Gegen Vandalismus

Sichere Armaturen

Sanitärräume in öffentlichen oder halböffentlichen Räumen wie Raststätten, Flughäfen, Bahnhöfen oder Militärgebäuden stellen besondere Anforderungen an eine Armatur. Insbesondere Sport- und Freizeitstätten sowie Schulen und andere Bildungsstätten sind extremer Beanspruchung ausgesetzt. Hier bewähren sich Armaturen mit sicherem, strapazierfähigem Aufbau und robuster, zuverlässiger Technik, die sinnloser Zerstörungswut keine Angriffsfläche bieten.

Zu diesen gehört die „iqua primo public“-Armatur, deren Strahlregler und im Elektronik-Modul integrierte Technik geschützt sind. Die Armatur wird seit Kurzem unter dem Namen „iqua ultra geführt“. Weitere nützliche Features wie die „iqua-Touch“-Funktion für den „Reinigungsstopp“ sind ebenso vandalensicher in das Sensorfenster integriert. Auch die „iqua maxx“-Armatur empfiehlt sich mit robusten Materialien und dauerhaften Oberflächen für eine Verwendung in zerstörungsgefährdeten Einsatzorten. Wandarmaturen wie die „iqua lino“-Armatur sind aufgrund ihrer Unterputzmontage ebenfalls weniger manipulationsanfällig. Gerade in Sanitärräumen mit hohem Publikumsverkehr ist die Wahl der richtigen Armatur entscheidend für eine lange Lebensdauer und einen störungsfreien Betrieb. 

iqua – Aquis Sanitär AG,

CH-9445 Rebstein,

Tel.: +41 71 7759500,

E-Mail: info@iqua.ch,

www.iqua.ch

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-01 Für den öffentlichen Bereich

Pure Armatur

Als ebenso schön wie robust gilt die mit dem verchromten Hard-Top auffällig gestaltete Public-Version der „Iqua primo“ in ihrem puristischen Design. Direkt im Top verbirgt sich die zentrale...

mehr
Ausgabe 2008-12

Schlanke Wasserspararmatur

Die „iqua lino2“-Selbstschlussar­matur wurde für die Ausstattung von Waschtischen für den öffent­lichen, halböffentlichen und gewerblichen Bereich entwickelt. Die vandalensichere Armatur hebt...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Sensorarmaturen im Klinikum Idar-Oberstein

Umbau zum nachhaltigen Krankenhaus

Im Zuge der Modernisierung des in den 1970er Jahren errichteten Gebäudekomplexes des Klinikums Idar-Oberstein wird eine Reihe von Maßnahmen für ein besseres Umweltmanagement durchgeführt. Ziel des...

mehr
Ausgabe 2015-01 Berührungslos bedienbar

Armatur mit Verbrühschutz

Die Ansprüche an intuitive Funktionen in den Sanitärräumen sind insbesondere in Kindergärten und Altersheimen besonders hoch. Auch eine Nutzung der Einrichtung mit minimierten potentiellen...

mehr
Ausgabe 2018-02 FH Münster forscht im Auftrag der Gebr. Kemper

Wärmeübergang in Trinkwasserinstallationen

Wandarmaturen, wie sie in großen Liegenschaften wie Hotels oder Krankenhäusern eingesetzt werden, können Probleme verursachen. Treffen die an die Armatur angeschlossenen Warm- und...

mehr