BVF-Symposium 2017

Fachvorträge zur Flächentemperierung

Das zum sechsten Mal durchgeführte BVF-Symposium lockte Ende November 2017 rund 90 Besucher nach Köln. Unter dem Motto „Heizen und Kühlen mit Deckensystemen“ standen technische Fachvorträge ebenso auf dem Programm wie wirtschaftliche Themen.

Mit einem solchen Vortrag startete Alexander Brink-Dlugi, Heinze GmbH, mit den für alle Entscheider wichtigen Fragen: „Neubau: Baugenehmigungen 2017 plus Auftragsüberhang – Welche Aufträge werden 2018 realisiert“ und „Modernisierung: Betrachtung eines schwer greifbaren Marktsegments“. Dabei geht er davon aus, dass das Bauvolumen 2018 im Bereich Wohnungsbau um 3,3 % und im Nichtwohnungsbau um 2,9 % steigen wird. Limitierendes Element sei der zunehmend gravierender zu spürende Fachkräftemangel in den Bauberufen.

Um die Sparte der Bauphysik ging es in den folgenden Vorträgen: Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. Dr. Joachim Seifert, TU Dresden, betonte in seinem technisch in die Tiefe gehenden Vortrag zum „Heizen und Kühlen mit der Decke“, dass in der Anwendung eine thermische Behaglichkeit bei geringsten energetischen Aufwendungen mit Flexibilität in der Nutzung, einer leichten Installation und geringen Kos­ten gefordert sei. Dazu gab er Einblicke in Versuche, die die TU Dresden in ihrem Klimaraum aktuell durchführt, und forderte dazu auf, sich mit den Behaglichkeitsklassen nach prEN 16798-1 zu befassen.

Um „Kühlen, Heizen und Akus­tik – Deckenlösungen für Bürogebäude“ mit wasserbasierten Lösungen ging es im Vortrag von Christoph van Wüllen, Lindner AG, der u.a. betonte, dass bei der Integration der Technik das Thema Akustik eine zunehmend wichtigere Rolle einnehme.

Ein weiteres Beispiel präsentierte Axel Lange, ArgillaTherm GmbH, mit einem Niedertemperatur-Flächenheizsystem auf Lehm-Trockenbaubasis. Dieses sei für wasser- wie elektrische Systeme zur Deckenheizung gleichermaßen nutzbar. Zudem betonte er die positiven Eigenschaften von Lehm in Bezug auf die Regulierung des Luftfeuchtehaushaltes im Gebäude. Positiv sei auch, dass, nachdem Lehm einige Jahrzehnte lang an Bedeutung verloren habe, dieser als Baustoff wieder eine Renaissance erlebe. So werden wieder Normen zum Bauen mit Lehm veröffentlicht. Er verwies dabei u.a. auf die DIN 18945 „Lehmsteine“, DIN 18946 „Lehmmauermörtel“ und DIN 18947 „Lehmputzmörtel“ sowie die Merkblätter des Dachverband Lehm e.V.

Martin Feller, Frenzelit, stellte die elektrische Flächenheizung, die sich durch besonders niedrige Aufbauhöhen auszeichnet, für Deckenheizungen im Niedrigenergiehaus dar.

Abgerundet wurde die Vortragsreihe durch den abwechslungsreichen Vortrag von Arno Kloep, Querschießer Unternehmensberatung GmbH, zur Einbeziehung neuer Akteure in der Bauwirtschaft und in der Flächenheizung und nannte dabei sechs Herausforderungen für die Zukunft: mangelnde Montagekapazitäten, eine zu lange Transaktionskette vom ersten Kundenkontakt bis zur Realisierung und ein veraltetes Preisfindungsmodell, zu dem er meinte: „Das Serviceentgelt im Produktpreis zu verstecken ist tödlich.“ Zudem seien eine Mehrwertkommunikation gefragt, die mit einem Serviceerlebnis einhergehen müsse. Als sechsten Punkt warnte er vor einem Komfortzonenverbleib und forderte dazu auf, kreativ an die Herausforderungen heranzugehen.

Das BVF-Symposium verknüpfte geschickt verschiedene Themenfelder und war so eine überaus interessante Veranstaltung. Auf diese Weise unterstrich der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. seine Ambitionen, nach dem Bundesverband der Heizungsindustrie (BDH) eine starke Nummer zwei unter den Heizungsverbänden zu werden. „Wenn wir es nicht bereits schon sind“, schloss der Vorstandsvorsitzende Ulrich Stahl, die rundum gelungene Veranstaltung mit einem Augenzwinkern.

BVF Award 2017 verliehen

Wavin und IMI Heimeier ausgezeichnet

Im Rahmen des BVF-Symposiums in Köln wurde am 29. November der BVF Award für das Jahr 2017 verliehen. Die Prämierung ging an die Wavin GmbH für das Projekt Henninger Turm in Frankfurt sowie an IMI Heimeier für den Fußboden-Heizkreisverteiler „Dynacon Eclipse“. Die Auszeichnungen nahmen die Herren Schuster und Kramer (Wavin) sowie Heinz-Eckard Beele (IMI Heimeier) aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden Ulrich Stahl sowie BVF-Geschäftsführer Axel Grimm entgegen.

Die Wavin GmbH liefert für den im Umbau befindlichen Henninger Turm das Kühlsystem Wavin „Tempower“ sowie die Anbindungsleitung Wavin-„Tigris“. Das Frankfurter Wahrzeichen wird seit 2014 umfassend renoviert. Es entsteht hochwertiger Wohnraum mit einer gehobenen Ausstattung, zu der auch eine Klimadecke zählt.

Mit dem „Dynacon Eclipse“ entwickelte IMI Heimeier einen Fußboden-Heizkreisverteiler mit automatischer Durchflussregelung. Da der Durchfluss der einzelnen Heizkreise direkt in [l/h] eingestellt wird, ist der hydraulische Abgleich schnell und einfach erledigt. Der eingestellte Durchfluss wird kontinuierlich angepasst.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11 Kühlen und Heizen mit Deckensystemen

BVF-Richtlinie zu Gipskartondecken

Im ersten Teil der Richtlinien­reihe „Kühlen und Heizen mit Deckensystemen“, in dem konkret auf einzelne Arten von Deckensystemen eingegangen wird, behandelt der Bundesverband Flächenheizungen...

mehr
Ausgabe 2018-12 Elektrisches Heizsystem

Lehmklima-Decke

ArgillaTherm hat einen Weg gefunden, die Ausbeute des Heizstroms auch ohne Wärmepumpe zu verstärken: mit Lehm-Trockenbauelementen in Kombination mit der 230-V-Niedertemperatur-Heiztechnik. Mit einer...

mehr
Ausgabe 2021-10 Kompakter Aufbau

Simultan Heizen und Kühlen

Mitsubishi Electric hat seine bestehende Serie an luftgekühlten Kaltwassersätzen der „NX2“-Serie im Leistungsbereich von 40 bis über 900 kW um Wärmepumpen und Integra-Systeme zum simultanen...

mehr
Ausgabe 2019-10 Simultanfunktion für das Kühlen und das Heizen

Luft-/wassergekühlte Kaltwassersätze

Die Serien „NRP“ (luftgekühlt) und „NXP“ (wassergekühlt) von Aermec sind Kaltwassersätze mit Simultanfunktion für unabhängiges Kühlen und Heizen von 2- oder 4-Leitersystemen mit...

mehr

Aus der Richtlinienreihe Kühlen und Heizen mit Deckensystemen des BVF e.V.

Fachgerechte Planung und Auslegung von Deckensystemen

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) gibt mit der Richtlinie 15.2 ein herstellerneutrales und technologieübergreifendes Basiswerk zur fachgerechten Planung und...

mehr