Mit der Gebäudeautomatisierung alle Fäden in der Hand

Während zu Hause durch manuel­les Verstellen der Heizung und Öffnen der Fenster die Temperatur geregelt wird, braucht es dazu in den vielen unterschiedlichen Stationen eines Krankenhauses ein Gebäudeautomatisierungssystem. Im Kieler Krankenhaus regelt beispielsweise ein Priva Compri HX 8 E (www.privaweb.de) mit 14 technischen Unterstationen die genaue Tem­pe­ratur und Feuchte, schaltet Pumpen ein oder bewegt Ventile und Klappen. Der frei programmierbare Regelcomputer besitzt zur Verwaltung verschiedener regeltechnischer Anlagen eine Vielzahl von Schnittstellen. In Kiel hat man sich zur Vernetzung der zahlreichen DDC-Unterstationen (Direct Digital Control) für die Ethernet-Schnittstelle entschieden. Dadurch kann auch das vorhandene Netzwerk verwendet werden. Mit seinem PC kann Horst-Dieter Demske, ver­antwortlicher Mitarbeiter der Haustechnik im Städtischen Kran­kenhaus Kiel, über TCP/IP das System von überall im Krankenhaus-Netzwerk unmittelbar ansprechen. Ist er unterwegs oder gibt es Störungen über Nacht, wird er per SMS benachrichtigt. Über Modem kann er sich schon von zu Hause aus ins System einloggen, um sich ein Überblick über den Zustand seiner Anlagen zu verschaffen.

Entscheidungsfindung

„Auf Priva stießen wir, weil unser alter Hersteller für Gebäudetechnik uns kein passendes Angebot machen konnte, als wir einen Laptop ans System anschließen wollten. Den brauchten wir, da die vorhandenen kleinen Displays an den Installationen nicht alles erfassten und wir nicht sämtliche Parameter im Kopf haben können“, erinnert sich Horst-Dieter Demske. Die ersten Tests mit der neuen Technik liefen daraufhin im Haus 5. In dem Bürogebäude wurden zwei Heizkreise umgebaut und Wasserzähler in das Priva-System implementiert. „Das sind alles Messeinheiten, die leicht getestet werden können. Falls im Haus 5 etwas schief geht, ist das nicht so schlimm wie auf einer Station.“ Positiv war, dass beim Umbau keiner der vorhandenen Temperaturfühler und Regelventile ausgetauscht werden musste. Inzwischen wurde die alte Regeltechnik in weiteren Technikzentralen mit neuen Regelelementen aufgewertet. „Das ist ganz praktisch und wesentlich billiger, da nur Teile eines Regelkreis ersetzen werden müssen, um ihn steuern zu können“, weiß Horst-Dieter Demske. Später sollen noch weitere Regelkreisen durch ein neues System ersetzt werden. Das wird nach und nach im laufenden Betrieb geschehen.

Mit dem Bau der drei neuen OPs, bekamen diese auch gleich ein Gebäudeleitsystem mit abgesetz­ten Bedienplatz und Protokolldrucker. An den Protokollen lässt sich die gesamte Historie der Anlagen verfolgen. Die Bedienung erklärt Horst-Dieter Demske für so einfach, dass er und seine Mitarbeiter kaum eine Einweisung brauchten.

Ein Übungskoffer, voll ausgestattet mit einer HX 8, bietet dem Haustechniker vor Inbetriebnahme von Änderungen alle Möglichkeiten der Simu­lation. Ganz leise gibt er auch zu, ihn schon zweckentfremdet zu haben: „Über Weihnachten waren uns dampfbeheizte Wärme­aus­tauscher ausgefallen. Wir über­brückten sie mit dem Koffer und konnten in aller Ruhe einen neuen Regelschrank aufbauen und die Anlage ändern.“

x

Thematisch passende Artikel:

Verstärkung im Vertrieb von Priva Building Intelligence

Jan Hees kümmert sich um Partner-Netzwerk in Baden-Württemberg

Der Vertriebsspezialist Jan Hees unterstützt seit kurzem die Gebäudeautomationsprofis von Priva Building Intelligence (www.privaweb.de) in Baden-Württemberg. Der 37-Jährige betreut und erweitert...

mehr
Ausgabe 2018-09 Alarm- sowie Energiemanagement und Monitoring

Cloudbasierte Dienste

Die Priva Building Intelligence GmbH stellt ein internetbasiertes Anwendungsportfolio an Software-Services zur Verfügung: Mit dem „Priva TC Manager Remote“ liefert Priva einen Softwaredienst für...

mehr

Neuer Geschäftsführer bei Priva

Frank Hühren leitet GA-Spezialisten

Frank Hühren ist neuer Geschäftsführer beim Gebäudeautomationsspezialisten Priva Building Intelligence GmbH (www.privaweb.de). Der Versorgungstechniker und Wirtschaftsingenieur aus Korschenbroich...

mehr
Ausgabe 2017-09 Cloudbasierte Lösung

Monitoring-Tool

„BI Metrics“ ist ein Monitoring-Tool der Priva Building Intelligence GmbH. Die cloudbasierte Lösung bietet einen umfassenden und detaillierten Einblick in sämtliche Prozesse von...

mehr
Ausgabe 2013-09 Für nachhaltiges Gebäudemanagement

Energiemanagementtool

„TC Energy“, Teil der „Top-Con­trol“-Familie von Priva, er­mög­licht allen Anwendern, rele­vante Energieinformationen auf einen Blick abzulesen. So können der Energieverbrauch überwacht und...

mehr