Veranstaltung für Experten der TGA

Die CEGA 2018 in Baden-Baden

Die Lüftungs-, Klima- und Kälte-, Energie-, Heiz- und Sanitärtechnik bilden den Mittelpunkt des Branchentreffs am 27. und 28. November 2018 in Baden-Baden. Die CEGA versteht sich als forschungs- und industrieübergreifende Plattform für Planer, Anwender und technische Entscheider der TGA-Branche. Experten stellen u.a. Trends und Entwicklungen in der Gebäudeautomation und im Gebäudemanagement vor sowie zur Digitalisierung in der Gebäudetechnik.

Nach der Erstveranstaltung in 2016 wird es zur 79., überarbeiteten Neuauflage des Standardwerks „Taschenbuch für Heizung + Klimatechnik – Der Recknagel“ die Branchen-Zusammenkunft „CEGA – Congress für Experten der TGA“ (https://www.vdi-wissensforum.de/cega-kongress-fuer-experten-der-technischen-gebaeudeausruestung/) geben. Sie richtet sich an Planer, Anlagenerrichter und -betreiber der TGA sowie der Gebäudeautomation und dem Gebäudemanagement.

Nur mit aktuellem Wissen und vernetztem Arbeiten können Spezialisten dazu beitragen, dass Immobilien wirklich nachhaltig sind. Deshalb legt die CEGA in 2018 ein besonderes Augenmerk auf die folgenden Themen:

- Anwendungen in der Lüftungs- und Klimatechnik,
- Entwicklungen im Bereich Heizung,
- Zukunft Ökodesign und ener­getische Inspektion,
- Gebäudeautomation – Monitoring, Schnittstellen, VDI 3814 und Praxis,
- Trinkwasserinstallationen – aktuelle Normen, Verfahren, Kühlung und Hygiene sowie
- Chancen durch Smart Building und Building Information Modeling (BIM).

Die Leitung haben Professor Dr.-Ing. Uwe Franzke vom Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH in Dresden sowie Professor Dr.-Ing. Bert Oschatz, ITG Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden Forschung und Anwendung GmbH. Die Plenarvorträge richten sich an alle Teilnehmer des Kongresses und geben einen Ausblick auf das zukünftige Planen und Bauen in Deutschland.

Zu den weiteren Vortragsthemen zählen „Digitalisierung revolutioniert die Gebäudeautomation!? – Chancen, Risiken, Wege“ von Dipl.-Ing. (FH) Johannes Wiesinger, Prokurist, Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH, Stuttgart, „Klimaneutraler Gebäudebestand 2050 – Welchen Beitrag kann die Gebäudetechnik leisten?“ von Dr.-Ing. Stephan Anders, Leiter DGNB-System, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB), Stuttgart, sowie „Gebäudeenergiegesetz und Niedrigstenergiehausstandard in Deutschland“, Professor Dr.-Ing. Bert Oschatz, Geschäftsführer, ITG Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden Forschung und Anwendung GmbH, Dresden.

Das komplette Programm finden Sie hier.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2019 Bunter Themenmix aus der TGA

200 TGA-Experten bei der 2. CEGA

Der zweite gemeinsame Kongress „CEGA – Congress für Experten der TGA“ konnte an die Erstveranstaltung anknüpfen. Die Kongressleiter, Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke und Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz,...

mehr
Ausgabe 06/2014

Gebäude effizient automatisieren

1. und 2. Juli 2014/Baden-Baden Die VDI-Konferenz „Gebäudeautomation 2014“ befasst sich mit energetischen Einsparpotentialen mithilfe der Gebäudeautomation. Auf der Veranstaltung wird das...

mehr

GLT-Anwendertagung in Dresden

Sichere Gebäudeautomation im Umfeld der Energiewende

Die GLT-Anwendertagung ( www.glt-anwendertagung.de) ist eine Veranstaltung rund um Gebäudeautomation und Facility Management. Seit mehr als 25 Jahren treffen sich Betreiber großer Liegenschaften,...

mehr
Ausgabe 10/2009

Energiekostenoptimierung von Lüftung- und Klimaanlagen im Bestand

2. November 2009 Dresden Das Seminar vermittelt ein schlüssiges Stufenkonzept, mit dem die Energiekosten der Lüftungs- und Klimaanlagen nachhaltig gesenkt werden können. Anhand konkreter...

mehr
Ausgabe 7-8/2008

Energetische Optimierung von Lüftungs- und Klimaanlagen im Bestand

Das Seminar vermittelt ein schlüssiges Stufenkonzept, mit dem die Energiekosten der Lüftungs- und Klimaanlagen nachhaltig gesenkt werden können. Anhand konkreter Objekte verschiedener Nutzungsarten...

mehr