Mit DGNB-Silber

Eine zertifizierte Werkhalle

Das Unternehmen SEW (www.sew-kempen.de) erhielt die Zertifizierung in Silber für den Erweiterungsbau der Werkhalle. Das Gebäude wurde konsequent nach den DGNB-Richtlinien für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen errichtet.

„Von der Idee des nachhaltigen Bauens sind wir überzeugt“, erklärte Prokurist Michael Schilling und ergänzt: „Man sollte diese Art des Bauens aber nicht nur empfehlen, sondern auch mit gutem Beispiel vorangehen. Für uns steht die ökonomische Qualität ebenso im Fokus wie der thermische Komfort und eine optimale Arbeitsplatzumgebung.“

So wird die neue Werkhalle mit einer reinen Außenluftanlage – d. h. ohne Umluft – belüftet. Durch bodennahe Quellluftauslässe gelangt die frische Außenluft in die Halle und wird im Deckenbereich abgesaugt. Damit wird schon mit einem 0,5-fachen Luftwechsel eine maximale Raumluftqualität erzielt.

Für die neue Werkhalle mit insgesamt 1700 m2 Nutzfläche, werden nur 35 kW Heizleistung benötigt. Die erforderliche Kälteleistung wird vollständig über die indirekt adiabatische Verdunstungskühlung, unterstützt durch eine intelligente Nachtkältenutzung, abgedeckt. Ermöglicht wird das durch die eingesetzte GSWT-Technologie zur Wärme-/Kälterückgewinnung in der Lüftungsanlage. Damit sinken der Lüftungswärmebedarf um ca. 85 % und der Kältebedarf sogar zu 100 %. Durch die hohe Redundanz des GSWT-Systems können außerdem 80 % der sonst vorzuhaltenden Heizleistungen eingespart werden. Eine mechanische Kälteerzeugung kann ganz entfallen.

Zur Stromerzeugung werden Photovoltaikflächen und ein BHKW mit zusammen 8,5 kW eingesetzt.

Thematisch passende Artikel:

Neues Präsidiumsmitglied im DGNB

Roman Petrusek (61), Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, ist neues Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB. Die Wahl erfolgte einstimmig...

mehr
Ausgabe 2019-03 Wachstum bei Zertifizierungen

Zehn Jahre DGNB-Zertifikate

Vor zehn Jahren hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) im Rahmen der Messe BAU 2009 in München die ersten Zertifikate für nachhaltige Gebäude vergeben. In dieser Zeit hat sich...

mehr

Gütesiegel für nachhaltiges Bauen

DGNB-Auszeichnungen auf der Fachmesse Expo Real

Als Qualitäts­zeichen setzt das "Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen" Maßstäbe in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Erstmals erhielten auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München...

mehr

Geschäftsstelle mit neuer Leitung

Eine Veränderung gibt es in der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB: Zum 1. November tritt der 36-jährige Bauingenieur Christian Donath die Nachfolge von Anna...

mehr
Ausgabe 2018-02 Nachhaltiges Bauen in der Lehre

DGNB intensiviert Zusammenarbeit mit Hochschulpartnern

Die DGNB verfolgt das Ziel, Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft zu fördern und im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit zu verankern. So steht es in der Satzung der 2007...

mehr