Maschinenzustandsanalyse

Der Stillstand einer Anlage durch einen ungeplanten Servicefall ver­ursacht bei dem Betreiber oft hohe Kosten. Zur Vorbeugung bietet Grundfos die Maschinenzustandsanalyse als einen „Gesundheits-Vorsorge-Check“ für Pumpen an.

Bei dieser Analyse misst der Grund­fos-Service vor Ort an der installierten Pumpe Schwingun­gen und Stoßimpulse. Die Interpretation dieser Daten erlaubt Rückschlüsse auf die Leistungsfähigkeit der Pumpe. Sich anbahnende Schäden können frühzeitig identifiziert werden. Das macht Reparaturen planbar und schützt weitestgehend vor einem unerwarteten Ausfall der Anlage.

Zunächst eliminiert der Service-Mitarbeiter die Hauptschadensquellen: Schlecht ausgerichtete Maschinen, die mit Unwucht laufen, verschleißen extrem schnell. Zudem sind die Lager und Dichtungen einer Pumpe hohen Belas­tungen ausgesetzt; sie müssen regelmäßig überprüft und je nach Zustand ausgetauscht werden.

Basis einer zustandsorientierten Instandhaltung sind aktuelle Daten über den Maschinenzustand, die mit zwei Methoden gewonnen werden:

Das Erfassen der Schwinggeschwindigkeit gemäß ISO-Standard zeigt den allgemeinen Maschinenzustand im Überblick.

Die Stoßimpulsmessung zeigt Wälzlagerschäden und Schmierprobleme detailliert und frühzei­tig an – die häufigsten Ursachen für Maschinenausfälle und Stillstände.

Der Auftraggeber erhält im Rahmen einer Dokumentation konkrete Handlungsempfehlungen.

x

Thematisch passende Artikel:

Garantie für Grundfos-Pumpen

Fünf Jahre Sicherheit ab Inbetriebnahme

Der Pumpenhersteller Grundfos gewährt im Zuge der neuen „Grundfos GO“-Garantie fünf Jahre Sicherheit ab Inbetriebnahme. Zu den garantiefähigen Pumpen gehören die Baureihe „Magna3“ und die mit...

mehr
Ausgabe 2009-09

Solar-Pumpe

Auf jede dritte in Deutschland verkaufte Heizung kommt inzwischen eine Solarwärmeanlage. Das Erneuerbare-Energien-Wär­me­gesetz (EEWärmeG) wird dem Einsatz thermischer Solaranlagen einen weiteren...

mehr
Ausgabe 2010-12

RC-Pumpe für Kältemittel CO2

In der Kälte- wie auch in der Klimatechnik kommt dem jeweils gewählten Kältemittel eine zentrale Funktion zu: Seit die lange Zeit aus thermodynamischen Gründen bevorzugt eingesetzten halogenierten...

mehr

Manuel Elbert wechselt zu Grundfos

Vertriebsdirektor für das Geschäftsfeld Commercial Buildings

Seit dem 1. April 2019 führt Manuel Elbert als Vertriebsdirektor das Geschäftsfeld ‚Kommerzielle Gebäudetechnik‘ von Grundfos in Deutschland und in Österreich. Manuel Elbert ist bereits seit 15...

mehr
Ausgabe 2017-09 Bis 11 kW

Kompakte Inline-Pumpe

Die mehrstufige Hochdruck-Kreiselpumpe „CR“ von Grundfos ist seit deren Präsentation im Jahr 1972 auch heute noch für viele Anlagenbauer – beispielsweise in der Wasseraufbereitungstechnik (OEM,...

mehr