Canzler schließt Geschäftsjahr 2016 erfolgreich ab

Honorarvolumen steigt jährlich um 10 %

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler (www.canzler.de) hat im Geschäftsjahr 2016 aus laufenden Aufträgen ein Honorarvolumen von 16 Mio. € erzielt. Gegenüber dem Vorjahr realisierte Canzler ein Wachstum von 10 %, was der kontinuierlichen Steigerungsrate vorangegangener Jahre entspricht: Seit 2008 hat sich das Honorarvolumen von 8 Mio. € bis heute verdoppelt. Gleiches gilt für die Anzahl der Beschäftigten, die im gleichen Zeitraum von 70 auf 140 anstieg.
 
„Mit dem Gesamtergebnis sind wir sehr zufrieden“, sagt Bertram Canzler, Geschäftsführender Gesellschafter von Canzler. „Alle Sparten haben sich dynamisch entwickelt.“
 
Auf den nach wie vor stärksten Geschäftsbereich Ingenieure entfallen 70 % des Honorarvolumens, was auf das originär wachsende Geschäft mit der Planung der Technischen Ausrüstung und den überproportionalen Anstieg von Architekten- und Generalplanungsleistungen zurückzuführen ist, wie Bertram Canzler erklärt: „Die Leistungen für Generalplanungen machen hier die Hälfte aus. Unsere Auftraggeber, darunter auch viele ausländische Investoren oder Kunden, deren Kerngeschäft außerhalb der Immobilienwirtschaft liegt, wollen alle Leistungen aus einer Hand und nur einen Ansprechpartner.“

Canzler kann diese Ansprüche inhouse bedienen, weil sich das Unternehmen in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem All-in-one-Dienstleister in der Immobilienbranche entwickelt hat. Bertram Canzler konkretisiert: „Wir bündeln alle Kompetenzen aus Ingenieur-, FM- und Architekturleistungen und begleiten Kunden bei der Projektentwicklung, der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Neubauten oder Umbau bzw. Revitalisierung von Immobilien.“ Dementsprechend sind die beiden anderen Geschäftsbereiche FM-Solutions und Concept auf je 15 % des Gesamtvolumens gestiegen.  
Im Bereich FM-Solutions entfällt der wesentliche Anteil auf Beratungsleistungen zur Strukturierung und Reorganisation von Immobilienportfolios oder Real- Estate-Abteilungen sowie zur Konzeptionierung, Ausschreibung und Neuvergabe von Facility-Service-Dienstleistungen. Bedingt durch die strukturellen Veränderungen in den CREM-Abteilungen und durch Fusionen der Auftraggeber nahmen Leistungen im Bereich Strategieberatung stark zu.
 
Der Bereich Concept erbringt hauptsächlich Leistungen für Projektmanagement und Immobilienberatung für international tätige Konzerne. Hier agieren interdisziplinäre Teams aus Architekten und Ingenieuren mit Vertretungsbefugnis des Bauherrn/Auftraggebers und fokussieren sich auf dessen Projektziele. Das Spektrum reicht von der Bedarfsanalyse und Konzeptionierung von Neu- und Umbauten für mittlere und große gewerbliche Immobilien über Lebenszykluskostenbetrachtungen und Technische Due Diligence bis hin zur Projektsteuerung und Zertifizierung.
 
Bei einer stetig steigenden Auftragslage in allen Geschäftsbereichen rechnet Canzler in 2017 mit einem Honorarvolumen von 18 Mio. € und in 2019 von 20 Mio. €. „Wir sind weiterhin auf Wachstum programmiert und wollen uns intern wie extern über die von uns besetzten Leistungsgebiete hinaus weiterentwickeln. Unser Ziel es, die Präsenz im deutschen Markt qualitativ und quantitativ mit vergleichbarer Intensität weiter auszubauen“, so das erklärte Ziel.

Thematisch passende Artikel:

2018-7-8 Erfolgsfaktor Generalplanung

Canzler wächst auf 22 Mio. € Honorarvolumen

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem Honorarvolumen von 22 Mio. € (16 Mio. € in 2016) abgeschlossen. Dies lässt sich auf das gestiegene...

mehr

Canzler wächst 2018 weiter

Mehrere Großprojekte erfolgreich abgeschlossen

Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler hat ihre Erwartungen an das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 erfüllt und wächst weiter. Das in 2018 erzielte Honorarvorlumen belief sich demnach auf...

mehr

Canzler benennt neuen Büroleiter in Berlin

Detlef Gerull verantwortet Ausbau des Standorts

Detlef Gerull (51) übernahm im zweiten Halbjahr 2016 die Leitung des Berliner Büros von Canzler (www.canzler.de). Neben Planungsaufgaben bei Großprojekten verantwortet Detlef Gerull den weiteren...

mehr

Canzler mit zwei weiteren Geschäftsführern

Andreas Masiorek und Michael Nolte mit Führungsaufgaben

Das Planungs- und Beratungsunternehmen Canzler hat im Juli 2014 seine Geschäftsführung mit Andreas Masiorek und Michael Nolte verstärkt. Ziel ist es, die Sparte Canzler Concept, die sämtliche auf...

mehr
2013-12 Systematik statt System

Canzler plant GA für Terminal 3

Das Planungs- und Beratungsunternehmen Canzler entwickelt für das Terminal 3 des Frankfurter Flughafens das Konzept für die Gebäudeautomation und Leittechnik. Beide Komponenten steuern und...

mehr