Fürs „Sanitär-Logbuch”

Armaturenmanagement

Mit der WRC-Technologie bietet Kuhfuss Delabie beispielhafte Vorteile eines dialogfähigen Armaturenmanagements und -controllings. Dies hilft nicht nur, Zeit, Ressourcen und Geld zu sparen, sondern gibt zur Einhaltung eines regelentsprechenden, abgestimmten Sanitärbetriebs verlässlichere Kontrolle und Sicherheit.

Per „WRC-Dialogbox“ als Verbindung von der Armatur/vom Duschelement zum „WRC-Controller“ wird die externe Abfrage, Steuerung, Konfiguration und Programmierung bequem von zentraler Stelle durchgeführt. Der Vorteil: Das verlässliche Armaturenmanagement funktio­niert per W-LAN und PC bzw. Tablet oder Smartphone einfach, zentral, aus Entfernung und mit individueller Mobilität.

Spezifische Maßnahmen der Trinkwasserhygiene, die Be­triebs­parameter der Wasserlauf­zeit-Intervalle (Länge und Ab­stän­de) wichtiger Hygiene­spü­lun­gen, die Betriebszeit und Lauf­zei­tenregulierung können individuell und flexibel auf die tat­sächlichen Nutzungsbedürfnisse abgestimmt werden. Die Maßnahmen, wie u.a. die Funktions- und Frequentierungskontrolle können – vergleichbar mit einer „Logbuch“-Funktion – in einem überschreibenden Protokoll dokumentiert und via der optionalen Dialogbox und dem WRC-Funktionsmodul per PC, Tablet oder Smartphone ausgelesen und dokumentiert werden.

Die WRC-Technik wird von Kuhfuss Delabie in der Systemlinie „Perfekt Plus WRC“ angeboten. Zu dieser Produktfamilie gehören Armaturen, Armatureneinheiten, Duschelemente und UP-Brauseelemente.

Die WRC-Technik bietet hinsichtlich ihrer Flexibilität und zukunftsweisenden Ausbaufähigkeit besondere Vorteile:

die Möglichkeit einer auch späteren WRC-Aufrüstung von Armaturen und Duschelementen aus der „Perfekt“-Familie,
die Aufrüstung mit zusätzlichen Betriebsparametern,
die Betriebsparameter lassen sich, abstimmbar auf die Praxisbedingungen, zusätzlich und nachträglich mit weiteren Maßnahmen der Trinkwasserhygiene (z. B. thermische Behand­lung, Ultrafiltration) aufrüsten.

Kuhfuss Delabie

Kuhfuss Sanitär Vertriebs-GmbH,

32120 Hiddenhausen-Sundern,

Tel.: 05221 68390,

E-Mail: ,

www.kuhfuss-sanitaer.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03 Für den öffentlichen Bereich

Selbstschlussarmatur

Die Selbstschlussarmatur „Temposoft 2“ von Kuhfuss-Delabie wurde für öffentliche Sanitärräume entwickelt. Durch ihre geringe Betätigungskraft ist die Mischbatterie auch für die Nutzung durch...

mehr
Ausgabe 2010-11

Dialogfähige Armatur

Die dialogfähige Armatur „Perfekt Plus WRC“ schafft intelligente Wege und Möglichkeiten innerhalb des öffentlichen und halböffentlichen Sanitärraums, in dem sie die grundlegenden Aufgaben eines...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Prophylaxe statt Schadensbehebung

Armaturen mit Vorsorgefaktor

Mit seinen „Biosafe“-Armaturen bietet Kuhfuss Delabie für den Einsatz in Klinik- und Pflegebereichen perfektionierte Produkte an. Für eine geringe Stagnation wird das Wasservolumen in den...

mehr
Ausgabe 2015-01 Mineralstahl als Sanitärwerkstoff

Widerstandsfähiger Waschtisch

Öffentliche und gewerbliche Sa­nitärräume stellen hohe Anfor­derungen an die Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit von Sanitär­elementen. Der von Kuhfuss Delabie für Waschtische der...

mehr

Europäisches Engagement erweitert

Kuhfuss & Delabie sind strategische Partner

Die Marke Kuhfuss will ihre Stärken auch künftig weiter ausbauen. Aus diesem Grunde haben die Kuhfuss Sanitär GmbH (www.kuhfuss-sanitaer.de), der Speziallist für den öffentlichen,...

mehr