Seewasserfest

Kältemaschine für Schiffe

Die Schifffahrt stellt besonders hohe Anforderungen an die Kälteerzeugung. Sie muss auf hoher See unter extremen Bedingungen funktionieren und sowohl Salzwasser als auch starkem Wellengang standhalten. Neben Zuverlässigkeit und Ener­gieeffizienz zeichnen sich „Marenum“-Kältemaschinen durch ihre kompakte Bauweise, ihre geringen Schall- und Schwingungsemissionen, die seewasserbeständige Ausführung des Verflüssigers sowie einen geringen Wartungsaufwand aus.

Die Anlagentechnik ist auf die für die Kälteerzeugung notwendigen Hauptkomponenten reduziert – Verdichter, Verflüssiger, Entspannungsorgan und Verdampfer, kompakt gebaut, inklusive zugehöriger MSR-Technik – so spart der Kunde Platz. Ein redundanter Aufbau mit bis zu zwölf Verdichtern pro Kältemaschine erhöht die Ausfallsicherheit.

Engie Refrigeration GmbH

88131 Lindau

+49 8382 706-0

www.engie-refrigeration.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-7-8 Kabelabzweigkästen

Wasserdicht vergossen

Auch ein IP68-Kabelabzweigkasten kann unter extremen Bedingungen schädliche Wasseransammlungen im Inneren durch Kondenswasser nicht verhindern. Absolute Wasserdichtigkeit ist nur möglich, wenn die...

mehr
Ausgabe 2013-03 Automatische Druckoptimierung

Sorptionskältemaschine

Die Kältemaschine „InvenSor LTC 10 plus“ (LTC: Low Tempe­rature Chiller) ist künftig serienmäßig mit einer von InvenSor entwickelten automatischen Druckoptimierung ausgerüstet. Mit diesem...

mehr

Energieaufwand für Wärme- und Kälteerzeugung

VDI 2067 Blatt 40

Die Richtlinienreihe VDI 2067 der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG) behandelt die Berechnung der Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen und gilt für alle Gebäudearten. Blatt...

mehr
Ausgabe 2022-03 Adiabate Kühlung

Verdunstungskühler

Die BAFA fördert seit 2019 die adiabate Zusatzkühlung. Diese Form der Kälteerzeugung verringert sowohl CO2-Emissionen als auch konventionelle Investitionen und laufende Kosten, denn sie reduziert...

mehr