Bleitapete

Für Strahlenschutz

Ob in Arztpraxen, Krankenhäusern oder Laboren – wo Röntgen- und Gammastrahlen zum Einsatz kommen, muss hundertprozentiger Strahlenschutz gewährleistet sein. Die Röhr + Stolberg GmbH hat eine selbstklebende Bleitapete entwickelt, mit der Architekten und Planer unkompliziert und nachhaltig Strahlenschutz in ihre Gebäudekonzepte einbauen können.

Der Vorteil der „X-Ready“ genannten Bleitapete liegt in der besonderen Flexibilität. Mit einer Stärke von 0,5 bis 2 mm ist die Bleitapete extrem raumsparend und ideal bei anspruchsvollen Raumgegebenheiten. Sie haftet auf neuen wie alten Untergründen sowie auf Wölbungen und Rundungen. So kann die Bleitapete nach den räumlichen Anforderungen direkt vor Ort individuell angepasst und zugeschnitten werden. Wo früher in Bestandsbauten bei der Abdichtung von Türen, Ecken und Vorsprüngen komplizierte Lösungen zur Montage von schweren Verbundplatten gefunden werden mussten, kommt heute schnell und einfach die Bleitapete zum Einsatz.

Ein spezieller Kleber sorgt für eine feste Anbringung auch auf verschiedenen Untergründen. Die homogen lackierte Oberfläche erfüllt hohe Ansprüche an Hygiene. Die Abschirmdicke lässt sich leicht durch Mehrfachverklebungen der Bleitapete erhöhen.

Die Bleitapete ist in den gängigen Rollenabmessungen von 62 und 100 cm Breite erhältlich, bei einer Länge zwischen 3 und 10 m. Weitere Abmessungen, Geometrien und unterschiedliche Farben können auf Wunsch gefertigt werden. Die Lieferung erfolgt als Rollen- oder auf Wunsch auch als Planware.

Röhr + Stolberg GmbH, 47809 Krefeld, Tel.: 0 21 51/58 92 28,

E-Mail: inga.richrath@roehr-stolberg.de, www.roehr-stolberg.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ein Walzbleidach für ein Kulturdenkmal

Sanierung der Geburtskirche in Bethlehem

Die Geburtskirche in Bethlehem gehört zu den wichtigsten Denkmälern des Nahen Ostens. Nachdem sie jahrhundertlang kaum gepflegt wurde, erfolgte von 2011 bis 2015 eine umfassende Sanierung des...

mehr