RC-Pumpe für Kältemittel CO2

In der Kälte- wie auch in der Klimatechnik kommt dem jeweils gewählten Kältemittel eine zentrale Funktion zu: Seit die lange Zeit aus thermodynamischen Gründen bevorzugt eingesetzten halogenierten Kohlenwasserstoffe als umweltschädlich erkannt wurden sucht die Industrie nach umweltneutralen Konzepten mit einem möglichst geringen GWP-Potential (GWP = Global Warming Potential). Dabei stehen auch die natürlichen Kältemittel Kohlendioxid (CO2) und Ammoniak (NH3) im Fokus des Interesses. CO2 weist das geringste GWP-Potential auf, ist chemisch inaktiv, nicht brennbar und als Bestandteil unsere Atemluft für den Menschen ungefährlich (von extremen Konzentrationen einmal abgesehen).

Mit der „Neuentdeckung“ von CO2 als Kältemittel muss die Anlagentechnik allerdings entsprechend angepasst werden, unter anderem aufgrund des notwendig hohen Betriebsdruckes. Auch die Anforderungen an die Kältemittelpumpen ändern sich.

In enger Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Branche hat Grundfos die RC-Pumpe (Refrigerant Pump) entwickelt: Die wellendichtungslose Spaltrohrmotor-Pumpe ist spezifisch für das Fördern von R744 (CO2), als auch anderen Kältemitteln (R717 Ammoniak, R134a, R404A, R407C, R410A, R507A) konzipiert und weist eine Förderleistung zwischen 0,2 und 9 m3/h auf.

Grundfos GmbH,

40699 Erkrath,

Tel.: 02 11/92 96 90,

Internet: www.grundfos.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01 Für CO2-Kälteanlagen

Spezialpumpe

Mit der „RC“-Pumpe von Grund­fos zur Förderung/Druckerhöhung des Kältemittels ist eine Optimierung von Kälteanlagen möglich. Die Spezialpumpe wurde in Zu­sam­menarbeit mit führenden...

mehr
Ausgabe 2008-10

Kaskadenregler für geregelte Mehrpumpenanlagen

Mehrpumpenanlagen kommen dort zum Einsatz, wo mit gravierend unterschiedlichen Förder­mengen zu rechnen ist und der Betreiber aus energetischen Gründen (und auch aus Sicherheitsüberlegungen) die...

mehr
Ausgabe 2013-05 Energiecheck vor Ort

Einsparpotentiale von Pumpen ermitteln

Energieeinsparung ist ein wichtiger Faktor für die Investitions­entscheidung bei Heizungsumwälzpumpen. Wie hoch das Einsparpotential bei einer Anlage tatsächlich ist und wie schnell sich für den...

mehr
Ausgabe 2018-01

Besser als Kokain

Kältemittel werden knapp und teuer

Haben Sie sich schon mit der F-Gas-Verordnung und ihren Auswirkungen auf Ihre Planungstätigkeit befasst? Ich hoffe inständig, dass Sie diese Frage jetzt mit Ja beantworten können. Denn 2018 wird...

mehr

Grundfos Österreich mit neuem Geschäftsführer

Bo Mortensen folgt auf Martin Palsa
Bo Mortensen ist neuer Gesch?ftsf?hrer von Grundfos ?sterreich.

Martin Palsa, der bisherige Geschäftsführer von Grundfos Österreich, machte mit seinem Wechsel ins deutsch-europäische Management der Grundfos-Gruppe den Weg frei: Seit Beginn des Jahres 2014 ist...

mehr