Rollende Energiezentrale

Der Energiedienstleister Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) erweitert die bisherige Leistungspalette der rollenden Energiezentralen um die mobile Kälte. Das Unternehmen will damit den Betreibern von Kälteanlagen eine schnelle Überbrückung der Kälteversorgung bieten. Im Notfall und für planmäßige Umbaumaßnahmen können Anlagenbetreiber, Fachplaner und Facility Manager einfach und problemlos Kälteanlagen mieten, die der Energiedienstleister mit eigenem Fachpersonal vor Ort anschließt und in Betrieb setzt.

Neben der Bereitstellung von Wärme und Dampf bietet Hotmobil als dritte Energieform auch mobile Kälte an, um beim Ausfall von Kälteanlagen Gebäude zu klimatisieren, die Kälteversorgung für Produktion oder Lagerhaltung zu überbrücken oder die IT-Sicherheit aufrechtzuerhalten. Die Palette mobiler Kälteanlagen reicht vom Raumklimagerät mit 4 kW bis zum transportablen Groß-Kälteerzeuger mit 1500 kW Kälteleistung. Für den schnellen Einsatz bei Notfällen wurde das Kältemobil „KM Cool 150“ entwickelt. Die mobile Kältezentrale leistet 150 kW, ist betriebsbereit in einem PKW-Anhänger eingebaut und wird mit diesem auch zum Einsatzort transportiert. Abwicklung, Service, Logistik sowie Anschluss und Inbetriebnahme erhält der Auftraggeber nach Informationen der Hotmobil Deutschland GmbH komplett aus einer Hand und durch eigenes Fachpersonal.

Einsatzbereiche können Krankenhäuser, im IT-Sektor die Kühlung von Rechenzentren oder in der Industrieproduktion liegen. Die mobilen Kältezentralen werden über robuste und flexible Druckschläuche mit der Kaltwasseranlage im Gebäude verbunden.

Die Beispiele für den Einsatz mobiler Kälteanlagen erstrecken sich von der Klimatisierung von Büros oder Veranstaltungsräumen mit kompakten Klimageräten bis zur Kühlung von Produktionshallen mit Groß-Kaltwassersätzen.

Die mobilen Energiezentralen für Wärme, Kälte und Dampf werden sowohl vermietet als auch zum Kauf angeboten.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11 Wärme und Dampf

Individuell gefertigt

Hotmobil Deutschland ist nicht nur als Vermieter mobiler Wärme-, Kälte- oder Dampfzentralen unterwegs, sondern ist auch im Bereich wärmetechnischer Sonderbauten aktiv. Die Kompetenzen für diesen...

mehr

Hotmobil stärkt Vertrieb und Kundenbetreuung

Mit mobiler Energie direkt am Kunden

Der Energiedienstleister Hotmobil Deutschland GmbH ( www.hotmobil.de) setzt zur Stärkung seiner Marktposition auf den Ausbau des Vertriebs. Seit 1. Mai 2012 unterstützt Marijan Krajinovic den...

mehr

Flüssiggas für mobile Energielösungen

Hotmobil und Primagas kooperieren

Hotmobil Deutschland, bundesweiter Anbieter mobiler Energielösungen, kooperiert mit dem Flüssiggasversorger Primagas. Damit haben Kunden von Hotmobil jetzt die Möglichkeit, statt Heizöl auch...

mehr

Ausbau der Vertiebsmannschaft

Kältefachmann Ulrich Back verstärkt Hotmobil

Hotmobil (www.hotmobil.de), Dienstleister in Sachen mobiler Wärme-, Kälte- und Dampflösungen, wächst weiter. Mit der Verstärkung durch Ulrich Back im Vertrieb mobiler Energielösungen im Bereich...

mehr
Ausgabe 2015-09 Mobile Kälte für eine Messehalle

´

Zur Infrastruktur einer Messe zählt die Klimatisierung der Messehallen. Diese sind nicht immer technisch optimal ausgestattet. Hierfür bieten sich mobile Anlagen an. Dies traf auch bei einer...

mehr