlberg näher vorstellen.

Sein Konzept beschreibt ein thermisches Energiespeicher-System (TES-System), das die Nutzung industrieller Abwärme zur Heizung und Kühlung von Gebäuden mittels thermoaktiver Bauteilsysteme ermöglicht. Das TES-System dient in der Heizperiode als Wärmesenke für Industrieprozesse und zugleich als Wärmequelle für Sole-/Wasser-Wärmepumpen. Seine Besonderheit liegt in der Nutzung von Wasser als Speicher- und Phasenwechselmaterial. Dadurch kann in der Heizperiode die in der Eisbildung (Phasenwechsel) freiwerdende latente Wärme als zusätzliche Wärmequelle genutzt werden. In der Kühlperiode dient das TES-System als sog. Wärmesenke für die Kühlung der Gebäude. Das System wird hierfür nachts bei niedriger Außentemperatur durch eine Kälteanlage abgekühlt.

„Auch dieser Preis an einen unserer Absolventen“, so sein Betreuer Professor Dr. habil. Michael Kauffeld aus der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik und dortiger Leiter des Instituts für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik, „verdeutlicht zum einen den hohen Standard, den wir in Lehre und angewandter Forschung hier erreicht haben. Zum anderen sind die Studienabschlüsse und diese Auszeichnung für Yannick Friess die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Karriere.“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-12 Der dritte Uponor-„Blue U Award“

TGA-Studentenpreis ausgeschrieben

Uponor vergibt zum dritten Mal den Uponor-„Blue U Award“. Ausgezeichnet werden herausragende studentische Leistungen innovativer TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung. Die Arbeiten können bis...

mehr

Uponor vergibt „Blue U Award“

Auszeichnung studentischer Leistungen

Uponor vergibt erstmals den Uponor-„Blue U Award“. Ausgezeichnet werden herausragende studentische Leistungen innovativer TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung. Die Arbeiten aus den Themenfeldern...

mehr

Für den Uponor-„Blue U Award 2018“ bewerben

Auszeichnung für besondere studentische Leistungen

Im Rahmen des 40. Jubiläums-Kongresses am Arlberg verleiht Uponor 2018 erneut den „Blue U Award“. Bei dem mit 3.000 € dotierten Preis honoriert das Unternehmen studentische Leistungen innovativer...

mehr

Uponor „Blue U“ - Award 2019

Zukunftsträger der TGA-Branche gesucht

Im Rahmen des 41. Kongresses am Arlberg verleiht Uponor 2019 erneut den „Blue U“ - Award. Bei dem mit 3.000 € dotierten Preis honoriert das Unternehmen Young Professionals für herausragende...

mehr
Ausgabe 2019-05

Der „Blue U Award“-Gewinner 2019

Masterarbeit zur CO2-Reduktion durch Quartiersentwicklung

Der Uponor-„Blue U Award“ zeichnet herausragende studentische Leistungen zu innovativen TGA-Lösungen in Forschung und Anwendung aus. Kriterien wie Innovationskraft, Praxisbedeutung oder die...

mehr