Dussmann Group ergänzt Kerngeschäft mit Fokus auf technische Leistungen

Neuer Geschäftsbereich DTS

Das global tätige Multidienstleistungsunternehmen Dussmann Group bleibt auf Erfolgskurs: Im Geschäftsjahr 2018 legte es mit einem Umsatzwachstum von 5,3 % wieder deutlich zu. Der weltweite Gesamtumsatz aller Geschäftsbereiche in 17 Ländern wuchs auf 2,34 Mrd. € (Vorjahr: 2,22 Mrd. € bzw. 4,4 % Zuwachs). 2018 wuchs die Group weitgehend organisch durch neue Aufträge im Bereich Facility Management (FM), vor allem in Italien, Deutschland, Österreich, Osteuropa und Luxemburg. Forciert wurde das Wachstum zudem durch zwei Akquisitionen in Italien: des Cateringunternehmens Alessio und des Gebäudetechnik-Unternehmens Gaetano Paolin.

Seit Oktober 2018 hält Dussmann Service 70 % der Anteile am Gebäudetechnik-Unternehmen Gaetano Paolin S.p.A. 30 % bleiben bei Roberto Paolin, Nachkomme des Gründers in vierter Generation. 1904 in Padua gegründet, baut und installiert Gaetano Paolin von Norditalien bis Rom Klima-, Lüftungs-, Kälte- und Heizungsanlagen, übernimmt die Wartung und den Service, bietet Behandlungs-, Filtrations- und Verteilersysteme für Luft und Wasser sowie die zentrale Überwachung von Gebäudeautomations- und Steuerungssystemen.

Die Stiftungsratsvorsitzende Catherine von Fürstenberg-Dussmann gab auf der Jahrespressekonferenz 2019 in Berlin bekannt: „Unser starkes Kerngeschäft in den Soft Services ergänzen wir jetzt mit einer neuen Säule, Dussmann Technical Solutions, kurz DTS. Was wir im letzten Jahr mit unserer Strategie „Dussmann Next Level“ gesät haben, können wir schon 2019 ernten. Im Bereich FM werden wir uns damit neu erfinden und unsere technische Kompetenz stark ausbauen. Im Zuge dessen finalisieren wir gerade die Akquisition eines Unternehmens“, sagte sie.

„Ein Riesenschritt nach vorn“, bekräftigte Dr. Wolfgang Häfele, Sprecher des Vorstandes der Dussmann Group und ergänzt: „Im Rahmen unserer Plattformstrategie werden wir unter dem Dach der DTS alle technischen Gewerke bündeln, die wir bereits heute mit eigener Wertschöpfungstiefe erbringen, besonders Kühl- und Kältetechnik des DKA und Aufzugstechnik von HEBO, sowie alle technischen Gewerke, die wir in Zukunft erbringen. Der Dussmann-typische Ansatz, Integriertes FM anzubieten, wird mit DTS gestärkt. Mit der Konzentration auf profitables Wachstum und strategische Akquisitionen, wie 2018 in Italien und den aktuellen Akquisitionsplänen, setzen wir ‚Next Level‘ konkret um. Wir prüfen derzeit weitere Akquisitionen. Perspektivisch wollen wir in der Technik den Umsatz vervielfachen.“

Von den fünf technischen Kernbereichen kann DTS bereits vier aus einer Hand erbringen: Elektroanlagenbau und Gebäudeautomation mit STS, einem multinationalen Engineering-Spezialisten mit Sitz in Waterford/Irland (Übernahme am 1. Juli 2019 in Kraft getreten), Kälte/Klima mit DKA und Aufzugsbau und -wartung mit Hebo. Dazu kommen Ingenieursleistungen. Um auch das fünfte Gewerk Lüftung, insbesondere in Reinräumen, anbieten zu können, plant die Dussmann Group weitere strategische Übernahmen noch in diesem Jahr.

Künftig wird Dussmann den Markt mit zwei gleichrangigen Geschäftsbereichen bedienen. Unter der weiterhin größten Einheit Dussmann Service bleiben die Sparten Gebäudereinigung, Sicherheitsdienst, Gebäudetechnik und Catering (Soft Services) vereint. Diese wird jetzt durch die zweite Geschäftseinheit ergänzt, Dussmann Technical Solutions (Hard Services).

Die Dussmann Group ist optimistisch, die positive Unternehmensentwicklung fortzusetzen und auch 2019 ein nachhaltiges Wachstum zu erreichen.

Thematisch passende Artikel:

Dussmann Service erwirbt Dresdner Kühlanlagenbau GmbH

Ausbau des Dienstleistungsangebots in der Gebäudetechnik

Der Berliner Multidienstleister Dussmann Service Deutschland GmbH (www.dussmanngroup.com) hat zum 15. April 2013 alle Anteile an der Dresdner Kühlanlagenbau GmbH (DKA) erworben. Als Komplettanbieter...

mehr

DKA wird von Dreierteam geführt

Neue Führungsstruktur beim Dresdner Kühlanlagenbau

Die Geschäftsführung des Klima- und Kältetechnik-Spezialisten Dresdner Kühlanlagenbau GmbH (www.dka.eu) hat eine neue Struktur erhalten. Die beiden Kernbereiche Anlagenbau und Service haben mit...

mehr

Grundfos vermeldet für 2018 starkes Wachstum

Organisches Umsatzwachstum von 6,6 %

Im Jahr 2018 stieg der Nettoumsatz von Grundfos (www.grundfos.de) um ca. 147 Mio. € auf 3,6 Mrd. €, was den höchsten jemals erreichten Umsatz in der Geschichte der Grundfos-Gruppe darstellt. In...

mehr

Grohe wächst weiterhin zweistellig

Umsatz um 15 % gesteigert

Der Sanitärhersteller Grohe (www.grohe.de) hat in den ersten neun Monaten 2011 weiterhin zweistellig zugelegt. Der Umsatz konnte zum Vergleichszeitraum um 15 % auf 836 Mio. € gesteigert werden. Das...

mehr

Erstes Halbjahr 2018: Gebäudearmaturen

Umsatzwachstum von 2% erwartet

Ein rückläufiger Export und ein schwaches Geschäft im Inland haben im ersten Halbjahr 2018 den Herstellern von Gebäudearmaturen das Leben schwer gemacht. „Das ansonsten verlässliche Zugpferd...

mehr