Elektro/Licht/Sicherheit | Unternehmen + Markt | 28.01.2019

Velux und JET bauen neuen Unternehmensbereich auf

Velux Commercial für Tageslichtlösungen im Nichtwohnungsmarkt

  • Die Strategie der Velux-Gruppe ist es, ihr Geschäft vom Wohnungsmarkt auf den gewerblichen, öffentlichen und industriellen Markt auszudehnen und Tageslicht und frische Luft auch in gewerbliche, öffentliche und industrielle Gebäude zu bringen. Bild: Velux-Gruppe

Die Akquisition der JET-Gruppe durch Velux wurde am 19. November 2018 genehmigt. Seither haben die beiden Unternehmen erste Schritte für den Aufbau eines neuen Unternehmensbereichs unter dem Markennamen Velux ergriffen.

Mit der Akquisition der JET-Gruppe ist die Velux-Gruppe zu einem der führenden europäischen Player im gewerblichen, öffentlichen und industriellen Markt für Tageslichtlösungen im Dach geworden. In Kombination mit den jüngsten Akquisitionen von Wasco und Vitral sowie der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Velux-"Modular Skylights" bildet die Velux-Gruppe einen neuen Unternehmensbereich, um das Geschäft in diesem Marktsegment auszubauen.

Der erste Schritt der Velux-Gruppe in den gewerblichen Nichtwohnungsmarkt erfolgte 2012 mit der Einführung von Velux-"Modular Skylights" mit dem Ziel, Tageslicht und frische Luft auch in gewerbliche Gebäude zu bringen.

Der gewerbliche, öffentliche und industrielle Markt besteht aus zwei Hauptsegmenten:

- Im Segment für Architekturverglasungen liegt der Schwerpunkt auf dem Design und in diesem Bereich spielen Architekten eine wichtige Rolle bei der Auswahl von Glas- oder Acrylglas-Lösungen.

- Das Segment für Industrie-Flachdächer besteht fast ausschließlich aus Acryl-Lösungen wie Lichtkuppeln, Lichtbändern und Rauch- bzw. Wärmeabzugsanlagen.

Velux ist mit den Velux-"Modular Skylights" vor allem im Segment für Architekturverglasungen präsent, während JET eine führende Position im Bereich der Industrie-Flachdächer einnimmt – der neue Unternehmensbereich Velux Commercial wird künftig beide Segmente abdecken.

„Unsere Strategie ist es, unser Geschäft dadurch auszubauen, dass wir auch die Menschen in gewerblichen, öffentlichen und industriellen Gebäuden mit Tageslicht versorgen. Darüber hinaus gewinnen wir durch die Bündelung unserer Kräfte mit JET an Größe und erweitern unsere Tätigkeit auf ein komplett neues Segment. Die Produkte und Vertriebsprozesse in diesem gewerblichen Markt unterscheiden sich deutlich von denjenigen im privaten Wohnungsbau. Um diese spezifischen Anforderungen des Markts für gewerbliche, öffentliche und industrielle Gebäude zu erfüllen, bauen wir jetzt mit Velux Commercial einen neuen Unternehmensbereich auf“, erläutert Henrik Øvlisen, Vice President von Velux-"Modular Skylights", der bei Velux Commercial das operative Geschäft im Segment der Architekturverglasungen leiten wird.

Um das Produktangebot für den gewerblichen, öffentlichen und industriellen Markt optisch von den bekannten Velux-Dachfenstern zu unterscheiden und einen neuen visuellen Rahmen für den Aufbau des neuen Unternehmensbereichs zu schaffen, wurden ein neues Logo und eine neue visuelle Identität geschaffen und auf der Messe BAU 2019 in München vorgestellt.

Thematisch passende Beiträge

  • Cofely: Akquisition von Proenergy Contracting genehmigt

    Cofely, die Energy Services-Gesellschaft der GDF Suez in Deutschland, hat die erforderlichen Genehmigungen für die Akquisition der Proenergy Contracting GmbH & Co. KG erhalten. Im Oktober 2010 hatte die GDF Suez-Tochter den Kaufvertrag zum Erwerb des Bochumer Energie-Dienstleisters von der Marquard & Bahls AG, Hamburg, unterzeichnet. Damit ist die Transaktion wie geplant vollzogen, und die...

  • Velux-Gruppe mit Klimastrategie auf gutem Weg

    Dachfensterhersteller reduziert CO2-Ausstoß

    Die Velux-Gruppe (www.velux.de) ist dem selbst gesteckten Ziel, die eigenen CO2-Emissionen bis 2020 zu halbieren, wieder einen Schritt näher gekommen. Die aktuelle Zwischenbilanz zeigt, dass die im Rahmen der Velux-Klimastrategie bis Ende 2014 umgesetzten Maßnahmen bereits zu einer Reduzierung des selbst verursachten jährlichen CO2-Ausstoßes um 29 % geführt hat. Bis 2020 will das Unternehmen den...

  • Viessmann und Velux vereinbaren Kooperation

    Gemeinsame Aktivitäten für die Solarthermie

    Um gemeinsam hocheffiziente solarthermische Systeme anzubieten und so einen größeren Endkundenkreis anzusprechen, haben Viessmann und die Velux-Gruppe eine Kooperation vereinbart. Dazu tritt Velux den Vertrieb von Warmwasserspeichern und Solarregelungen in ausgewählten Ländern an Viessmann ab. Im Gegenzug ergänzt Viessmann sein bisheriges Produktprogramm durch Velux-Solarkollektoren zur...

  • Bosch plant die Übernahme der MTA Spa

    Verstärkung im Bereich gewerbliche und industrielle Kühlsysteme

    Bosch Thermotechnik (www.bosch-thermotechnik.de) plant, den italienischen Hersteller von hocheffizienten HVAC-Systemen MTA Spa. zu übernehmen. Ein entsprechender Vertrag wurde am 22. Juni 2017 in Mailand, Italien, unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der aufsichtsbehördlichen Genehmigungen. Über die finanziellen Details der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. „Mit...

  • European Heat Pump Summit 2017

    24. und 25. Oktober 2017/Nürnberg   Im Mittelpunkt des European Heat Pump Summit 2017 stehen industrielle und gewerbliche Anwendungen der Wärmepumpe. Dazu kommen Einsatzszenarien der Wärmepumpe im Wohnungsbau, Hybridsysteme, die Entwicklung der Komponenten sowie die Integration der Wärmepumpe in „Smart Grids“. Alle Vorträge des European Heat Pump Summit werden simultan (Deutsch/Englisch)...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.