Rehau verkauft Cable Management an Obo Bettermann

Kunststoffkanal‐Programm unter neuem Namen

Rehau (www.rehau.com) hat sich innerhalb der Division Building Solutions dazu entschlossen, sich strategisch anders auszurichten. Seinen Fokus legt Rehau zukünftig auf die Sub-Divisions Building Technologies und Water and Telecommunications. Den Bereich Cable Management verkauft das Unternehmen voraussichtlich zu Anfang 2020, vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, an das deutsche Familienunternehmen OBO Bettermann (www.obo.de). 

„Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, aber auch gegenüber unseren Kunden, bewusst. Die strategische Neuausrichtung und damit der Verkauf des Geschäftsbereichs Cable Management ist für die Division Building Solutions ein bedeutender Schritt. Mit OBO Bettermann erhalten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden einen erfahrenen Partner, der sich den gleichen Werten verschreibt wie Rehau. Wir setzen großes Vertrauen in die zuverlässige Weiterführung des Geschäftsbereichs unter der neuen Führung“, erklärt Dr. Roger Schönborn, Rehau-Divisionsleiter Building Solutions, die Entscheidung für den Verkauf. 

Für OBO Bettermann als Hersteller von Installationssystemen für die elektrotechnische Ausstattung von Gebäuden und Anlagen bedeutet der Kauf des Geschäftsbereiches Cable Management inklusive der Produktionsanlagen den nachhaltigen internationalen Ausbau der wichtigen Produkteinheit Leitungsführungssysteme.

„Geplant ist es, dass Rehau bis zum Jahresende 2019 das Geschäft wie bislang weiterführt. Ab Jahresanfang 2020 übernimmt dann OBO Bettermann die Vermarktung des Kunststoffkanal‐Programms unter der Marke „Rehau – Cable Management by OBO“. Ziel ist es, die Übergabe und Fortführung des Produktprogrammes nahtlos durchzuführen“, erklärt Michael Büenfeld, Geschäftsführer bei OBO Bettermann.

Nachtrag

OBO Bettermann, übernimmt aden Geschäftsbereich Leitungsführungssysteme („Cable Management“) der Unternehmensgruppe Rehau zum 1. Februar 2020. Das Bundeskartellamt hat der Vereinbarung bereits zugestimmt. 

Thematisch passende Artikel:

Zentrale Leitung im Rehau-Vertrieb

Paul Heldens verstärkt Division Building Solutions

Um die Marktgebiete im Bereich der Sub-Division Building Technologies weiterzuentwickeln und gebietsübergreifende Themenstellungen noch stärker voranzutreiben, hat Rehau seinen Vertrieb verstärkt...

mehr

Dr. Roger Schönborn verlässt den Arbonia-Konzern

Christian Ludewig übernimmt Geschäftsbereich BU Heiztechnik

Dr. Roger Schönborn verlässt nach langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit – zuletzt als Leiter der BU Heiztechnik in der Division Gebäudetechnik – den Konzern zum 28. Februar 2017 und wechselt...

mehr

Neue Leitung Marketing

Siemens-Division Building Technologies in Deutschland

Vera Klopprogge hat zum 1. Mai 2016 die Leitung der Abteilung Marketing für die Siemens-Division in Deutschland übernommen. In dieser Funktion berichtet sie an Uwe Bartmann, den CEO der...

mehr
2019-04 In 6. Auflage

Nachfolge im Planungsbüro

„Leitfaden für Übernahme und Übergabe, Kauf und Verkauf“ lautet die Titelunterzeile der inzwischen 6. Auflage der VBI-Publikation „Nachfolge im Planungsbüro“. 2019 hat der Verband Beratender...

mehr
2017-12 Mit Federrücklauf

Luftklappenantriebe

Die Siemens-Division Building Technologies erweitert ihr Sortiment an „OpenAir“-Luftklappenantrieben für HLK-Anwendungen um Modelle mit Federrücklauf und einem Drehmoment von 4 Nm. Gleichzeitig...

mehr