Magnesiumanode

Bewährte Methode zum Korrosionsschutz von Heizungsanlagen

Ein entscheidender Punkt bei geschlossenen Warmwasserheizungsanlagen ist der Korrosionsschutz der metallischen Bauteile. Durch richtlinienkonforme Befüllung von Heizungsanlagen, die Reduktion von gelösten Gasen wie Sauerstoff durch eine Mikroluftblasen-Abscheidung und dem Einsatz von Magnesiumanoden in Kombination mit Magnetflussfiltern können Korrosionsschäden deutlich reduziert werden.

Die technische Weiterentwicklung von modernen Heizungsanlagen schreitet stetig voran – dies betrifft vor allem die zum Einsatz kommenden Materialien (z.B. sauerstoffdichte Kunststoffrohre bei Fußbodenheizungen, Metalle und Legierungen für Bauteile wie Wärmetauscher) und den Einsatz von alternativen Energiesystemen wie Erdwärme­sonden und Solaranlagen, Wärmepumpen und BHKW usw.

Die Folge ist ein bunter Materialmix von metallischen Werkstoffen, welche unterschiedlich auf die Wasserparameter reagieren. Ebenso ermöglichen moderne Presssysteme einen höheren permanenten Sauerstoffeintrag in das...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-10

Filtertechnik in Heizungsanlagen

Moderne Heizungsanlagen gehen mit ihrem Brennstoff deutlich effizienter um, als dies alte Anlagen konnten. Diese Verbesserung ist jedoch mit Nachteilen verbunden: Die Anlagen sind anspruchsvoller, was...

mehr

VDI 2035 Blatt 1

Empfehlungen für den Schutz von Warmwasser-Heizungsanlagen

Die Richtlinie VDI 2035 Blatt 1 gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und wasserseitige Korrosion in Warmwasser-Heizungsanlagen nach DIN EN 12828, bei denen die...

mehr
Ausgabe 2020-09

Korrosion durch Sauerstoffeintrag

Heizungswasser in Anlagen aus Eisenwerkstoffen

Stand der Technik Die in Deutschland bekannteste technische Regel zur Beurteilung der Korrosionsgefährdung von Heizanlagen ist die VDI 2035-2. Eine aktualisierte Version liegt bereits im Entwurf...

mehr
Ausgabe 2015-01

Heizungswasseraufbereitung im Bypass

Geschlossene Kreislaufwassersysteme und Wärmenetze

Kreislaufwassersysteme in Industrieanlagen transportieren Wärmeenergie für Gebäude­beheizung und für Produktionsprozesse. Nahwärmenetze liefern – immer häufiger mit regenerativen Energien –...

mehr

Heizungswasser-Broschüre

Moderne Heizungsanlagen stellen hohe Anforderungen an das Füll- und Systemwasser, um dauerhaft stabil zu funktionieren. Häufig hängt auch die Gewährleistung von einer normgerechten Wasserqualität...

mehr