Wasser/Abwasser | Unternehmen + Markt | 21.03.2019

Grundfos vermeldet für 2018 starkes Wachstum

Organisches Umsatzwachstum von 6,6 %

  • Grundfos gewann 2018 weltweit Marktanteile hinzu und erzielt Rekordumsätze bei gleichzeitig stabiler Profitabilität.

Im Jahr 2018 stieg der Nettoumsatz von Grundfos (www.grundfos.de) um ca. 147 Mio. € auf 3,6 Mrd. €, was den höchsten jemals erreichten Umsatz in der Geschichte der Grundfos-Gruppe darstellt. In lokalen Währungen gemessen, entspricht dies einem organischen Umsatzwachstum von 6,6 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 7 Mio. € auf 322 Mio. €.
 
 „2018 war ein weiteres starkes Jahr für Grundfos, in dem wir weltweit Marktanteile gewonnen haben. Die Werte für Kundenbindung, Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit sind die bisher höchsten in der Geschichte unseres Unternehmens. Hinzu kommt, dass wir durch die Umsetzung unserer strategischen Initiativen eine kontinuierlich starke Dynamik, insbesondere im Bereich Digitalisierung und Service, feststellen konnten“, erklärt Mads Nipper, Konzernpräsident der Grundfos Gruppe.
 
„Wir sind sehr zufrieden damit, dass sich unser Wachstum fortsetzt und wir dabei gleichzeitig die Lösung der Klima- und Wasserprobleme der Welt positiv beeinflussen können. Ungeachtet des EBIT-Wachstums blieb unsere Profitabilität jedoch leicht unter unserer eigenen Prognose. Das ist auf Wachstumsinvestitionen, steigende Materialpreise und negative Währungsentwicklungen zurückzuführen“, sagt Mads Nipper.
 
In wichtigen Märkten wie China, den USA und Westeuropa konnte der Umsatz gesteigert werden. Darüber hinaus hat das globale Servicegeschäft wesentlich zum höchsten organischen Wachstum seit dem Ende der Finanzkrise vor fast zehn Jahren beigetragen.
 
„Wir konnten durch die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen im Bereich der Wasser- und Energieeffizienz an Fahrt gewinnen. Wir sind dankbar, dass sich unsere Kunden und Partner unserem Anspruch anschließen, innovative und effiziente Lösungen zu realisieren, die besser für unseren Planeten sind“, erklärt Mads Nipper.

Thematisch passende Beiträge

  • Neuer Grundfos-Konzernpräsident

    Mads Nipper übernimmt Leitung zum 1. August

    Mads Nipper wird neuer Konzernpräsident der Grundfos-Gruppe. Er kommt von Lego, wo er als Executive Vice President tätig war und wird seine neue Position am 1. August 2014 antreten. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Grundfos-Gruppe Jens Moberg betont, dass die Wahl auf Mads Nipper aufgrund seiner langjährigen und weitreichenden globalen Erfahrungen gefallen ist. „Mit Mads Nipper bekommen wir eine...

  • Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für Grundfos

    Umsatzwachstum und Steigerung der Rentabilität

    Grundfos (www.grundfos.de) gewinnt signifikante Marktanteile, zugleich konnte das Unternehmen den Umsatz organisch um 5,3% steigern. Rentabilität und Cashflow wurden im Jahr 2017 zudem weiter verbessert. Mit einem Umsatz von 3,4 Mrd. € war 2017 das stärkste Jahr in der Geschichte von Grundfos. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 315 Mio. € (9,2% Umsatzrendite). „Wir...

  • Grundfos mit stabiler Entwicklung 2016

    Ausweitung von Services und digitalen Angeboten

    Der Nettoumsatz der Grundfos-Gruppe erreichte im Jahr 2016 3,3 Mrd. €, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 296 Mio.€. Ein starkes 2. Halbjahr führte zu einem Ganzjahreswachstum von 0,5 % in lokaler Währung und netto nach Desinvestitionen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im vergangenen Jahr um ca. 28 Mio. €. Bereinigt um nicht leistungsbezogene Positionen der...

  • Grundfos steigert 2015 Betriebsergebnis

    3,3 Mrd. € Konzernumsatz

    Dem stagnierenden Pumpenmarkt weltweit zum Trotz konnte die Grundfos-Gruppe 2015 (www.grundfos.de) ein moderates Umsatzwachstum von 0,8 %, gemessen in lokalen Währungen, erwirtschaften und damit ihr Betriebsergebnis deutlich steigern. Verglichen mit dem Vorjahresergebnis von 118 Mio. € belief sich das Ergebnis (EBIT) auf 268 Mio. €. Der Gewinn nach Steuern (PAT) konnte mit 194 Mio. € den...

  • Jahresabschluss 2011 der Grundfos-Gruppe

    Umsatzwachstum von 8 %

    Nie zuvor hat Grundfos (www.grundfos.de) so viele Pumpen verkauft wie im Jahr 2011. Daher ist der Pumpenhersteller in der Lage, ein sehr gutes Jahresergebnis mit ordentlichen Zuwachsraten und einem sehr zufriedenstellenden Gewinn vorzulegen. „Wie im Budget vorgesehen, verzeichnete die Umsatzentwicklung ein Wachstum von 8 %. Einer der Gründe, warum wir in der Lage waren, in diesen wirklich harten...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 05 / 2019

      Ein Ventilator für die Kirchenheizung – Optimierte Strömungsmaschine und Aluminium-Hohlprofil-Schaufeln erhöhen Effizienz

      Beim Heizen gibt es viele Faktoren zu beachten – beim Heizen von Kirchen kommen ganz spezielle dazu. Die Theod. Mahr Söhne GmbH kennt sie alle. Mit seinen Geräten sorgt das Familienunternehmen in Kirchen für das richtige Raumklima. Dabei hilft ihnen eine neue Generation an Radialventilatoren.

      Foto: ebm-Papst

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.