FGK-Mitgliederversammlung in Corona-Zeiten

Kurzinterview mit Günther Mertz

tab: Die Mitgliederversammlung des FGK musste aus gegebenem Anlass online durchgeführt werden. Sehen Sie dies auch künftig als Alternative für kommende Veranstaltungen?

Günther Mertz: Auf keinen Fall. Gerade beim FGK haben die Mitgliederversammlungen einen enorm hohen Stellenwert, da sie einen wichtigen Beitrag zum persönlichen Kontakt und Austausch leisten. Viele der Mitglieder kennen sich bereits seit Jahrzehnten und freuen sich auf die persönlichen Begegnungen.

 

tab: Welche wichtigen Themen stehen im Zusammenhang mit Covid-19 für die Klima- und Lüftungsbranche aktuell an?

Günther Mertz: Nachdem die Zusammenhänge zwischen Aerosolübertragung und Lüftung im Kontext der Covid-19-Pandemie wissenschaftlich belegt waren, rückte die Lüftungstechnik in den Fokus des Interesses, nämlich als Teil der Lösung bei den Übertragungswegen. Es hat sich herumgesprochen, dass nur die mechanische Lüftung für einen kontinuierlichen Luftaustausch und damit für eine Verringerung der Virenlast im Raum sorgen kann. Dies trifft insbesondere auch aktuell auf Schulgebäude zu. Genau diesen Aspekt kommunizieren wir derzeit in hohem Maße und zeigen auch Lösungen, wie beispielsweise die UV-C-Entkeimung, auf.

 

tab: Welche der FGK-Publikationen können Sie Anlagenbauern und TGA-Ingenieuren besonders empfehlen?

Günther Mertz: Die von BTGA, FGK und RLT-Herstellerverband gemeinsam herausgegebene Handlungsempfehlung „Betrieb und Planung Raumlufttechnischer Anlagen unter den Randbedingungen der aktuellen Covid-19-Pandemie“ wurde tausendfach nachgefragt und auf unseren Internetseiten heruntergeladen. Passivhaus-Institut, ZDF online und viele andere wiesen auf dieses Papier hin. Aktuell von großer Bedeutung sind selbstverständlich auch unsere zahlreichen Publika­tio­nen zur Schullüftung.

tab: Wagen wir einen Blick auf das Jahr 2021: Was erwarten Sie von der ISH 2021 als reine digitale Messe? Ist sie insbesondere für die Lüftungs- und Klimabranche eine Chance?

Günther Mertz: Selbstverständlich bedauern wir es zutiefst, dass die ISH 2021 nicht in gewohnt erfolgreicher Weise als Präsenzmesse stattfinden kann. Die Entscheidung wurde mit der Messe Frankfurt und den Trägerverbänden konsensual getroffen und wir tragen sie uneingeschränkt mit. Nun gilt es, auch im digitalen Format unsere Informationsarbeit umzusetzen und im aktuellen Kontext deutlich zu machen, welchen Beitrag die Lüftungstechnik zur Vermeidung von Virus-Übertragungswegen leistet. Ferner werden wir auf digitalem Wege Lösungen aufzeigen, wie Raumlufttechnische Anlagen „Corona-mäßig“ ertüchtigt werden können. Bekanntlich hat die Bundesregierung hierzu ein 500-Millionen-Förderprogramm aufgelegt, und nun muss es unsere vorrangige Aufgabe sein, die digitale ISH 2021 zu nutzen, hierzu Lösungen zu präsentieren. Auch müssen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnerverbänden aufzeigen, welchen Beitrag wir für die Umsetzung der Green-Deal-Ziele leisten können und müssen.

tab: Dann hoffen wir auf eine gute und erfolgreiche ISH 2021, auch in einem rein digital durchgeführten Messeformat.

x

Thematisch passende Artikel:

DKV-Mitgliederversammlung fällt aus

Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie, dem neuen Teil-Lockdown und der Schließung des BäderParkHotels in Künzell bei Fulda während des gesamten Novembers hat der DKV-Vorstand den Entschluss...

mehr

FGK-Mitgliederversammlung 2018

Vorstand im Amt bestätigt

Bei der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Gebäude-Klima e. V. (FGK) am 21. September 2018 in Hamburg wurden satzungsgemäß zwei Vorstandsmitglieder gewählt. Der Verband bestätigte den...

mehr

FGK-Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt

Die Mitglieder des Fachverbandes Gebäude-Klima e. V. (FGK) bestätigten Anfang September drei Mitglieder des Vorstandes in ihren Ämtern: Prof. Dr. Ulrich Eser (Eser-Dittmann-Nehring & Partner GmbH),...

mehr
Ausgabe 2019-11 Branchenverband tagte in Freising

FGK-Mitgliederversammlung

An der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fachverbands Gebäude-Klima e.V. (FGK) am 6. September 2019 in Freising nahmen über 100 Mitglieder teil. „Die hohe Anwesenheitszahl belegt erneut die...

mehr
Ausgabe 2008-7-8

FGK als Kompetenz-Center der Branche

Mehr als 80 Mitglieder konnte Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pfeiffenberger, Vorsitzender des Vorstandes des Fachinstitutes Gebäude-Klima e.V. (FGK), zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 6. Juni in Bad...

mehr