Schneller zum Ergebnis

Mit der aktuellen Programmversion von mh-software können Planungen und Berechnungen für die Gewerke Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär in einer bisher nicht erreichbaren Geschwindigkeit vorgenommen werden. Wurde früher aufwendig im CAD-System konstruiert, erscheinen nun auf dem Bildschirm generierte Volumenmodelle. Allerdings ohne diese Modelle jemals konstruieren zu müssen. „Generieren statt Konstruieren“ erzeugt automatisch aus der Einstrichzeichnung und den Daten der integrierten Berechnungen 3D-Volumenmodelle. Hierbei wirken sich Berechnungsergebnisse und Dateneingaben unmittelbar auf die 3D-Darstellung aus – und das geschossübergreifend. Änderungen sind somit mit minimalem Aufwand möglich.

Werden mehrere Gewerke und zusätzlich das Gebäude gleichzeitig angezeigt, erfolgt die Planung koordiniert und frei von Kollisionen. Mit einem virtuellen Rundgang durch das Gebäude lassen sich zudem kritische Stellen besser beurteilen als mit unzähligen Schnitten. Dies alles ist nur mit einem „echten“ CAE-System möglich.

Mehr über „Generieren statt Konstruieren“ gibt es im Internet auf der Homepage der Softwarefirma oder am Messestand auf der ISH.

mh-software GmbH,

76229 Karlsruhe,

Jürgen von Schmeling,

Tel.: 07 21/6 25 20 17,

E-Mail: info@mh-software.de,

Internet: www.mh-software.de,

ISH 2009: Halle 5/6.1, Stand V 07

x

Thematisch passende Artikel:

CAD und Haustechnik-Programme arbeiten zusammen

Autodesk, CAD-Anbietr, und mh-software GmbH, Anbieter von Berechnungsprogrammen für die Haustechnik, arbeiten an einem Datenaustausch zwischen den Produkten AutoCAD-MEP und mh-software. Das Ziel der...

mehr
Ausgabe 2017-04 Mit IFC-Import und IFC-Export

BIM-Modelle erstellen

„mh-BIM“ von mh-Software wurde erweitert durch Schnittstellen für den IFC-Im- und -Export und ist unabhängig von CAD-Systemen einsetzbar. Optional werden Schnittstellen zur Plan- oder...

mehr
Ausgabe 2013-02 Sonnenschutz konstruieren

Sonnenschutzplaner

Warema unterstützt Architekten und Planer bei der Konzeption klimaaktiver Gebäudehüllen – ob mit bauphysikalischen Berechnungen, Bemusterungen, Vor-Ort-Beratungen, Schulungen oder verschiedensten...

mehr

Autodesk und mh-software weiten die Zusammenarbeit aus

Die im vergangenen Jahr begonnene Allianz zwischen Autodesk, Anbieter im Bereich CAD und mh-software, Hersteller hochwertiger Berechnungsprogramme für die Haustechnik, wird weiter ausgebaut. Auf der...

mehr
Ausgabe 2014-02 Bis hin zu abgeglichenen Netzen

Komplette TGA-Berechnungen

Die Programmsuite von mh-software ermöglicht die komplette TGA-Planung von der grafischen Gebäudeerfassung bis hin zu den fertig abgeglichenen Rohr- und Kanalnetzen. Das grafische Erfassen von...

mehr