4. Betreibertraining

14. März 2018/Hannover

Knapp zwei Jahre nach ihrer Verschärfung wirft die Betriebssicherheitsverordnung bei Eigentümern und Verwaltern weiterhin viele Fragen auf: Wie können Aufzüge sicher und normenkonform betrieben werden? Wie sollte man auf Mängel richtig reagieren? Worauf sollten Betreiber bei Modernisierungen und nachträglichen Einbauten von Aufzügen achten? Praxisnahe Antworten gibt das Betreibertraining in der Kone Academy in Hannover mit direktem Zugang zu verschiedenen Aufzugstypen. Dabei nehmen die Referenten auch Rolltreppen und Automatiktüren in den Blick.

https://www.kone.de/unternehmen/presse-tv-events/events/

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2016

23. Grundlagenschulung über Aufzüge

24. und 25. Februar 2016/Hannover Welche Auswirkungen haben die Neuerungen der Normenreihe DIN EN 81 und die novellierte Betriebssicherheitsverordnung für Aufzugbetreiber und Bauherren? Diese und...

mehr
Ausgabe 02/2015 Novellierte Betriebssicherheitsverordnung

Neue Bestimmungen für Aufzüge

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) wurde novelliert, so dass ab 1. Juni 2015 auch für Aufzüge neue Bestimmungen gelten. TÜV Nord begrüßt die vorgenommenen Änderungen besonders...

mehr
Ausgabe 11/2014

19. Grundlagenschulung über Aufzüge

25. und 26. November 2014 / Hannover Nach Einführung in neue Entwicklungen der Aufzugstechnik werden in der Grundlagenschulung von Kone ausführlich die Konse­quenzen behandelt, die die Ende August...

mehr
Ausgabe 03/2012 Mit GSM-Modem

Aufzugnotrufsystem

Für die Nachrüstung älterer Aufzüge, aber auch für neu zu installierende Anlagen bietet Kone das drahtlose Notrufsystem „KoneXion“ mit GSM-Modem an. Es stellt die Verbindung zwischen...

mehr
Ausgabe 06/2019 Aufzüge normkonform umrüsten

Einbau eines Aufzugnotruftelefons

2018 wurden neue Bestimmungen für den Aufzugnotruf mit der novellierten Fassung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verabschiedet. Bis Mai 2020 gewährt der Gesetzgeber eine...

mehr