VDI 2089 Blatt 1- Entwurf

TGA in Hallenbädern

Der TGA von Schwimmbädern kommt eine wichtige Bedeutung zu. Aspekte wie die Entfeuchtung der Luftmassen im Hallenbad oder der Brandschutz einer Freizeitstätte mit erheblichem Personenverkehr müssen verlässlichen Regelungen unterliegen. Die Richtlinie VDI 2089 Blatt 1 behandelt wärme-/heiztechnische, raumlufttechnische, sanitärtechnische und elektrotechnische Anlagen in öffentlich genutzten Hallenbädern. Sie gilt sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung bestehender Anlagen.

Die VDI 2089 Blatt 1 benennt Richt- bzw. Bemessungswerte und definiert die Anforderungen an unterschiedlichste Teilbereiche im Bäderwesen, von der Sanitärtechnik über die Sicherheitsbeleuchtung bis hin zu Empfehlungswerten für Saunen und andere Schwitzräume. Die in der Richtlinie vorgestellten Maßnahmen und Daten gelten gleichermaßen für neu zu errichtende Schwimmhallen wie für die bauliche und ausrüstungsseitige Modernisierung von bereits bestehenden Bauten.

Die Richtlinie dient Planern der TGA und Betreibern von Hallenbädern als Planungs- und Entscheidungsgrundlage. Sie enthält dazu Auslegungswerte und praxisbezogene Hinweise.

Die Richtlinie gilt in Verbindung mit den Anforderungen aus DIN 4108 „Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden“, DIN EN 12207 „Fenster und Türen; Luftdurchlässigkeit, Klassifizierung“, DIN V 4701-10 „Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen; Teil 10: Heizung, Trinkwassererwärmung, Lüftung“ und den in VDI 4800 Blatt 1 definierten Begriffen der Bau- und Gebäudetechnik.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2089 Blatt 1 „Technische Gebäudeausrüstung von Schwimmbädern - Hallenbäder“ ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie erscheint im September 2019 als Entwurf und kann zum Preis von 81 € unter www.beuth.de bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft (). Die Einspruchsfrist endet am 30. November 2019. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Thematisch passende Artikel:

VDI 2067 Blatt 50 Entwurf

Transparenz bei der Wirtschaftlichkeit von Bauteilen

Um eine wirtschaftliche Vergleichsrechnung sowohl von gängigen systematisierten Bauteilen als auch für individuell konstruierte Zusammensetzungen von Bauteilen zu ermöglichen, definiert der Entwurf...

mehr

VDI 3922 Blatt 3

Arbeitshilfe für die Energieberatung

Die bestehende Richtlinie VDI 3922 "Energieberatung für Industrie und Gewerbe" befindet sich derzeit in Überarbeitung. Als erstes Ergebnis erscheint der Entwurf zur VDI 3922 Blatt 3 „Planung der...

mehr

VDI 3814 Blatt 4.2

Anwendungsbereich der VDI 3814 Blatt 4.2 ist die Gebäudeautomation und die Automation von Immobilienportfolios, wobei unter „Gebäudeautomation“ alle Prozesse und Funktionen zu verstehen sind,...

mehr

VDI 2883 Blatt 1

Instandhaltung von Photovoltaikanlagen

Mit VDI 2883 Blatt 1 existiert ein verlässlicher Leitfaden für die Betriebsphase von Photovoltaikanlagen. Die Richtlinie gibt Firmen und Personen in der Instandhaltung von Photovoltaikanlagen klare...

mehr

VDI 4640 Blatt 2

Installation erdgekoppelter Wärmepumpen

Die Richtlinienreihe VDI 4640 widmet sich der thermischen Nutzung des Untergrunds. Blatt 2 behandelt dabei speziell erdgekoppelte Wärmepumpenanlagen. Die Richtlinie empfiehlt sich insbesondere für...

mehr