Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen

Gemeinsame Verbändeempfehlung für den Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen während der Covid-19-Pandemie

Betreiber von Lüftungs- bzw. Klimaanlagen werden in diesen Tagen oft mit der Frage konfrontiert, ob das Coronavirus SARS-CoV-2 durch Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) übertragen wird. Nach aktuellem Kenntnisstand werden Corona-Viren durch Tröpfcheninfektion verbreitet. Eine Übertragung von CoronaViren über Lüftungs- bzw. Klimaanlagen kann deshalb nahezu ausgeschlossen werden. Über die Außenluft- und Zuluftleitungen können aufgrund der eingebauten Filter keine Tröpfchen, die das Corona-Virus enthalten könnten, in die Räume eingetragen werden.  
Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V., der FGK – Fachverband Gebäude-Klima e.V. und der RLT-Herstellerverband – Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. haben auf Basis des aktuellen Kenntnisstandes die gemeinsame Empfehlung „Betrieb Raumlufttechnischer Anlagen unter den Randbedingungen der aktuellen Covid-19-Pandemie“ erarbeitet. Grundsätzlich wird empfohlen, Räume mit einem möglichst hohen Außenluftanteil zu lüften. Daher ergeben  sich u.a. folgende Empfehlungen für den Betrieb der Lüftungs- bzw. Klimaanlagen:

- RLT-Anlagen mit Außenluft nicht abschalten; Außenluftvolumenströme nicht reduzieren, sondern möglichst erhöhen.

- Umluftanteile, soweit in den Anlagen vorhanden, zugunsten der Außenluftanteile reduzieren.

- Betriebszeiten der Anlagen gegebenenfalls vor und nach der regulären Nutzungszeit verlängern.

- Überströmung zwischen verschiedenen Nutzungseinheiten nach Möglichkeit minimieren. -

Wenn möglich Filter mit höherem Abscheidegrad verwenden.

- Luftfeuchtigkeit nicht unter 35 % halten, möglichst über 40 %.

- Wartung der Anlagen sicherstellen und Leckagen minimieren.  
Sekundärluftgeräte (Ventilatorkonvektoren, Induktionsgeräte, Split-Geräte) sind nur im jeweiligen einzelnen Raum wirksam und übertragen keine Keime in andere Räume.

Thematisch passende Artikel:

2020-09

Empfehlung zum Betrieb von RLT-Anlagen während der Covid-19-Pandemie aktualisiert

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA), der Fachverband Gebäude-Klima (FGK) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte (RLT-Herstellerverband) haben Anfang August...

mehr
2020-05

Verbände beantworten Fragen zur Übertragung des Corona-Virus

Im Rahmen der Covid-19-Pandemie wurden immer neue Fragen zu einer möglichen Übertragung des Corona-Virus SARS-CoV-2 gestellt. Der BTGA hat zusammen mit anderen Verbänden gemeinsame...

mehr
2020-10

Lieber an oder aus?

Warum Klimaanlagen das Virus nicht verbreiten

„Nein, denn aufgrund der modernen Filtertechnik lässt sich mittlerweile eine Luftqualität in geschlossenen Räumen herstellen, die frei von Bakterien und Viren ist. Der richtige Betrieb der...

mehr

500 Mio. € für RLT-Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten

Förderung einer Corona-gerechte Um- und Aufrüstung

Ab dem 20. Oktober 2020 kann die Bundesförderung für die Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten beim BAFA beantragt...

mehr
2012-02

Seminarreihe zu § 12 EnEV im Jahr 2012

Energetische Inspektion von Lüftungs- und Klimaanlagen

Der BHKS setzt seine bereits seit 2009 in Zusammenarbeit mit dem FGK – Fachverband Gebäude-Klima e.V. erfolgreich durchgeführte Seminarreihe zu § 12 EnEV im Jahr 2012 fort. Nach den Festlegun­gen...

mehr